Beiträge von Matz

    Aber das man iPod und Bluetooth bei dem selben Telefon nicht simultan nutzen kann ist ärgerlich


    Ipod und Telefon ? Möchtest du 2 Geräte per Bluetooth koppeln ?


    Oder meinst du die Ipod App auf deinem IPhone (Sorry, bin ein Android Fan und kenne mich mit IOS nicht aus).


    Wenn du dein Handy gekoppelt hast kannst du sehr wohl telefonieren und gleichzeitig Musik abspielen. Du darfst nur nicht vergessen vorher auf Bluetooth umzustellen bevor du die Musikwiedergabe an deinem Handy startest.
    Ich benutze z.B. Spotify. Wenn ich Musik hören möchte, schalte ich am Rlink auf Bluetooth und starte dann am Handy die Spotify-App. Wenn dann ein Telefonanruf kommt schaltet sich automatisch die Freisprecheinrichtung ein.

    Hallo und Glückwunsch !


    Das mit dem automatischen Ausschalten ist normal. Wenn du den Motor abgestellt hast, schaltet sich alles (incl. Radio) nach einiger Zeit aus.
    Wenn du weiter Radio hören möchtest, den Startknopf OHNE betätigung der Kupplung drücken (ich mache sicherheitshalber vorher noch den Gang raus, sollte aber auch mit Gang funktionieren).
    Dann schaltet sich nur die Zündung ein ohne dass der Motor startet und das Radio funktioniert wieder (geht aber auch nicht endlos, wenn die Zeit abgelaufen ist schaltet es sich wieder aus).


    Wenn du dein Handy über Bluetooth gekoppelt hast erfolgt die Audioausgabe des Handy's ausschließlich über Bluetooth. Also auch Sprachnachrichten oder WhatsApp Videos.


    Beim R-Link muss man dafür mit der Lenkradfernbedienung oder direkt am Gerät auf die Signalquelle "Bluetooth" umgeschaltet haben. Das sollte beim normalen Radio ähnlich sein.

    Würde mal zur Werkstatt fahren, die sollen den Fehlerspeicher auslesen. Möglicherweise wurde da der Grund gespeichert. Regeneration und Klimaanlage würde ich ausschließen.
    Ich hatte damit bisher noch keinen Drehmomentverlust. Gerade ein Dieselmotor sollte die Klimaanlage locker mitdrehen können.


    War der eco Modus eingeschaltet ?

    Tag der Erstzulassung war 10.04.2017 , laut dem Freundlichem stand er seid dem 02.2017 in der Halle

    Da würde ich deinen freundlichen mal fragen ob er vielleicht etwas geflunkert hat was 02/2017 angeht.


    Das gleiche Update habe ich wie gesagt im August 2016 bekommen (auf den Stand den du jetzt drauf hast). Das würde ja dann bedeuten dass Renault immer noch (zumindest bis 02/2017 wenn dein freundlicher recht hat) Fahrzeuge mit Asbach-Uralt Software ausgeliefert hat.


    Das kann ich mir selbst bei Renault nicht vorstellen.


    Es sei denn Renault ist das alles egal und wältz die Verantwortung für die Updates auf die Händler ab. Die dann teilweise damit etwas überfordert sind.

    Glückwunsch,


    du hast jetzt den Softwarestand drauf bekommen den ich (und ich vermute auch die meisten hier im Forum) schon seit August 2016 drauf haben. Allerdings scheint das Mappackage mit 12/2014 doch recht alt zu sein.


    Das dürfte was das angeht der Negativrekord sein


    Wann hast du deinen denn bekommen, wenn da so ein alter Softwarestand drauf war ?


    Die Erfahrung mit der R-Link Toolbox und den USB Sticks kann ich leider nur bestätigen. Einen richtigen Ausweg kann ich dir nicht zeigen. Ich hab einfach alle die ich hatte durchprobiert. Irgendeiner ging dann.
    Das R-Link scheint den Stick ja richtig zu erkennen, Daten sind drauf.


