Ruckeliges Anfahren mit EDC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @JUERGEN_P_2016
      Ganz genau, rückwärts bergauf.

      Ich vermute ebenfalls eine mechanisches und/oder hydraulisches Problem. Allerdings tut man nichts um dem Problem auf den Grund zu gehen. Und nach fast 21 Monaten Dauerärger hab ich es nun satt. Ich möchte jetzt nicht mehr, das führt zu nichts kostet nur Zeit und Nerven und wenn die Werksgarantie rum ist und ich das Auto verkaufen will, heißt es plötzlich "Das Fahrzeug hat ein Getriebeproblem, so können wir das nicht ankaufen."
      ""

      2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 E7F 1.2 54 PS
      2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 D4F 1.2 75 PS
      2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 F9Q 1.9 dci 130 PS
      2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 K4M 1.6 128 PS
      2014 - 2017 : Renault Clio IV H5Ft 1.2 TCE 120 PS EDC
      2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 R9M 1.6 DCI 130 PS
      2017 - ..... : Renault Kadjar H5Ft 1.2 TCE 130 PS EDC
      2017 - ..... : Renault Talisman R9M 1.6 DCI 160 PS EDC

    • Nach nun 29 Beiträgen weise ich nochmals auf meinen Beitrag #143 hin.
      Hierin steht die Vorgehensweise des Getriebeherstellers MAGNA.

      Nun nochmal meine konkrete Frage:

      Wer hat denn die Software des Getriebes nach deren Anleitung in der Werkstatt updaten lassen.

      Ich habe am Montag Servicetermin und dann werde ich weiter sehen und hier berichten.

      Hier nochmal die schriftliche Anfrage an MAGNA (Getrag) von mir:

      Ich besitze seit 16.03.2017 ein Neufahrzeug der Marke Renault Kadjar BOSE Edition ENERGY TCe 130 EDC (7-gang). Weitere Daten: Getriebe-Nr. ANB01CB, Getriebe-Typ: DW5 006; derzeitiger km-Stand: 10.100
      Es ist fast nicht möglich, beim Anfahren, hier besonders an Steigungen, langsam gleichmäßig los zu fahren. Bei eingelegter D-Wahlstufe muss vermehrt Gas gegeben werden bevor sich das Fahrzeug in Bewegung setzt. Bei erhöhter Drehzahl schießt das Fahrzeug unvermittelt in einem Satz los. Mir ist dies gestern auch widerfahren als ich an einer abschüssigen Straße geparkt hatte. Als ich wieder losfahren wollte, fand ich folgendes Szenario vor: In Front parkte ebenfalls ein Fahrzeug, welches sehr nahe an das meinige herangefahren war. Hinter mir (halbwegs in ausreichendem Abstand) eine Betonmüllbox. Es war fast unmöglich, aus der Parklücke zu kommen ohne Schaden zu nehmen. Mein Fahrzeug verhielt sich, wie oben beschrieben, auch im Rückwärtsfahren. Nur mit äußerster Geduld und immer wieder aufs Neue anfahren gelang es dann doch. In kaltem Zustand, z.B. am Morgen, tritt das Problem noch stärker auf. Ich muss aus der Tiefgarage eine Steigung hoch fahren, was gleichmäßig anbelangt, schier unmöglich ist. Der Wagen springt unvermittelt satzweise nach vorn - von normalem Anfahren an eine Steigung kann keine Rede sein.
      Ich verstehe, dass es im ersten Moment für Sie sehr komplex erscheint aber Sie sind meine letzte Hoffnung auf eine kompetente Aussage. Ich hatte den Wagen bereits mehrfach in der Werkstatt - ohne Abhilfe.
      Es muss doch möglich sein, eventuell auch über ein Update (?) einigermaßen Abhilfe zu schaffen. Übrigens hatte mein Vorgängerfahrzeug ebenfalls ein EDC-Getriebe, allerdings 6-gang (Renault Captur HELLY HANSEN TCe120EDC) und das Fahren mit diesem Getriebe war eine einzige Freude - einfach perfekt.
      Ich hoffe auf Ihre Mithilfe und würde mich über eine baldige Antwort freuen, zumal ich am 12.03.2019 wieder einen Werkstatt-Termin zum Service habe.

