Würdet Ihr den Kadjar wieder kaufen? (Mängel FL?)

  • Guten Morgen,


    wie sieht Euer Fazit nach x Jahren Kadjar aus? Würdet Ihr ihn bei einer Neuanschaffung wieder kaufen, oder seid Ihr bedient und sucht nächstes Mal was Anderes?

    Ich bin nach jetzt 2 Jahren Peugeot und zuvor einigen Werkstattaufenthalten bei meinem damaligen Kadjar XMOD 130DCI (Stirndeckel, Kupplungsgeber, Domlager) immer noch hin und her gerissen, weil der Kadjar eben doch so ein tolles Reiseauto gewesen ist. Daher geht grad die Überlegung dahin, ggf vor dem Modellwechsel 2022 einen dann hoffentlich "ausgereiften" Kadjar FL zu dann günstigen Konditionen zu kaufen, in der Hoffnung, dass bei einem ausgereiften Modell alle wesentlichen Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

    Gibt es Erfahrungen zum FL hinsichtlich Fehlern und Mängeln?

    Für Eure Kommentare bedanke ich mich im Voraus!

    Grüße, Stefan

    ...die Katja braucht mindestens 1x pro Jahr Heimaturlaub

  • Ich hätte trotz vieler Mängel, die ich in fünf Jahren hatte beim Kadjar, bis vor kurzem die Frage mit einem klaren JA beantwortet.

    Letztlich wurde ja alles behoben und ich hatte auch keine Kosten, nur den häßlichen Zeitaufwand.

    Auch hatte ich eines der ersteren Modelle, noch ohne beleuchtete Fensterheberschalter, dunklem Handschuhfach, ohne Apple CarPlay und und und.



    Nach nunmehr einen Monat Koleos fahren muss ich jetzt aber eher sagen: „Nein“.

    Da ist ein zu großer Qualitätsunterschied. Das einzigste was man in meinem Koleos während der Fahrt hört ist das Klappern des Sicherungsstiftes vom Zubehör-Feuerlöscher.

    Sicher, der Koleos ist auch eine Klasse höher angesiedelt und laut Liste 10.000€ teurer in Vollausstattung als der letzte 4x4 Kadjar Phase II mit voller Hütte, den es ja nun leider auch gar nicht mehr gibt.

    Aber was Listenpreise am Ende wert sind bei Renault weiß hier wohl jeder.

    Allein der Wegfall des 4x4/Diesel beim Kadjar war im vergangenen Monat bei der Entscheidung neues Auto für mich ein klares: „Nein danke“.

    Beim Thema Verbrauch hingegen hat der Kadjar im Vergleich zum Koleos in einer anderen Liga gespielt.

    5,4l/100km waren schon eine Ansage, trotz des hohen Gewichtes beim 4x4. Der Motor war mit Abstand das beste Teil am Auto.

    Auch wenn hier kurzzeitig die leider mehr als bekannte weil undichte Stirndeckeldichtung für einen längeren Werkstattaufenthalt gesorgt hat.


    Was das neue Modell nächstes Jahr bringt weiß momentan hier kaum einer genau, 4x4 vielleicht noch als Hybrid, Diesel wohl eher nein.

    Ich habe ja bereits hier im Forum geschrieben, man kann sich wohl am besten am aktuellen QQ von Nissan orientieren was uns da erwartet.

    Und das reißt mich momentan nicht vom Hocker.


    PS

    Ein ausgereiftes Auto bekommt man in der Regel aus meiner Erfahrung bei Renault ab Phase II und nicht mit Modellstart.

    Deswegen konnte ich mit der wahrscheinlich letzten Entwicklungsstufe beim Koleos auch kaum was falsch machen.

    BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
    mit Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket
    Original Zubehör: Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Haifischantenne, Sportpedale,
    QuickFix-Aluminium-Dachträger
    Firmeware Version 2.2.19.300 mit Boot Version 4992

  • Ich würde "Jain" sagen. Nun ich bin der zweite Besitzer und mein Kadjar ist ein 2015-er, also anfällig zu allen möglichen. Wie schon Skifan erwähnt hat, ich würde nächstes Mal eher einen Phase 2 kaufen, was jetzt beim Kadjar als neues Auto nicht mehr möglich ist (oder doch?). Im Vergleich zu Skifan würde ich lieber den Duster mit dem neuen Facelift kaufen (als neues Auto), den man jetzt sogar mit einer automatischen Getriebe bekommen kann (ich will auf sowas nicht mehr verzichten) und nicht den Koleos, da ich nicht ganz vorbereitet bin, so viel Geld für ein Auto auszugeben (mein Neubauhaus hat mehr Priorität).


    Die Qualität ist bei Kadjar eher ein "es geht". Bei dem Audi A3 meiner Frau (5 Jahre älter, mittlere Ausstattung) sieht man schon, dass das Qualitätsniveau etwas höher liegt, es quietscht nichts obwohl meine Frau den Innenraum gar nicht geschont hat und die Karre (mit Diesel-Motor) eher in der Stadt gefahren ist.

    Renault Kadjar XMOD dCi 110 EDC, BJ 2015, R-Link 2.2.19.300, City- & Winter-Paket.

  • