ADAC Test Kadjar TCe 165 BOSE Edition

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich hab mir die beiden Tests vom 130er Bose und dem 165er Bose nun mal 1:1 verglichen.
    Es kann ja gut sein, dass man manche Kriterien "anpasst", aber hier stimmt es teilweise überhaupt nicht überein:

    Nur ein Beispiel: Federung vom 130er mit Wertung 2,4, nun beim 165er 3,3 ? Das ist fast eine ganze Note schlechter! Häh? :)
    Oder hat der 165er eine ganz andere Federung? Kann ich mir kaum vorstellen.

    Die Wertung der "monatlichen Gesamtkosten" (3,7 für den 130er, 2,4 für den 165er), trotz höherer Steuer für den 165er verstehe auch wer will.

    Witzig finde ich auch, dass sie immer bemängeln, dass man das vordere Ende des Kadjars nicht abschätzen kann, da man das Ende des Fahrzeugs vorne nicht KOMPLETT sieht.
    Stimmt! Aber bei den meisten anderen Autos sieht man vorne vom Auto GAR NIX MEHR :)
    Die Abschätzbarkeit vorne ist dank der beuligen Motorhhaube für mich sogar ein dickes Plus von unserem Dickerchen.

    ""

    grüßle,

    Fin

    Mein Beuli:
    Kadjar BOSE Edition TCe 130, Sicht-Paket, Winter-Paket, SafetyPlus-Paket, Arktis weiß
    Nachträglich eingebaut: Shark-Antenne, Rückfahrkamera (beides Original Renault)
    R-Link2: 2.2.19.300
    EZ: 08/2017

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von blackFin ()

  • Mike67 schrieb:

    ...

    Auch finde ich es absolut richtig, dass der Verfasser auf die Leistungs- und Ausstattungsdefizite des Kadjars gegenüber dem Scenic eingeht. Denn der Kadjar ist im Renault-Produktportfolio eine ganze Stufe höher angesiedelt. ...
    Diese Aussage kann ich absolut nicht nachvollziehen. Sowohl von den Abmessungen als auch vom Preisniveau liegen sie etwa gleich. Sind halt unterschiedliche Fahrzeugkonzepte.

    Gruß
    Achim

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    KADJAR Crossborder TCe 165 · Titanium-Grau
    EZ: 19.05.2017 · FW: 2.2.19.300 · Karten: 06/2019

  • Mike67 schrieb:

    Sorry, aber da ich muss dir 100% wiedersprechen.
    Dieser ADAC-Bericht spricht genau das aus, was der Kadjar ist: Ein zwar schönes Auto mit weitestgehend guter Qualitätsanmutung, aber eben auch mit vielen unverzeihlichen Mängeln!

    Auch wenn ich kein Freund des ADAC bin, ist es in Bewertungsverfahren durchaus legitim, eine Skala moderat zu verändern, wenn bei einer Erstbegutachtung noch Fehler aufgrund mangelnder Produktkenntnis oder Erfahrungen im Umgang mit dem Produkt vorhanden sind. Die englische Motorpresse macht das im Übrigen genau so und es wird dort beansstandungslos akzeptiert.

    Und endlich wurde auch mal der exorbitant hohe Benzinverbrauch auf der Autobahn dieser wahrlichen Säufermaschine erwähnt. Etwa 8.5 - 9.1 Liter pro 100 km trifft es ziemlich genau, wenn Geschwindigkeiten von um die 150-170 km/h zum Alltag gehören; das ist deutlich zu viel. War ich in der Einfahrphase bis 4000 km noch ziemlich von den moderaten Verbräuchen begeistert und verblendet, ist das jetzt mit knapp 7500 km schon nicht mehr so feierlich. Zumal man dieses nicht gerade leichte Fahrzeug auch wirklich nur durch Zurückschalten oder situationsbedingt durch Durchtreten des Gaspedals zu einer strammen Vorwärtsbewegung zwingen kann. Echte Agilität fühlt sich für mich bei einer 163 PS-Motorisierung dann doch anders an.
    Und auch wenn der Vergleich hinken mag: Im Sommer fahre ich Sechszylinder und weiss von daher, was Leistung und Kraftentfaltung eines Motors bedeuten.

    Dass der Kadjar zwar instinktiv eher zum Entschleunigen denn zum Beschleunigen anregt, ist und war mir vor dem Kauf bewusst und auch akzeptabel, aber etwas mehr Bumms unter der Haube hätte ich schon erwartet - das war ja auch der Grund zur Wahl der "großen" Maschine. Die Karosserieform ist immerhin gegenüber der Konkurrenz deutlich flacher und auch der Fahrtwind pfeift jetzt auch nicht so arg durch den Fahrzeugboden hindurch.

    Auch finde ich es absolut richtig, dass der Verfasser auf die Leistungs- und Ausstattungsdefizite des Kadjars gegenüber dem Scenic eingeht. Denn der Kadjar ist im Renault-Produktportfolio eine ganze Stufe höher angesiedelt. Dennoch fehlen ihm interessante und auch für den Fahrer angenehme Sicherheits-und Luxus-Merkmale. Auch hier habe ich angesichts des hohen Fahrzeugpreises kein wirkliches Verständnis. Erst der neue Koleos kann diese Defizite weitestgehend wieder ausgleichen, allerdings auch zu einem nochmals deutlich höheren Preis.

    Was mich wiederum im Umkehrschluss zu der Erkenntnis bringt, dass der Kadjar ein Auto für eine nicht klar definierte Zielgruppe ist; nicht Fisch aber auch nicht Fleisch.
    Aber auch definitiv nicht schlecht!
    Sorry, aber hast Du mal mit der Konkurrenz aus dem Hause VW verglichen? Vermutlich nicht...

    Tiguan

    Kadjar

    Soviel zum Spritverbrauch bei ungefähr gleicher Leistung.....

    Über Preise bei gleicher Ausstattung brauchen wir da gar nicht zu reden.....

    Gruß Gaggel


    bis 25.04.2019:
    Kadjar XMod Energy TCe165

    ab 26.04.2019:
    Renault Espace BlueDCI160

  • Conducteur58 schrieb:

    Mike67 schrieb:

    ...
    Auch finde ich es absolut richtig, dass der Verfasser auf die Leistungs- und Ausstattungsdefizite des Kadjars gegenüber dem Scenic eingeht. Denn der Kadjar ist im Renault-Produktportfolio eine ganze Stufe höher angesiedelt. ...
    Diese Aussage kann ich absolut nicht nachvollziehen. Sowohl von den Abmessungen als auch vom Preisniveau liegen sie etwa gleich. Sind halt unterschiedliche Fahrzeugkonzepte.
    Stimmt. ein Van, somit tendenziell ein Familienauto, verfügt von Anfang an über andere Attribute. Man vergleicht Fisch mit Fleisch.

    Wer einen Van will kauft einen, Bonn anfang an. Ich hätte gerne einen Espace gekauft aber der scheiterte an der Parkfreudigkeit in Frankfurt und dem alles erschlagenden WAF (Woman Acceptance Factor)

    TCe 165 Crossborder in Black Pearl, Panoramadach, Sportpedale, verchromte Aussenspiegel

    8,5l / 100 KM - EZL 08-2017

    Software-Version: 3.3.16.941; Boot: 5276;

  • Gaggel schrieb:

    Mike67 schrieb:

    Sorry, aber da ich muss dir 100% wiedersprechen.
    Dieser ADAC-Bericht spricht genau das aus, was der Kadjar ist: Ein zwar schönes Auto mit weitestgehend guter Qualitätsanmutung, aber eben auch mit vielen unverzeihlichen Mängeln!

