Ruckeln beim Beschleunigen

  • Bein meinem roten Kadjar (Bj 2018 - 57.000 km) habe ich in den letzten Tagen festgestellt, dass der Motor beim Anfahren ruckelt. Er nimmt vom Stand weg das Gas nicht richtig an. Daher ist mir schon zwei mal der Motor an der Kreuzung abgestorben. Am schlechtesten ist es wenn der Motor kalt ist bzw. beim Übergang zum warmen Motor.

    Am Stand läuft der Motor ruhig und unauffällig. Heute bei der Fahrt zur Arbeit habe ich mal ausprobiert konstant mit 2000 Umdrehungen im 3. Gang zu fahren. Dabei konnte ich das Ruckeln wieder deutlich feststellen. Gehe ich dann mit der Drehzahl noch höher bzw. beschleunige das Fahrzeug stärker ist es nicht zu merken. Am Standgas läuft der Motor jedenfalls ruhig. Daher würde ich die Zündkerzen ausschließen.


    Nun frage ich mal in die Rund an was es liegen könnte um beim Werkstatttermin gleich mal auf etwaige Fehler hinweisen zu können. Sonst reden dir mir alles möglich ein.:D

    Martin aus Österreich :)

    • 1. Renault Kadjar Bose Edition TCe 130, Bj. 2018, Dezir-Rot, mit Park Premium Paket und Winterpaket, Wartungsvertrag bis 80.000 km oder bis 03/22; R-Link 2 Software Version 7.0.24.161, Boot Version 5615, Navigation 9.12.133.686874, Karten 2020_12
    • 2. Renault Kadjar Intens TCe 140, Bj. 2020, Iron-Blau, mit Park Premium Paket und Winterpaket, R-Link 2 Software Version 9.0.34.611, Boot Version 5661, Navigation 9.12.178.756131, Karten 2020_12
  • Bei den Meganern hat es (bei gleichem Motor) mal ähnliche Probleme gegeben, ich meine in Erinnerung zu haben, das ein Software-Update der Motorsteuerung und/oder Einspritzanlage Abhilfe geschaffen hat.

    Kannst das beim Werkstattbesuch ja mal zur Sprache bringen.

    Kadjar Bose Edition [Facelift 2019] * TCe 160 EDC GPF
    * Titanium Grau * Protection Paket * Winter Paket *

    * R-Link2 Firmware 7.0.24.161 * Bootversion 5476 *

  • Wechsel der Zündkerzen, des Luftfilters sowie ein Update der Software für die Einspritzanlage haben nichts gebracht.


    Das Ruckelproblem ist dann am besten bemerkbar, wenn ich konstant mit einer solchen Drehzahl fahren, dass die Ganganzeige anzeigt ich solle den nächsten höheren Gang wählen.

    Da ich kein Profi bin frage ich mal in die Runde ob das auch ein Problem mit dem Turbolader sein kann. Wie angeführt ist das Problem am deutlichsten vorhanden wenn ich konstant mit so um die 2000 Umdrehungen fahren.

    Ich habe nächste Woche wieder einen Termin in der Werkstatt.

    Martin aus Österreich :)

    • 1. Renault Kadjar Bose Edition TCe 130, Bj. 2018, Dezir-Rot, mit Park Premium Paket und Winterpaket, Wartungsvertrag bis 80.000 km oder bis 03/22; R-Link 2 Software Version 7.0.24.161, Boot Version 5615, Navigation 9.12.133.686874, Karten 2020_12
    • 2. Renault Kadjar Intens TCe 140, Bj. 2020, Iron-Blau, mit Park Premium Paket und Winterpaket, R-Link 2 Software Version 9.0.34.611, Boot Version 5661, Navigation 9.12.178.756131, Karten 2020_12
  • Ganz dumme Frage , hast du den Ölstand mal geprüft ?

    Ich hatte ein ähnliches Problem beim Lodgy , bin in der Werkstatt ( mein Autohaus gibts 2 mal in der Gegend, und ich war nicht beim dem wo ich kaufte , sondern in der Nähe meines Arbeitsplatzes) gewesen und der dortige meister erzählte mir das ein Dacia halt mal klappert und Geräusche macht, er hat sich das Problem nicht vorführen lassen , ist selber auf Probefahrt gewesen.

    Im Stammhaus ( gleich nach meinem Feierabend fuhr ich dort hin ) zeigte ich dem dortigen meister was mein Problem war , ein auffälliges Geräusch bei ca 2000 Umdrehungen .

    Er prüfte den Ölstand und fand herraus das ich bereits im Minimum fahre , und er sagte mir das wenn die Öllampe angeht es schon fast zu spät ist für den Motor .....


    Öl aufgefüllt und die Geräusche waren weg, ich dachte auch erst an irgend ein drehendes Teil vom Auto , aber ans Öl hatte ich niemals gedacht in dem Moment .


    Gruß aus Braunschweig

    R5, R19, Safran,Kadjar Bose Phase 2 140 GPF, Aktuell Koleos Initiale Paris 160 GPF EDC Vollausstattung (Benziner ohne Allrad) und einige Fremdfabrikate noch zwischendurch ......




  • Ganz dumme Frage , hast du den Ölstand mal geprüft ?

    Ölstand passt.

    Nachdem ich in der Werkstätte nicht locker gelassen habe wird nun nächste Woche der Motor im Bereich der Einspritzdüsen gereinigt. Der Mechaniker vermutet, dass die Düsen verkrustet bzw. dort Ablagerungen sind. Mal sehen ob es hilft. Bericht folgt.