      Es wäre natürlich toll, wenn ich bis dahin einen aussagekräftigen Hinweis mitnehmen könnte.

      Die darauf folgende Antwort:


      Sehr geehrter Herr ***,

      mir wurde eben Ihre gestrige Anfrage (s.u.) weitergeleitet. Wir wollen Sie wie folgt informieren :
      Ihr beschriebenes Phänomen kann verschiedene Gründe haben. Leider lässt sich dies auf Distanz nicht eindeutig diagnostizieren.
      Wir übergeben der Renault Zentrale Frankreich ab KW05/2019 eine neue Getriebekalibration Software.
      Bitte lassen Sie sich diese neue Software dann beim folgenden, nächsten Service Aufenthalt von Ihrer Vertragswerkstatt aufspielen.

      Wir hoffen, Ihnen damit weiter geholfen zu haben.
      Mit freundlichen Gruessen / Kind regards

      ________________________________________________________________________________________________________________
      BOSE Edition TCe130EDC DeZir-rot/blackpearl; Stand 10.04.18: R-Link 2 mit 7.0.24.161- Boot 5615 - Navigation 9.12.80.689874 - Karten: Version 2018_06

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PAKO ()

    • PAKO schrieb:

      Wer hat denn die Software des Getriebes nach deren Anleitung in der Werkstatt updaten lassen.
      Ich, laut Aussage Werkstatt und Verkauf.

      2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 E7F 1.2 54 PS
      2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 D4F 1.2 75 PS
      2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 F9Q 1.9 dci 130 PS
      2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 K4M 1.6 128 PS
      2014 - 2017 : Renault Clio IV H5Ft 1.2 TCE 120 PS EDC
      2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 R9M 1.6 DCI 130 PS
      2017 - ..... : Renault Kadjar H5Ft 1.2 TCE 130 PS EDC
      2017 - ..... : Renault Talisman R9M 1.6 DCI 160 PS EDC

    • Schibbahner schrieb:



      Wenn das Getriebe Update der Software im Facelift gleich kommt, nimmst Du die Schaltprozesse nur noch mit den fallenden Drehzahlen am Tacho wahr, es gibt auch kein Ruckeln, weder beim Anfahren, noch zwischendurch. Fühlt sich an wie die Beschleunigung bei einem Elektrofahrzeug, bin mega begeistert.
      Um diesen Zustand zu bewahren, ist es fundamental wichtig, daß Getriebe (genauso wie den Motor) auf Betriebstemperatur zu bringen, bevor man es sportlich fordert. Wie gesagt, meine Doppelkupplungsgetriebe fuhren sich bis weit über die 100.000 km absolut störungsfrei und komfortabel. (VW)
      Vorausgesetzt das es durch die Software (was anderes kann es nicht sein) optimal abgestimmt ist
    • Das sollte eigentlich selbstverständlich sein. Ich lasse meinen auch, wenn er kalt ist, gut 20 Sekunden (bis er mit den Drehzahlen runter auf Standgas-Soll ist) warm laufen, damit sich das Öl verteilen kann.

      Kadjar Bose Edition [Facelift 2019] * TCe 160 EDC GPF
      * Titanium Grau * Protection Paket * Winter Paket *

      * R-Link2 Firmware 7.0.24.161 * Bootversion 5476 *
    • pkoenig schrieb:

      Kleines Update:
      Ich habe einen Kadjarbesitzer getroffen, der mit dem Update super zufrieden ist. Daumen hoch also für die Leute bei denen es funktioniert.

      Ich hab unseren Kadjar gestern aus der Werkstatt geholt und bin enttäuscht. Das Schaltverhalten während der Fahrt ist bei etwas warmen Getriebe deutlich besser, alles schön smooth. Toll soweit.

