Wie ist der Altersschnitt im Forum?

  • Na altes Eisen?
    Ich selbst bin Bj 1949, habe den Kadjar gewählt, weil ich nach 2x Seat Leon FR einen SUV wollte,vor allem wegen dem höheren Sitzen und mir der Seat Ateca nach ausgiebiger Probefahrt nicht mehr zusagte,und nach preiswerterem Ersatz suchen ein super Angebot eines Kadar Life vom Renaulthändler erhalten habe. Jetzt nach 6500 Km in 2,5 Monaten bin ich immer noch begeistert .
    Grüße aus Berlin
    Michael

    Kadjar -life- TCe 130; 03/17 Titanium Grau

  • @Adi
    So geschmeidig wie du schreibst haste ja wohl auch noch kein Rost angesetzt. :)


    Grüße aus Berlin
    Bernd

    10.02.2017 - Jetzt ist er da. Genauso, wie ich meinen Kaffee mag: "Stark und schwarz!" :thumbsup:
    Renault Kadjar Bose 130 dci, 4x4 in Black Pearl mit Protection-, Sicht- und Winter-Paket m. Leder, klappbare AHK,
    R-Link 2 mit 2.2.15.703 - Boot 4711 - Navigation 9.12.106.586426 - Karten: 06/2015
    ab 28.02.17: 2.2.17.803 - Boot 4992 - Navigation 9.12.80.642449 - Karten: 06/2015
    ab 19.04.18 – 2.2.19.300 –
    ab 19.10.18 Karten: 12/2017

  • Hallo,


    ich möchte nun auch mithelfen den Schnitt nach oben ein wenig anzuheben.
    Bin Jahrgang 1948 und seit 1993 treuer Renault Fahrer.
    1 x R19, 1 x Laguna, 1x Megane Grandtour, 1 x Clio (Zweitwagen) und 2 x Grand Scenic Bose. Über einige Jahre hatte ich einen Lada Niva als Zweitwagen (zum Angeln und als Wald- u. Wiesenfahrzeug). Da sich ein Zweitwagen für mich nicht mehr lohnt habe ich mich, wegen der Bodenfreiheit und ggf. zuschaltbarem Allrad, für den Kadjar entschieden. Hatte mir eh gefallen als ich ihn zum ersten Mal in der Werbung sah.
    Wenn ich mit ihm noch das H-Kennzeichen bekomme sind wir beide sehr alt geworden.


    Liebe Grüße aus dem Landkreis Karlsruhe


    Siggi

    3 Mal editiert, zuletzt von Siggi48 ()

  • Nun, ja. In diese Altersklasse gehöre ich auch. Ich bin Baujahr 1951.
    Meine Renaulthistorie begann 1971 mit meinem ersten weißen R4 mit Revolverschaltung. Es folgte R18 dann R19. Meinen LAGUNA bin ich 12 Jahre gefahren und danach meinem Sohn abgetreten. Es folgte dann MEGANE 3. Dann konnte ich letzte Jahr meine Augen nicht von dem KADJAR lassen, der im "Schaufenster" stand.


    Ich wollte doch nicht unhöflich sein.


    Ich grüße alle Forumer


    Bernd

  • Ich und meine Freundin haben uns 2012 einen Megane (Bj2012,arktisweiß,benzin,TomTomEdition) geholt. Kadjar gesehen,verliebt, 1 Jahr Freundin genervt und überredet. Seit 2016 nach langer Leidenszeit, endlich eine Kadjar geholt. Ich bin ab Freitag 32 Jahre jung und meine Freundin ist 88er Baujahr und ich hätte mir dieses wunderschöne fantastische Auto auch schon gern früher geholt. Immer wieder gern. Hach....ich könnte Stunden weiter schwärmen...aber das ist dann ne andere Kategorie. :love:

    Renault Kadjar Energy 130 TCe XMode im wunderschönen Perlmutweiß.EZ 25.5.2016. M+S Ganzjahresreifen. Winter-,Komfort-und Citypaket.

  • Ich bin Baujahr 81 und habe mich für den Kadjar entschieden, weil...
    ..nun, da muss ich etwas ausholen :-) Ich interessiere mich eigentlich gar nicht so für Autos, aber ich war mit meiner Freundin auf Autosuche unterwegs (eigentlich für einen kleineren Wagen für Sie), da sah ich den Kadjar auf dem Parkplatz unseres ansässigen Vertragshändlers. Ich dachte nur "Was ist DAS für ein schönes Auto???" und habe mich daraufhin im Internet ausführlich über den Wagen informiert. Zwei Tage später dann eine Probefahrt und ich war hin und weg...nun, eine weitere Woche später liegt nun hier eine verbindliche Bestellung :-)
    Eigentlich sollte es ja eher ein "Basis"-Kadjar werden, aber nun ists doch ein Bose wie der Vorführwagen (den Crossboarder konnte mir der Verkäufer dann doch Preis-Leistungstechnisch nicht attraktiv genug machen, zumal ich Leder im Auto eher meide...)