    Martin aus Österreich :)

    • 1. Renault Kadjar Bose Edition TCe 130, Bj. 2018, Dezir-Rot, mit Park Premium Paket und Winterpaket, Wartungsvertrag bis 80.000 km oder bis 03/22; R-Link 2 Software Version 7.0.24.161, Boot Version 5615, Navigation 9.12.133.686874, Karten 2020_12
    • 2. Renault Kadjar Intens TCe 140, Bj. 2020, Iron-Blau, mit Park Premium Paket und Winterpaket, R-Link 2 Software Version 9.0.34.611, Boot Version 5661, Navigation 9.12.178.756131, Karten 2020_12
  • Endbericht zu diesem Thema


    Es wurde die Einspritzung neu programmiert und der Ansaugtrakt ausgebaut und gereinigt.

    Lt. Aussage des Mechanikers gibt es bei diesem Modell Probleme mit der Verkokung der Einlassventile. Speziell dann, wenn man so wie ich nicht "spritzig" fährt sondern eher gleitet. Beim 1.2 l Motor ist es erforderlich, dass man auch mal in den oberen Drehzahlbereich kommt damit der Motor sehr heiß wird. Dann entstehen die Verkrustungen an den Ventilen nicht.


    Ganz ist das Ruckeln jetzt zwar nicht weg aber ich bin zufrieden. Ausserdem liebäugle ich sowieso mit dem Arkana Hybrid.

    Martin aus Österreich :)

    • 1. Renault Kadjar Bose Edition TCe 130, Bj. 2018, Dezir-Rot, mit Park Premium Paket und Winterpaket, Wartungsvertrag bis 80.000 km oder bis 03/22; R-Link 2 Software Version 7.0.24.161, Boot Version 5615, Navigation 9.12.133.686874, Karten 2020_12
    • 2. Renault Kadjar Intens TCe 140, Bj. 2020, Iron-Blau, mit Park Premium Paket und Winterpaket, R-Link 2 Software Version 9.0.34.611, Boot Version 5661, Navigation 9.12.178.756131, Karten 2020_12
  • Wenn du wieder Probleme hast lass meine Frau mit dem 1.2er fahren.
    Die fährt ihren spritzig wenn auch im Clio. :)


    Spaß beiseite.
    Wir fahren Shell V-Power, da verkrustet nix.
    Und natürlich spritzig damit. :thumbup:
    Eventuell hin und wieder mal eine Tankfüllung davon.
    Die Reinigungswirkung ist wohl durch Labortest belegt.

    BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
    mit Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket
    Original Zubehör: Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Haifischantenne, Sportpedale,
    QuickFix-Aluminium-Dachträger
    Firmeware Version 2.2.19.300 mit Boot Version 4992

  • TCe 165 Crossborder in Black Pearl, Panoramadach, Sportpedale, verchromte Aussenspiegel

    8,5l / 100 KM


    Jetzt


    BMW 330iA Touring in Mediterranblau, Exklusive Line, Navi Professional, Connected Drive, Apple CarPlay, GSHD

    7,4l / 100 KM

  • Hy, hörere Drehzahlen führen dazu, dass die Mischung fetter wird und dadurch die Temperatur im Zylinder tendenziell sinkt


    Entscheidend ist mal 100-200 km auf der Autobahn konstant fahren um die Ablagerungen frei zu brennen

    TCe 165 Crossborder in Black Pearl, Panoramadach, Sportpedale, verchromte Aussenspiegel

    8,5l / 100 KM


    Jetzt


    BMW 330iA Touring in Mediterranblau, Exklusive Line, Navi Professional, Connected Drive, Apple CarPlay, GSHD

    7,4l / 100 KM

    Einmal editiert, zuletzt von Diewalzausdepalz ()

  • Also ich habe auch seit längeren das Problem.


    Bei meinem Fahrzeug wird nun das Getriebe getauscht. Warten auf ersatzteil

    Renault Kadjar Facelift 2019. LIMITED Deluxe TCe 140 EDC GPF
    EZ 22.11.2019


    Software Version 9.0.34.611
    Bootversion 5661


    Standort: Nürnberg

  • Bei meinem Fahrzeug wird nun das Getriebe getauscht. Warten auf ersatzteil

    Das Getriebe wurde bei mir 3 mal getauscht, bis zur Wandlung :m0019:

    Ich wünsche dir mehr glück, als wie ich es hatte :m0006:

    Bose TCe 160 EDC GPF :m0019: Iron-Blau mit Pano und allen Paketen :m0005: außer Leder.
    Schwenkbare AHK / Fahrradträger Uebler i21

    EZ 25.07.19/ R-Link V 9.0.33.431


    Bislang keine Probleme mit dem Karton :m0006: ( Jedenfalls bis 20000 km dann fing die Deckel Dichtung an zu Schwitzen, nach der Reparatur gab es dann Probleme mit der Kupplung, die kam dann Neu, hat 1500 km gehalten, da ging das Ruckeln wieder los, also wurde dann noch das Getriebe gewechselt, hoffe das jetzt ruhe ist) :m0033:Und es geht weiter Stirnkopf undicht, neue Dichtung, danach fing das Getriebe wieder an zu ruckeln, und die Stirnkopf Dichtung tropfte erneut, also gibt es jetzt wieder ein neues Getriebe, und einen Komplett neuen Stirnkopfdeckel :m0008:Bislang stand die Karre dann insgesamt innerhalb von 28000km über 50 Tage in der Wergstatt :m0006: und wieder musste ich, als ich Zuhause angekommen war feststellen, das der Motor unten nass vor lauter ÖL war, nun läuft die Rückabwicklung des Kaufvertrages (Wandlung) :thumbup:
    Verbrauch nachgerechnet 7,13L