    Auch wenn ich kein Freund des ADAC bin, ist es in Bewertungsverfahren durchaus legitim, eine Skala moderat zu verändern, wenn bei einer Erstbegutachtung noch Fehler aufgrund mangelnder Produktkenntnis oder Erfahrungen im Umgang mit dem Produkt vorhanden sind. Die englische Motorpresse macht das im Übrigen genau so und es wird dort beansstandungslos akzeptiert.

    Und endlich wurde auch mal der exorbitant hohe Benzinverbrauch auf der Autobahn dieser wahrlichen Säufermaschine erwähnt. Etwa 8.5 - 9.1 Liter pro 100 km trifft es ziemlich genau, wenn Geschwindigkeiten von um die 150-170 km/h zum Alltag gehören; das ist deutlich zu viel. War ich in der Einfahrphase bis 4000 km noch ziemlich von den moderaten Verbräuchen begeistert und verblendet, ist das jetzt mit knapp 7500 km schon nicht mehr so feierlich. Zumal man dieses nicht gerade leichte Fahrzeug auch wirklich nur durch Zurückschalten oder situationsbedingt durch Durchtreten des Gaspedals zu einer strammen Vorwärtsbewegung zwingen kann. Echte Agilität fühlt sich für mich bei einer 163 PS-Motorisierung dann doch anders an.
    Und auch wenn der Vergleich hinken mag: Im Sommer fahre ich Sechszylinder und weiss von daher, was Leistung und Kraftentfaltung eines Motors bedeuten.

    Dass der Kadjar zwar instinktiv eher zum Entschleunigen denn zum Beschleunigen anregt, ist und war mir vor dem Kauf bewusst und auch akzeptabel, aber etwas mehr Bumms unter der Haube hätte ich schon erwartet - das war ja auch der Grund zur Wahl der "großen" Maschine. Die Karosserieform ist immerhin gegenüber der Konkurrenz deutlich flacher und auch der Fahrtwind pfeift jetzt auch nicht so arg durch den Fahrzeugboden hindurch.

    Auch finde ich es absolut richtig, dass der Verfasser auf die Leistungs- und Ausstattungsdefizite des Kadjars gegenüber dem Scenic eingeht. Denn der Kadjar ist im Renault-Produktportfolio eine ganze Stufe höher angesiedelt. Dennoch fehlen ihm interessante und auch für den Fahrer angenehme Sicherheits-und Luxus-Merkmale. Auch hier habe ich angesichts des hohen Fahrzeugpreises kein wirkliches Verständnis. Erst der neue Koleos kann diese Defizite weitestgehend wieder ausgleichen, allerdings auch zu einem nochmals deutlich höheren Preis.

    Was mich wiederum im Umkehrschluss zu der Erkenntnis bringt, dass der Kadjar ein Auto für eine nicht klar definierte Zielgruppe ist; nicht Fisch aber auch nicht Fleisch.
    Aber auch definitiv nicht schlecht!
    Sorry, aber hast Du mal mit der Konkurrenz aus dem Hause VW verglichen? Vermutlich nicht...
    Tiguan

    Kadjar

    Soviel zum Spritverbrauch bei ungefähr gleicher Leistung.....

    Über Preise bei gleicher Ausstattung brauchen wir da gar nicht zu reden.....
    Doch, habe ich. Aber welche Rückschlüsse, die von meinen abweichen, hast du jetzt daraus gezogen? Dass der Tiguan, obwohl noch schwerer, laut Spritmonitor deutlich weniger verbraucht als der Kadjar. Aber genau das habe ich doch geschrieben: Der Kadjar TcE 165 säuft ganz schön.

    Und dass der Preis beim Tiguan durchschnittlich 6000-8000 EUR höher liegt, bei vergleichbarar Austattung, steht auf einem anderen Blatt.
    Renault Kadjar 1,6 TCe 165, Otto-Motor, 163 PS/120 kw, 2-FWD, 6-Gang manuell, Dezir-Rot, 4 Austria Edition (analog zu dt. Crossboarder), EZ 07/2017
    Extras: Park Premium Paket, R-Link 2 mit Apple CarPlay & Android Auto, door entry protection plates, 2kg ABC-Schaumfeuerlöscher, 12V-Anschluss im Heck (wie Koleos),
  • Der Testbericht geht doch in Ordnung. Watt dämm Eijn sing Uhl is dämm Andere sing Nachtijall.