    Ich denke, die Entscheidung ist richtig, da wir gerne im Winter in die Berge zum Snowboarden fahren und unser kleiner Chevi war dafür dann doch nicht das richtige auf Dauer :-)

    grüßle,


    Fin


    Mein Beuli:
    Kadjar BOSE Edition TCe 130, Sicht-Paket, Winter-Paket, SafetyPlus-Paket, Arktis weiß
    Nachträglich eingebaut: Shark-Antenne, Rückfahrkamera (beides Original Renault)
    R-Link2: 2.2.19.300
    EZ: 08/2017

    Einmal editiert, zuletzt von blackFin ()

  • Ich bin 1968 geboren. Der Kadjar (130 TCE EDC,Business-Edition plus Winterpaket und Modularitätspaket in Titaniumgrau-Metallic) wird mein erster Renault sein. Zunächast habe ich mich eher aus rationalen Gründen dafür entschieden, da ich über meinen Arbeitgeber abrufscheinberechtigt bin und ein unschlagbar günstiges Angebot für den Kadjar erhalten habe. Doch nun hat der Wagen auch mein Bauchgefühl angesprochen... 8) Mitte Oktober 2017 soll er geliefert werden, und ich freue mich schon auf die ersten Fahrten.
    Vorher hatte ich einen Golf 7 Variant TDi mit 150 PS. Auch ein sehr schönes Auto. Beruflich bedingt brauche ich allerdings kein Diesel-Fahrzeug mehr. Insofern die Entscheidung für den Kadjar.... :):):):)

    Kadjar Business Edition Energy TCe 130 EDC
    -Titanium Grau, Modularitätspaket, Winter-Paket




  • An den '68er hänge ich mich mal mit dran. Auch ich bin aus dem Revoluzzer-Jahr. Auch wenn ich es hier im Forum schon geschrieben habe. Ich wurde 2010, als mein 7jähriger FIAT Stilo Kombi sich wegen Rost von mir verabschiedet hatte, zu einem Renault Megan mehr oder weniger von meinem Frauchen überredet. Als ausgesprochener Kombi-Fahrer hatte ich eigentlich immer einen Golf Variant im Auge. Aber viel zu teuer und von den Händlern Null Rabatte etc. Der Megan 3 gefiel mir und war gegen den Variant ein echtes Schnäppchen. Im direkten Test (z.B. Auto Bild) mit dem Golf Variant war er qualitativ sogar gleich auf. Obwohl ich seit Jahren das höhere Sitzen im Fahrzeug durch den FIAT Stilo gewohnt war, wollte ich wieder ein höher gebautes Auto haben - gab es damals von Renault aber noch nicht.
    Mit dem Kadjar sind seit März alle Wünsche wieder erfüllt. :saint::m0011: Ganz zu schweigen von der Augenweide 8o
    Grüße
    Steffan

    Seit 17.10.2020 Renault Kadjar Limited Deluxe, TCe 140 GPF, Titanium Grau, LED-Scheinwerfer, Ganzjahresreifen, Außenspiegel beleuchtet, Safety-Deluxe-Paket
    Software: 9.0.34.611, Boot: 5661, Navi: 9.12.178.756131
    Seit 22.03.2017 Renault Kadjar XMOD TCe 130

    Einmal editiert, zuletzt von eagle11 ()

  • Dann gehöre ich mit meinen 59 Jahren wahrscheinlich zum "alten Eisen"! :)
    Ich fahre seit 2006 Renault (3 x Megane CC), ferner hatte meine Frau Ende der 70er einen R4 und danach einen R5.
    Persönlich habe ich das Empfinden, das die Qualitätsoffensive ihren Zenit leider überschritten hat. Beim ersten und zweiten CC war noch Vollleder angesagt, beim dritten (Bj. 2011) waren dann schon die äußeren Sitzwangen aus Textilleder und jetzt beim Kadjar ist wohl nur noch die Mittelbahn aus Leder und der Rest der Sitze aus Textilleder und die inneren Sitzwangen sind sogar nur aus Stoff. Ebenso waren bei allen Megane der Schaltsack aus Leder und nicht aus billigstem Textilleder. Ferner hat auch die Qualität der Entertainmentsysteme, wie man es ja hier im Forum genügend lesen kann, ganz stark nachgelassen. Dann, wie auch hier schon moniert, ein fehlender Unterbodenschutz, diverse Geräuschentwicklungen und Wassereinbrüche, bzw. verstopfte Kondenswasserkanäle und noch so einige kleinere Wehwehchen. All dieses war bei den Meganes mit einer Gesamtlaufleistung von über 400.000 km absolut kein Problem.
    Das ist mein persönlicher Eindruck, den ich versucht habe so sachlich wie möglich wiederzugeben.

