Bereifung XMOD

  • Klinkt ja super
    wenn ich meinen im November bekomme fahre ich auf jedenfall diesen Winter mit den Ganzjahresreifen,
    im Frühjahr werde ich mir dann wahrscheinlicgh Sommerreifen zulegen.
    Gruß Erwin

    Kadjar X-Mode dCi 130 dezir-rot
    City-paket, Winter-Paket

  • Ich bin ja auch gespannt,
    habe noch nie Ganzjahresreifen gefahren.
    Aber irgend wann ist immer das erste mal.
    Wenn es wirklich die Goodyear sind dann kann ja nichts schief gehen.


    Gruß Tom

  • wie man auf meinem nebenstehenden Bild sieht, fahre ich einen Captur Helly Hansen und dies seit Dezember 2014. Dieser ist ebenfalls mit X-MOD und 17" Ganzjahresreifen ausgestattet. Bis jetzt wirklich problemlos 12.000 km unterwegs gewesen (im Winter auch im Bayerischen Wald). Man muss halt abwägen, was man von einem Reifen erwartet. Dementsprechend wird die Wahl dann ausfallen. Ich bin mit den Reifen rundum zufrieden, fahre hier an der oberösterreichischen Grenze nur nach Bedarf. Sollte wirklich mal "ein heftiger Schneesturm" kommen, bleibt der Helly Hansen in der Garage. Ansonsten habe ich, wie gesagt keinerlei Probleme, keinen Reifenwechsel, keine zusätzlichen Winterräder, keine Einlagerung, keine Montage - kein nichts. Das muss auch mal bedacht werden. Ein Satz Winterräder gerechnet auf vier Jahre ca. 1400 € bekomme ich hier (in A) mindestens 1200 l Benzin.
    Bin nur mal gespannt, wenn ich später mal neue Reifen brauche - die ab Werk gelieferte Größe gibt es bis jetzt noch nicht!!! Wieder mal ein Gedankengang von Renault, den ich nicht nachvollziehen kann. Aber egal - Fz ist geleast und wird dann im Dez. 2018 eventuell mit der ersten Bereifung wieder zurückgegeben. Dann hat sich der Spaß mit den Ganzjahresreifen wenigstens auch finanziell gelohnt.

    Einmal editiert, zuletzt von PAKO ()

  • Bei VOX Automobile wurden nun Ganzjahresreifen mit Sommer / Winterreifen verglichen
    Dabei hat der Goodjar 4 Season im Winter ganz gut abgeschnitten, es waren nur ganz geringe Einbussungen gegenüberWinterreifen zu merken
    Im Sommer sind aber schon erhebliche Unteschiede aufgetreten ( auf trockener Fahrbahn um 5 m längerer Bremsweg)
    Ich werde daher mit Ganzjahres Reifen im Winter fahren und im Früjahr kaufe ich mir neue Sommerreifen


    Gruß
    Erwin

    Kadjar X-Mode dCi 130 dezir-rot
    City-paket, Winter-Paket

  • gute Entscheidung , so mache ich auch immer ..
    Liegt vielleicht daran, dass ich Berufswegen von früher als Tester , es nicht kennt anders :)

  • Hallo Thomas,


    bei mir sind Goodyear 4 Seasons montiert, Abholdatum 03.12.15. Sie sind ein bischen laut, aber durchaus angenehm zu fahren. Bin auf das Verhalten bei hohen Temperaturen gespannt ;-)


    Ich hatte auf meinem Koleos 4x4 Conti Cross Contact LX gefahren, die waren im Winter auch ausreichend, falls man nicht in den Schwarzwald zum Skifahren fuhr. Der Nachfolger (...LX2) hat leider ein reiner Sommerreifen.


    Gruß
    Uli

    Kadjar Xmod Energy dCI 130 4x2 Dezir Rot :thumbup:

  • Genau wie bei mir. Ist einer der 3 besten Ganzjahresreifen überhaupt.
    Damit bin ich die letzten Jahre problemlos mit dem Scenic durch die Winter im Bergischen Land gekommen.

    Scenic IV BOSE Edition EDC dci 160 PS Twin Turbo
    mit allen Extras - 2017

  • Ich bräuchte mal eure Meinung.
    Mein X Mod wurde ja mit Goodyear Vector 4Seasons Generation 1 215/60 R 17 ausgeliefert. Im Januar hatte ich ja einen Unfall mit einem 40t, wobei die Felge und Reifen unter anderem beschädigt wurde. Jetzt viel mir beim Autowaschen auf, das ich als Austauschreifen einen Generation 2 Reifen, von der Renaultwerkstatt montiert bekommen habe. Muss man nicht Achsgleich austauschen? Was meint ihr?

    XMod, Energy Tce 130, DeZir-Rot,Safty-Plus Paket,R-Link, City-Paket :) , wurde leider ohne Winterpaket geliefert X(
    Der neue ist da " mit Winterpaket" :D:D

    Einmal editiert, zuletzt von patrick33 ()

  • Tolle Reifen die Goodyear Vector 4 Seasons.


