Beiträge von Sven

    schau mal bitte was die Anderen Auto Hersteller für ein Navigationssystem Update verlangen. Du wirst dich wundern.


    Gruß Toni

    Das mag sicher sein, ich wollte nur erklären, das es auch billiger geht. Hatte selbst einen Kadjar und mit dem Navi absolut nicht zu frieden, geschweige denn mit den Kosten für Updates( die man nicht bekommen hat) und auch Traficdienste gibt es bei anderen OHNE Zusatzkosten...

    also das Navi im Kadjar ist Klasse, am Anfang als wir mit diesem Auto gefahren sind ( wir hatten einen Audi), dachte ich Garmin wäre besser, nein, ist es nicht so. Man bekommt in Echtzeit alles angezeigt was auf der Straße los ist.
    Bei Google Maps habe ich als Beifahrer die Streckenführung verglichen, im Kadjar ist sie besser, und weil der Bildschirm grösser ist auch übersichtlicher.
    So jetzt haben wir wieder alle lieb.
    Gruß Toni, und bleibt gesund

    Dann hast du wohl noch keine anderen Navis probiert? Sicher ist das Grundprinzip von TomTom nicht schlecht, nur eben nutzt das Renault gnadenlos aus. Wir haben in unseren Firmenfahrzeugen auch TomTom drin, nur eben nicht fest installiert. Wir haben da pro Navi ca. 380€ bezahlt mit LEBENSLANGEN Updates bzw. Trafic. Alles im Preis mit drin. Das Renault dafür einen haufen Geld pro Jahr verlangt grenzt schon an Frechheit. Nicht umsonst bekommt man die wenigen Updates, auf Nachfrage bzw. Beschwerden, dann kostenlos.

    Na klar, der Kadjar ist ja nun auch das Nummer 1 Auto, was professionelle bevorzugen. Also ich hab meinen Schlüssel immer im Keller eingegraben, in einer Atomsicheren Bleihülle.... LEUTE, bleibt mal auf dem Teppich, wenn wirklich ein Profi euer Auto klauen will, dann schafft er das. Ob der Schlüssel in einer Bleibox, Alubox, eingegraben oder ähnliches ist.....

    Ich habe es gelassen, meine Adresse sieht der neue Käufer ja anhand des KFZ Briefes und sonst habe ich nix zu verbergen. Wenn er Lust und Zeit hat, kann er ja gerne meine Strecken abfahren. Nur frag ich mich, WEN interessiert wo ich hingefahren bin?

    .... so wie in meinem Fall auch mit dem Kadjar Experience, in das sich auch seinerzeit ein Android-Naviceiver verbaut habe. Alles, was kein R-Link besitzt lässt sich damit nachrüsten. Bei meinem Bruder (mit R-Link 2) gab es zur Nachrüstung keine Chance. Das hatten wir ja schon genügend im Forum diskutiert. Wobei er nicht direkt unzufrieden mit dem R-Link ist. Seinen Ansprüchen genügt es einigermaßen. Er hat alles aktualisieren lassen und es läuft stabil.
    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Renault künftig auch auf Android setzt. Die Quelle weiß ich jetzt nicht mehr. Es stand auf jeden Fall in einer Kfz-Zeitschrift geschrieben. Mal schauen....

    Ich war ja auch nicht mit dem RLink unzufrieden, nur eben mit dem "Navi" und seinen Kosten. Wenn man wirklich die Updates bekommen hätte für die man bezahlt, ok, dann wäre es was anderes. Auch die Sache mit dem Drafic, welche jährlich bezahlt werden muss ist ein absolutes Unding. Die Firmentransporter bei uns haben TomTom go Navis, selbst bei einem 6 Jahre altem Navi sind diese Dienste gleich im Kaufpreis (386€) mit drin, genauso wie die Updates, ein (Navil) Leben lang. Ich will hier keinem was einreden, evtl. hilft der Artikel ja jemanden, der ein neues Auto kaufen will.

    Wie ihr ja wisst bin ich vom Kadjar auf einen Trafic umgestiegen und habe bewußt auf das RLink verzichtet.
    Ich habe mir beim großen A... ein Doppeldinradio mit Androidsystem (natürlich mit DAB+) gekauft. Funktioniert super, auch die Rückfahrkamera wird angezeigt. :D
    Was aber in meinen Augen das beste ist, es hat ein funktionierendes Navi mit 3 (DREI) Updates im Jahr, Karten funktionieren offline und der ganze lebenslange Premiumspass (für das Navi) kostete sagenhafte 19,99€. EINMALIG. (Momentan Sonderangebot, sonst 99,99€ einmalig) :thumbup::thumbup::thumbup:
    Sprachsteuerung,3D Ansicht, Tempoanzeige, Blitzerwarnung usw, eben alles was man sich wünschen kann.
    Und das gute ist, man muss die Lizens einmal kaufen und kann es auf mehreren Geräten nutzen. Z.B. Auto, Handy Mann, Handy Frau, Handy Kinder...., evtl. sogar Handy Katze, das hab ich aber noch nicht probiert. ;(
    Ich möchte damit eigentlich nur sagen, es geht auch anders als bei Renault. ?(
    Ich bekomme für die Werbung leider kein Geld, wollte nur mal mitteilen wie Renault da "hinterher" hängt.
    Also, falls jemand genauso genervt von RLink ist bzw. vom Service des Navis, das Radio kostet ca. 210€, der Einbau ist ein Kinderspiel und man kann damit wirklich etwas anfangen.

    Nein, gab es leider nicht in schwarz und in die Garage darf jetzt die Frau mit ihrem Auto.
    Wird noch ein wenig "aufgehübscht" :thumbup:
    Alufelgen sind schon bestellt. :D Androidradio liegt schon da und wartet auf den Einbau. Mal sehen, was es sonst noch so alles zu basteln gibt. Elektrische Heckklappe fällt leider weg, da er hinten Türen hat. :(

    Na dann machs gut Sven, ist sehr schade das du uns verlässt, hattest immer gute Beiträge hier. Dann wünsch ich viel Spaß und auch immer gute Fahrt mit dem Trafic, ist das ne besondere Varinte.
    Gruss aus der schönen Altmark, Klaus

    Ne besondere Variante nicht, hat allerdings alles dabei was es eben so gibt (z.B. vorn Einzelsitze usw.) . Auf das Renaultnavi hab ich bewusst verzichtet weil das eben eigendlich nur "Müll" ist. Man muß jährlich für Sachen bezahlen, die nicht funktionieren.... Hab ein anderes Radio gekauft, OHNE Navigebühren, OHNE kostenpflichtige Updates usw..... und es funktioniert auch