      Das Anfahrverhalten ist in unserem Fall leider kein Stück besser, ich bin gestern auf einer 16km langen Proberunde im ländlichen Raum 3 mal mit scharrenden Rädern angefahren, auf trockenem Asphalt bei 9 Grad Außentemperatur.

      Was neu ist: ich stand frei am Berg, hab den Rückwärtsgang rein gemacht, runter von der Bremse, leicht aufs Gas, die Drehzahl schießt unerwartet nach oben auf über 3000 während das Auto unkontrolliert geschätzte 1,5 Sekunden einfach nach vorn rollt. Dann plötzlich setzt die Kupplung ein, leider nicht kontrolliert sondern eigenartig wellenförmig-ruckartig, bis das Auto runde 10 km/h drauf hat, dann wirds ruhiger. Ist mir gestern 2 mal passiert. Ich sehe hier die Verkehrssicherheit meiner Familie in Gefahr.

      Hab das Telefon in die Hand genommen, der Verkaufsleiter wollte mein Auto erneut nachbessern lassen. Habe dankend abgelehnt, wissend, dass das bereits Versuch Nummer 4 war, und darauf verwiesen, dass ich bereit bin mir einen Rechtsvertreter zu suchen wenn keine Rückabwicklung in Gang kommt.
      Hallo Leute, das Update ist nun einige Tage her und nun kommt tatsächlich der Teil, mit dem ich selbst nicht mehr gerechnet hatte.

      Ich muss mich hier selbst zitieren um meine eigene Aussage zu großen Teilen zu revidieren.
      Seit dem Update sind 800 km vergangen. Ich bleibe auf felsenfest dabei, dass die Situation haargenau wie im zitierten Post war.
      Ab Kilometer 300 ist aufgefallen, dass das überaus starke Anfahrrupfen langsam verschwindet. Aktuell (!) ist das Anfahrverhalten eigentlich ziemlich schön und im wesentlichen so, wie man es sich vorstellen, bzw wie es bei der Auslieferung mal war. Stark wahrnehmbares Anfahrrucken gibt es momentan nur selten, vorhanden ist es aber immer noch hin und wieder.

      Auffällig ist am ehesten noch, dass speziell bei kaltem Öl (ja, auch bei 16 Grad draußen) die Schaltvorgänge zwischen 1 und 3 ziemlich ruppig sind, was sich aber nach einigen Kilometern gibt. Die Programmierung des ECO-Modus ist in meinen Augen, speziell im Hinblick auf den Talisman, immer noch totaler Käse, eventuell sogar noch käsiger als bisher weil die Drehzahlen nun im Zweifelsfall kaum niedriger sind als ohne ECO, das Drehmoment und die Gaspedalkennlinie aber immer noch unnötig stark zurück genommen werden. Aber das sind verschmerzbare Details.
      Hauptsache ist, dass wir durch das Update nun zum ersten Mal seit 27.000 km Ruhe haben.
      Die einzige Frage die sich mir stellt, ist die nach dem Warum. Kann es sein, dass das Getriebe erst die Zeit gebraucht hat um den Schleifpunkt der Anfahrkupplumg zu lernen?

      Euch ein schönes Wochenende.

      2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 E7F 1.2 54 PS
      2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 D4F 1.2 75 PS
      2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 F9Q 1.9 dci 130 PS
      2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 K4M 1.6 128 PS
      2014 - 2017 : Renault Clio IV H5Ft 1.2 TCE 120 PS EDC
      2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 R9M 1.6 DCI 130 PS
      2017 - ..... : Renault Kadjar H5Ft 1.2 TCE 130 PS EDC
      2017 - ..... : Renault Talisman R9M 1.6 DCI 160 PS EDC

    • ...wie schon an anderer Stelle geschrieben, kann ich @pkoenig nur in seiner Aussage bestätigen.
      Mein :) Servicetechniker hat u.a. beim Service eben jenes, von mir in #182 beschriebenen update durchgeführt - und was soll ich sagen - "Ruhe im Karton" :D
      So soll das EDC schalten - genau so :thumbsup:
      Wer immer noch Probleme damit hat - unbedingt nach Anleitung machen lassen.