    VW Fans haben eine Rosarote VW Brille auf und Renault Fans eben eine Rosarote Renault Brille. etc.pp.


    Objektivität hmmm, wer schlägt denn schon die Hand die einem füttert oder sägt den Ast ab auf dem er sitzt.


    In nicht deutschen Test´s kommen halt die Nissan QQ und Kadjars besser weg. Warum wohl?


    Jeder muss selber entscheiden was für ein Fahrzeug er sich zu legt. Deutsche Produktionen zu stärken ist ja vom Grundsatz auch nicht schlecht.


    Falls jemand fragen sollte warum ich mir eine Kadja zu gelegt habe:


    Ich habe mir den Kadjar ausgesucht weil meine Klapptüre zu klein wurde und die Klima defekt war. Der stand da beim Dealer gerade vom Hänger geladen und rief "nimm mich mit, nimm mich mit". Da blieb mir nichts anderes übrig als dem Ruf zu folgen. Der Preis stimmte und so bin ich zu dem ***Wagen gekommen. Testberichte habe ich keine gelesen warum auch. Ich bilde mir gerne selber mein Urteil. Übersehen habe ich bei der Probefahrt die damalige Navi und DAB Untauglichkeit. Ein Manko ja, aber wäre nicht Kauf entscheidend gewesen.

    LG
    Klaus


    8o Kadjar 110cdi edc Bose Edition, Titanium Grau, Easy Parkasisstent, Mösenstövchen, Einschwenkbare AHK, Winter Paket, Toter Winkel Warner, 360°Sensoren :m0040:

    R Link2 Software-Version: 7.0.24.161, Boot-Version: 5615, Karten: V2018.12 TomTom Go/Navigon inkl. Liveservice auf Handy, mit aamirror aufs R Link gespiegelt

    Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
  • Mike67 schrieb:

    Doch, habe ich. Aber welche Rückschlüsse, die von meinen abweichen, hast du jetzt daraus gezogen? Dass der Tiguan, obwohl noch schwerer, laut Spritmonitor deutlich weniger verbraucht als der Kadjar. Aber genau das habe ich doch geschrieben: Der Kadjar TcE 165 säuft ganz schön.
    Aber der Tiguan kann doch (auch schon mit 150 PS) gewaltig saufen. In dem Link sind Verbräuche auch über 10 Liter dokumentiert.

    Der Verbrauch ist nun mal ein Umstand, der in erster Linie vom Fahrer abhängt...

    Und ich mache mir nicht mehr im Nachhinein die Mühe irgendwelche Tests oder Vergleiche ernsthaft zu betrachten. Dafür ist es zu spät. Ich habe mich entschieden und bin (im Moment) auch froh darüber. :m0027:

    Kadjar TCE165 Bose-Editon mit Protection- und Winterpaket in Black-Pearl Metallic, Sharkantenne (in Black-Pearl-Metallic :thumbup: ) und klappbare AHK.
    Software-Version: 3.3.16.981; Boot: 5276; Info Navi: MM2014 Navigation: 9.12.133.675708 Karten 2019.06

  • Mit einem Argument haben die ADAC-Leute den Nagel auf den Kopf getroffen:
    "Für den Kadjar griffen die Franzosen auf den technisch artverwandten Qashqai zurück...Trotzdem lässt sich der Eindruck nicht ausräumen, dass die Franzosen bei der Entwicklung des Kadjar nicht mit Herzblut bei der Sache waren...Es fehlen besondere Eigenschaften und Ausstattungen, die sonst Renault-Modelle auszeichnen"
    Bestes Beispiel hierfür: der Captur und der Scenic eben RICHTIGE Renaults ;)
    Über Vieles im Test lässt sich anderer Meinung sein - dass der Kadjar kein echter Renault ist eben nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PAKO ()

  • Mike67 schrieb:

    Gaggel schrieb:

    Sorry, aber hast Du mal mit der Konkurrenz aus dem Hause VW verglichen? Vermutlich nicht...