    Sehr schön zusammengefasst und ich stimme auch weitestgehend zu. Aber...


    Der Kadjar hat Unterbodenschutz, und zwar einen immer noch sehr Gründlichen. Dieser ist aber teiltransparent und besteht chemisch nicht mehr aus dieser bitumenartigen schwarz-grau-beigen Gummimasse, wie man das noch von den Vorgängermodellen kannte. Und auch an der Hohlraumkonservierung wurde nicht gespart. Zudem kommt noch ein erhöhter galvanisierter Zinkblechanteil in der Bodengruppe, des Karosserie-Unterrahmens, der Seiten- und Spritzwand.


    Miserabel ist allerdings der nicht vorhandene Korrosionsschutz der gesamten Abgasanlage. Es gibt hier im Forum ja ein eigenes Topic dazu. Als damals der Modus auf den Markt kam, hatten sie dem Modell eine vollständig in Edelstahl ausgeführte Abgasanlage von Eberspächer spendiert, und zwar vom Krümmer bis zum Endschalldämpfer. Die hat auch noch heute (wir haben noch einen in der Familie) bis auf eine kleinere helle Brauneinfärbung wegen Hitze (nicht Rost) trotz Sommer-/Winterbetrieb keine sichtbaren Materialveränderungen.

    Renault Kadjar 1,6 TCe 165, Otto-Motor, 163 PS/120 kw, 2-FWD, 6-Gang manuell, Dezir-Rot, 4 Austria Edition (analog zu dt. Crossboarder), EZ 07/2017
    Extras: Park Premium Paket, R-Link 2 mit Apple CarPlay & Android Auto, door entry protection plates, 2kg ABC-Schaumfeuerlöscher, 12V-Anschluss im Heck (wie Koleos),

  • Ich bin Baujahr 81 und habe mich für den Kadjar entschieden, weil...
    ..nun, da muss ich etwas ausholen :-) Ich interessiere mich eigentlich gar nicht so für Autos, aber ich war mit meiner Freundin auf Autosuche unterwegs (eigentlich für einen kleineren Wagen für Sie), da sah ich den Kadjar auf dem Parkplatz unseres ansässigen Vertragshändlers. Ich dachte nur "Was ist DAS für ein schönes Auto???" und habe mich daraufhin im Internet ausführlich über den Wagen informiert. Zwei Tage später dann eine Probefahrt und ich war hin und weg...nun, eine weitere Woche später liegt nun hier eine verbindliche Bestellung :-)
    Eigentlich sollte es ja eher ein "Basis"-Kadjar werden, aber nun ists doch ein Bose wie der Vorführwagen (den Crossboarder konnte mir der Verkäufer dann doch Preis-Leistungstechnisch nicht attraktiv genug machen, zumal ich Leder im Auto eher meide...)


    Ich denke, die Entscheidung ist richtig, da wir gerne im Winter in die Berge zum Snowboarden fahren und unser kleiner Chevi war dafür dann doch nicht das richtige auf Dauer :-)

    Da kann ich (Bj.: 11/75) Dir nur beipflichten ... war auf der Suche nach nem neuen Clio für meinen Vater, er fährt seit Jahren Renault und hatte mich gefragt, ob ich ihn bei der Suche unterstützen kann ... dann stand im Autohaus der Kadjar ... alles weitere siehe Ausführungen im Zitat, selbst die zeitliche Abfolge stimmt mit meiner fast 100%ig überein ... :thumbsup:

    Kadjar dCi 130 4x4 Bose Dezirrot; Winter-/Protection-Paket/Komfortmodul für Aussenspiegel ... bestellt 10.06.2016 ... Produktionsdatum: 23.09.2016 ... Auslieferung 25.10.2016
    Boot 5446 / System 2.2.19.300 / Navi 9.12.80.689874 / Kartenmaterial 12/2017


    Ab 10/2019: Cupra Ateca ABT in Nevada Weiß :thumbup:

