Beiträge von Sven

    Ab zurück in die Werkstatt. Ist ja schon lächerlich das eine Werkstatt solchen Fusch abliefert. Wir haben das vor fast 5 Jahren in Heimarbeit gemacht. OHNE dazu studiert zu haben...

    So lange du Garantie auf das Auto hast sollte man schon zur Renault Werkstatt fahren. Und beim Kauf eines Neuwagens sollte man schon einplanen, das man Ölwechsel machen muss und das die Garantie auch an gewisse "Regeln" gebunden ist. Auf "bedeutend günstiger" würde ich verzichten, spätestens bei einem Motorschaden wird dir Renault genau DAS unter die Nase reiben. Ist nur ein Tipp von mir....

    Klemm mal die Batterie ab und halte Plus und MInuskabel aneinander. Aber natürlich die Kabel vom Auto bei abgeklemmter Batterie. Ist so ne Art Resett der gesamten Bordelektronik. Könnte auch helfen.

    Und der Autotransporter aus Polen kommt gleich hinterher....

    Bin 192 cm groß und etwa 100 Kg schwer: Komfortabel, mindestens für den Preis.

    Hab den Kadjar seit diesem Sommer und bin bisher schon 10.000 km gefahren. Ich kann sagen, hab fast alles probiert bis Fahren durch echtes Moor und die Berge. Etwa 30 % in der Stadt, 30 % Landstraße, 40 % Autobahn. Bin grundsätzlich zufrieden mit dem kleinen (ja, für mich geht es großer!).

    Minus-Punkte:

    • Windgeräusche, meistens auf Fahrerseite (wenn man zügiger fährt > 120 kmh, bei 180 kmh kann man sich kaum verstehen)
    • Bei schlechten Straßen klappert es manchmal. Es ist aber inkonstant, ich kann nicht identifizieren, woher es kommt, meistens rechts von mir.
    • Die Android-Auto-Funktion habe ich nicht, da ich noch die V2 vom R-Link habe. Der kleine ist ja 2015 zur Welt gekommen.
    • Das Abo für Karten-Updates könnte schon billiger sein.

    Die Windgeräusche sind ein bei Renault bekanntes Problem. Da sollte auch deine Werkstatt kennen. Der linke Außenspiegel muss neu abgedichtet werden, dann ist das Geräusch weg. Ist ja schon mal ein Anfang...

    Das klappern kann die Mittelkonsole sein, ist auch ein bekanntes Problem.

    schau mal bitte was die Anderen Auto Hersteller für ein Navigationssystem Update verlangen. Du wirst dich wundern.


    Gruß Toni

    Das mag sicher sein, ich wollte nur erklären, das es auch billiger geht. Hatte selbst einen Kadjar und mit dem Navi absolut nicht zu frieden, geschweige denn mit den Kosten für Updates( die man nicht bekommen hat) und auch Traficdienste gibt es bei anderen OHNE Zusatzkosten...

    also das Navi im Kadjar ist Klasse, am Anfang als wir mit diesem Auto gefahren sind ( wir hatten einen Audi), dachte ich Garmin wäre besser, nein, ist es nicht so. Man bekommt in Echtzeit alles angezeigt was auf der Straße los ist.
    Bei Google Maps habe ich als Beifahrer die Streckenführung verglichen, im Kadjar ist sie besser, und weil der Bildschirm grösser ist auch übersichtlicher.
    So jetzt haben wir wieder alle lieb.
    Gruß Toni, und bleibt gesund

    Dann hast du wohl noch keine anderen Navis probiert? Sicher ist das Grundprinzip von TomTom nicht schlecht, nur eben nutzt das Renault gnadenlos aus. Wir haben in unseren Firmenfahrzeugen auch TomTom drin, nur eben nicht fest installiert. Wir haben da pro Navi ca. 380€ bezahlt mit LEBENSLANGEN Updates bzw. Trafic. Alles im Preis mit drin. Das Renault dafür einen haufen Geld pro Jahr verlangt grenzt schon an Frechheit. Nicht umsonst bekommt man die wenigen Updates, auf Nachfrage bzw. Beschwerden, dann kostenlos.