    Tiguan

    Kadjar

    Soviel zum Spritverbrauch bei ungefähr gleicher Leistung.....

    Über Preise bei gleicher Ausstattung brauchen wir da gar nicht zu reden.....
    Doch, habe ich. Aber welche Rückschlüsse, die von meinen abweichen, hast du jetzt daraus gezogen? Dass der Tiguan, obwohl noch schwerer, laut Spritmonitor deutlich weniger verbraucht als der Kadjar. Aber genau das habe ich doch geschrieben: Der Kadjar TcE 165 säuft ganz schön.

    Und dass der Preis beim Tiguan durchschnittlich 6000-8000 EUR höher liegt, bei vergleichbarar Austattung, steht auf einem anderen Blatt.
    Also wenn ich die links in Spritmonitor öffne, dann sehe ich einen Verbrauchsdurchschnitt von 9,2 Litern beim Tiguan, und einen Verbrauchsdurchschnitt von 8,25 Litern beim Kadjar.... was wohl unzweifelhaft ca. 1 Liter Verbrauchsvorteil für den Kadjar darstellt...

    Übrigens.... bei den von Dir genannten Geschwindigkeiten von 150 - 170 km/h zählt das Gewicht fast gar nicht mehr.... da macht der Windwiderstand ca. 80% des Verbrauchs aus... den Rest teilen sich dann Faktoren wie Gewicht, Rollwiderstand,....

    Bei den Preisunterschieden liegst Du auch zu niedrig....

    Gruß Gaggel


    bis 25.04.2019:
    Kadjar XMod Energy TCe165

    ab 26.04.2019:
    Renault Espace BlueDCI160

  • OT Anfang

    PAKO schrieb:


    Bestes Beispiel hierfür: der neue Koleos und der neue Captur eben RICHTIGE Renaults ;)
    Oh, da muss ich aber widersprechen was den Koleos betrifft.
    Da ist ganz genau auch das Nissan Gedöns drinnen und wird von Samsung gebaut.
    Nicht von den paar Features blenden lassen, die er mehr bietet als unser Kadjar.

    OT Ende

    BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
    Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket, Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Sharkantenne, Sportpedale
    Firmeware Version 2.2.19.300 mit Boot Version 4992

  • Außerdem ist der Koleos um einiges größer und teurer. Da darf man ja wohl auch mehr an Luxus und Ausstattung erwarten.

    Gruß
    Achim

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    KADJAR Crossborder TCe 165 · Titanium-Grau
    EZ: 19.05.2017 · FW: 2.2.19.300 · Karten: 06/2019

  • Skifan schrieb:

    OT Anfang

    PAKO schrieb:

    Bestes Beispiel hierfür: der neue Koleos und der neue Captur eben RICHTIGE Renaults ;)
    Oh, da muss ich aber widersprechen was den Koleos betrifft.Da ist ganz genau auch das Nissan Gedöns drinnen und wird von Samsung gebaut.
    Nicht von den paar Features blenden lassen, die er mehr bietet als unser Kadjar.

    OT Ende
    Der Koleos teilt sich die Basis mit dem Nissan X-Trail und der Kadjar mit dem Qashqai....

    Gruß Gaggel


    bis 25.04.2019:
    Kadjar XMod Energy TCe165

    ab 26.04.2019:
    Renault Espace BlueDCI160

  • Die sind aber auch nicht so cool wie ein Kadjar.

    Kadjar TCE165 Bose-Editon mit Protection- und Winterpaket in Black-Pearl Metallic, Sharkantenne (in Black-Pearl-Metallic :thumbup: ) und klappbare AHK.
    Software-Version: 3.3.16.981; Boot: 5276; Info Navi: MM2014 Navigation: 9.12.133.675708 Karten 2019.06

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grauwolf ()