      ________________________________________________________________________________________________________________
      BOSE Edition TCe130EDC DeZir-rot/blackpearl; Stand 10.04.18: R-Link 2 mit 7.0.24.161- Boot 5615 - Navigation 9.12.80.689874 - Karten: Version 2018_06

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PAKO ()

    • Bin gespannt. Am Dienstag steht meiner beim Händler. Hoffe die haben von dem Update auch schon gehört.

      Kadjar 4Austria Edition BJ03.2017 aktueller Werkstattcount zur Mängelbehebung: 9
      Das gefühlt billigste und das Auto mit den meisten Mängel welches ich jemals gefahren habe. Dazu kommt die vollkommene Inkompetenz von Renault Wien.

    • Das einfachste wäre doch dann das die spätestens wenn Du da aufschlägst von dem Update hören.

      LG
      Klaus


      8o Kadjar 110cdi edc Bose Edition, Titanium Grau, Easy Parkasisstent, Mösenstövchen, Einschwenkbare AHK, Winter Paket, Toter Winkel Warner, 360°Sensoren :m0040:

      R Link2 Software-Version: 7.0.24.161, Boot-Version: 5615, Karten: V2018.06 :w0043: TomTom Go/Navigon inkl. Liveservice auf Handy, mit aamirror aufs R Link gespiegelt

      Don't feed the trolls
    • Jeeper.at schrieb:

      Bin gespannt. Am Dienstag steht meiner beim Händler. Hoffe die haben von dem Update auch schon gehört.
      Hallöle,
      habe letze Woche meine Dicken zur 2 Jahres Inspektion gehabt und dem Meister das hier im Forum beschriebene Update mitgeteilt. Als ich den ageholt habe sagte er, im Renault System (?) steht das Update für das Getriebe drin und er hat es gemacht.
      Das Getriebe schaltet deutlich besser, allerdings bin ich bisher nur wenig gefahren.
      Vom Hocker hauts mich deshalb noch nicht unbedingt.

      Hatte den Dicken ja schon in der Werkstatt wegen des Klappern des Getriebes und dem Quietschen beim schalten vom 3. auf den 4.Gang.
      Damals wurde ein Ölwechsel des Getriebeöles gemacht (war meine Intension weil vor dicken Reparaturveruchen am Getrieb einfach nur logisch). Das Klappern habe ich bisher nicht mehr gehört (aber es war bisher auch kein wetter,offenes Fenster und so).
      Das Quietschen beim Schaltwechsel ist trotz Softwareupdate genz selten immer noch zu hören.
      Jetzt ist es mir aber nicht mehr ganz so wichtig, weil das Aktenkundig ist..

      Bis danne

      gr

      Claus

      Wer Rechtsschraibfähler findet, darf die behalten ^^

      Kadjar Crossborder ENERGY TCe 130 EDC,Perlmutt-weiss, Innenharmonie Anthrazit, Lederpolster Crossborder, Sicht Paket mit elektrochromatischem Rückspiegel, Panaoramaglasdach, Bose, und und und was alles im Crossborder drin ist.

    • Update hier. Bei Jahresservice ist auf mein nachfragen das Getriebeupdate gemacht worden. Könnte es noch nicht testen, weil ich noch mit dem Leihwagen unterwegs bin. Renault hat noch Probleme mein R-Link auf V7 zu bringen. Evt. Morgen.

      Kadjar 4Austria Edition BJ03.2017 aktueller Werkstattcount zur Mängelbehebung: 9
      Das gefühlt billigste und das Auto mit den meisten Mängel welches ich jemals gefahren habe. Dazu kommt die vollkommene Inkompetenz von Renault Wien.