    Haben nur ein sehr lautes Abroll Geräusch.


    Hört sich wirklich ohne Scheiss so an, als wäre ein Radlager defekt.

    XMod, Black Pearl, Energy dCi EDC 110, Starre Anhängerkupplung, Webasto Standheizung, Winter Paket, Safety Paket, City Paket, Baujahr 26.12.2015
    2.2.18.590 - Boot 4992 - Navigation 9.12.80.689874

  • Deine Werkstatt hat korrekt gehandelt. Du hast also kein Problem.


    Das sagt der ADAC:


    "Grundsätzlich können Reifen unterschiedlicher Profiltiefe, Gummimischung und unterschiedlicher Profilgestaltung die Fahrstabilität negativ beeinflussen. Dies gilt insbesondere bei Nässe. Kritische Situationen entstehen vorrangig bei Aquaplaning und hier wiederum beim Bremsen und bei Kurvenfahrt. Besonders deutlich können die Unterschiede beim (gesetzlich zulässigen) Mix aus Sommer– und Winterreifen sein. Winterreifen verhalten sich durch die spezielle Gummimischung und Profilgestaltung deutlich anders.


    Deshalb sollte beim Reifen-Nachkauf immer angestrebt werden, den gleichen Reifentyp zu bekommen. Da dies in der Praxis aber nicht immer möglich ist, sollte zumindest eine Achse einheitlich bestückt sein. Im Übrigen gehören die Reifen mit dem besseren Profil im Allgemeinen auf die Hinterachse (sowohl bei Front- als auch bei Hecktrieblern). Beachten Sie hierzu auch die Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeuges!


    Sonderfall Fahrzeuge mit Allradantrieb: Hier müssen unbedingt die Vorgaben in der Bedienungsanleitung befolgt werden. Eine stark unterschiedliche Profiltiefe vorne/hinten könnte hier beispielsweise zu Schäden am Mitteldifferential führen!"

    2 Mal editiert, zuletzt von Gnatbutcher ()

  • Noch ein Tipp zu Ganzjahresreifen:


    Die gesetzliche Mindestprofiltiefe sind 1,6 mm. Allerdings sollten Winterreifen mindestens 4 mm Profil haben, damit sie ihren Zweck erfüllen. Man sollte also die Ganzjahresreifen vor dem Winter besser erneuern, wenn sie weniger als 4 mm Profil haben.


    Ganzjahresreifen halten nicht länger als normale Reifen, also spart man nicht wirklich gegenüber einem Satz Sommer- und Winterreifen. Man spart sich aber auf alle Fälle den saisonalen Reifenwechsel, einen zweiten Satz Felgen und den Platz zum einlagern.


    Auch stellen Ganzjahresreifen immer nur einen Kompromiss dar, zum Beispiel benötigen man mit ihnen im Sommer einen längeren Bremsweg im Vergleich zu Sommerreifen. Die meisten Ganzjahresreifen sind auch eher auf die kühleren mitteleuropäischen Temperaturen ausgelegt und nicht auf langanhaltende hochsommerliche Temperaturen.



    Da ich jedoch aus dem Alter der bedingungslosen Jagd nach der besten Rundenzeit raus bin, und wir hier im Rheinland Schnee eigentlich nur noch aus dem Fernsehen oder den Schauermärchen der Großeltern kennen, finde ich Ganzjahresreifen für mich völlig in Ordnung. Insbesondere weil auf dem XMOD auch noch vernünftige Markenreifen aufgezogen sind.

  • Hallo Patrick,


    grundsätzlich sollte es kein Problem sein, sonst hätte die Werkstatt das ja nicht gemacht.
    Jedoch ist ja das Profil doch etwas unterschiedlich (von der Art und Profiltiefe) und da bin ich eigentlich prinzipiell schon der Meinung, dass es besser ist wenigstens Achsgleichheit zu haben, wie du auch gemeint hast. Ist halt jetzt schwierig, selbst wenn du noch einen Reifen ausgetauscht bekommen würdest, dann wäre ja die Profiltiefe wieder nicht gleich mit dem Austausch-Reifen vom Jänner :/


    Also wenn du beim Fahren keine Veränderung gemerkt hast, würd ich's lassen wie es ist :) .
    LG

    Perlmutt - ehem.130 PS dCi, 4WD, BOSE, Panoramadach, 360° Safety+Protection, u. Winterpaket und außerdem: Duplex-Endschalldämpfer, einklappbare AHK, Webasto TT Evo4, LED-Kennzeichenleuchten, LED-Einstiegsleisten, LED-Handschuhfachbeleuchtung, LED-Ambientebeleuchtung, versenkbare Kopfstützen hinten, Alu-Cover für Fensterheberschalter, Chrom-Cover für Türöffner, Chrom-Heckleiste, Sportpedale, Shark-Antenne und Woofer schön im 17" Notrad integriert :D