  • Als 58iger Jahrgang und (fast) Ruheständler sollte es was höheres gemütliches sein.
    Ehrlich, die Marke war mir völlig Wurscht und Renault hatte ich nicht wirklich auf dem
    Schirm. Letztlich gab der Preis den Ausschlag, viel Auto zum Kleinwagenpreis :thumbsup:

  • Hallo Kadjar-Fahrer,


    ich (JG 1962) hatte seit 1997 Autos von Renault (R19, dann Laguna Grand Tour I, II, III). Bei einem Werkstatttermin im letzten Herbst saß ich im Wartebereich vor einem Kadjar und konnte ihn zum ersten Mal richtig in Augenschein nehmen. Da mein Laguna schon im 7. Jahr war und ich eh ein neues Auto wollte, kam auch der Gedanke nach dem Kadjar auf. HAt sich alles noch etwas gezogen, aber im Juni haben wir dann Nägel mit Köpfen gemacht und zugeschlagen.



    Ich habe mich aus folgenden Gründen für den Kadjar entschieden:
    - hatte schon immer Renault und keinen Grund zum Markenwechsel,
    - sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis,
    - Renault hatte schon immer fortschrittliche Technik auch in der Mittelklasse (mein 1997 gebraucht gekaufter R19 hatte schon Fahrer-Airbag, das war damals nicht alltäglich in der Klasse),
    - schickes Aussehen,
    leichteres Ein- und Aussteigen (meine Knie <X ),
    gutes Angebot vom Händler.


    Viele Grüße aus Magdeburg!
    Ingo

    Kadjar Bose ENERGY dCi 130 / Titanium-Grau Metallic / +Winter, + Protection / LM-Felgen 19" Egeus


    Software-V.: 2.2.17.803, Boot-V.: 4992, Navi: 9.12.80.642449

  • Ich fahre seit 09/2000 Renault; immer Megane Grandtour:

    Megane Grandtour 1.6e 16V RXI
    Megane Grandtour Luxe Dynamique 1.6 113 PS
    Megane Grandtour Exception 1.9 dCi FAP 96 kW
    Megane Grandtour Luxe dCi 130 FAP eco2
    Megane Grandtour Bose Edition Energy dCi 130 Start & Stop



    ich bin auch ein 58er und ich habe mich für (m)einen Renault Kadjar entschieden, weil:
    - ich höher sitzen möchte
    - mir der Kadjar von Anfang an gut gefällt
    - weil ich keinen Grandtour mehr möchte
    - weil das Preis-Leistungs-Verhältnis passt (für mich)
    und ... und ... und ...

    Einmal editiert, zuletzt von FineClaire ()

  • Hallo ,
    ich bin Baujahr 1955 und fahre seit 1992 Renault.
    Erst einen R19, dann einen Megane , einen Laguna Grandtour, einen Clio Grandtour und jetzt warten wir sehnlichst auf den Kadjar.


    Grund war eindeutig der höhere Einstieg ( wie hier schon mal schön gesagt, die KNIE !!!)
    Wir finden das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut und waren immer zufrieden mit Renault.


    Optisch für uns eine echte Schwarze Perle :)

    Kadjar Crossborder Energy TCe 130 EDC Black Pearl :thumbsup:

  • dann will ich hier auch mal meinen Senf dazugeben...ich bin Baujahr 71...und seit 19 Jahren privat Renault Fahrerin...damals angefangen mit "Knuffi".einem Kangoo "parisienne" in Zitronengelb...einfach ein Raumwunder...und was für Leute um die 1,90m...der Gute begleitete mich 11 Jahre..dann kam ein Clio 3...diesen fährt meine Mutter seit 2.5Jahren voller Begeisterung..nachdem ich mir einen Clio 4 ausgesucht hatte...mein Bester hat im Juni sich Hals über Kopf in den crossborder mit 165ps verguckt...( ohne flachs Abends zehn vor 8 im Autohaus nur mal so Interessehalber geschaut...nächsten tag in aller herrgottsfrühe nochmal angeschaut ...gegen Mittag ne Probefahrt gemacht)...nach einem gefühltem halben Jahr bekam er nach 4 Wochen seinen kadjar...mit jeder Fahrt war ich mehr begeistert...also ab ins Autohaus...und zum schwarzen Crossy einen Titanium grauen Life bestellt...auf AHK und Rückfahrpiepser wollte ich nicht verzichten...seit Mitte letzter Woche können wir unser kleines privates kadjar treffen zu Hause machen. Bei Renault stimmt Preis-Leistung ...habe bis jetzt keine großen Probleme mit "meinem" freundlichen Rönno dealer gehabt in all den Jahren...freu mich jeden Tag aufs kadjar fahren ...was ich leider bei meinen dienstwägelchen nicht immer sagen kann ...