    Wenigstens das Problem mit deinem Handy scheint behoben zu sein. Auf dem 2. Bild sieht man dass es sich verbunden hat.

    Na dann sag ich mal: Willkommen im R-Link Navi Fanclub !! :thumbsup:


    Falls es dann irgendwann doch mal ein Update gibt, besteht die Möglichkeit das sich am seltsamen Navi etwas bessert. Wenn nicht, wirst du (wie wir alle) damit leben müssen dass dein Schätzchen manchmal seltsame Wege geht.
    Du wirst dazu sicherlich einige Einträge hier im Forum finden.


    Das mit den Sendern ist etwas seltsam. Habe ich so noch nicht gehört und die Registrierung im MyRenault sollte auch die Sender nicht löschen. Würde ich beobachten und dann bei deinem Händler reklamieren.

    Was die Optik angeht schließe ich mich da auch an. Das spiegelnde Display ist allerdings nicht ganz so toll.


    Allerdings muss man fairerweise auch sagen dass das R-Link wesentlich tiefer in die Fahrzeugelektronik integriert ist als das Teil.


    Die ganzen Einstellungen die beim Life über das Tachodisplay laufen werden über das R-Link gemacht.
    Ich bin mir sicher dass beim R-Link im Hintergund mehr abläuft als bei dem Teil. Trotzdem hätte man es optisch etwas mehr pimpem können.


    Bei den ganzen Problemen die jetzt auftauchen waren die Entwickler vermutlich glücklich dass es überhaupt erstmal funktioniert.

    Wenn du nachgerüstete Sensoren hast glaube ich nicht dass du über OBD etwas einstellen kannst.
    Dazu müssten Sie ja in die Fahrzeugelektronik integriert und auch an den CAN-Bus angeschlossen sein.


    Normalerweise bringen Nachrüstsensoren ihr eiges Steuergerät mit und laufen unabhängig von der restlichen
    Elektronik. Mein Rat wäre dort mal nachzusehen ob man etwas einstellen kann.


    Da muss ich dich leider enttäuschen !

    Siehe Zitat Renault Homepage:


    "
    Bei Renault gibt’s Fortschritt mit Mehrwert. Jüngstes Beispiel: Alle ab sofort produzierten Modelle, die über das Infotainmentsystem R-LINK 2 verfügen,

    ermöglichen jetzt auch die Smartphone-Integration via Apple CarPlay™ und Android Auto™. Damit können User beliebte mobile Apps von ihrem Endgerät

    bequem, intuitiv und sicher über die Bedienelemente am Lenkrad, über den integrierten Touchscreen oder vor allem per Sprachsteuerung nutzen.

    Neufahrzeuge, in denen R-LINK Evolution an Bord ist, bieten ab Sommer 2017 ebenfalls die Möglichkeit zum Koppeln aller kompatiblen Android-Endgeräte.




    Die Vorteile der Smartphone Integration liegen auf der Hand: gesteigerter Komfort, ständige vernetzung und noch sicherer unterwegs. Denn dank der intuitiven Bedienung
    werden sie nicht vom Verkehrsgeschehen abgelenkt. Ab sofort können die neuen Renault Modelle* Mégane & Mégane Grandtour, Scénic, & Grand Scénic, Kadjar, Talisman & Talisman Grandtour und Espace je nach Betriebssystem Smartphones über Apple CarPlay™ sowie Android Auto™ mit dem integrierten Infotainmentsystem R-LINK 2 gekoppelt werden. Bei allen Neufahrzeugen vom Typ Twingo, Clio & Clio Grandtour und Captur sowie den Renault Nutzfahrzeugen* erlaubt das System R-LINK Evolution ab diesem Sommer die Einbindung aller mit Android Auto™ kompatiblen Endgeräte.
    "


    Man beachten den "*" hinter "neue Renault Modelle" !!!



    Am Ende kann man dann lesen:



    * Eine Nachrüstlösung für ältere Modelle ist nicht möglich


    (Stand 04/2017)


    Wer es selber lesen möchte:


    https://blog.renault.de/neues-…pr-2017&ORIGIN=newsletter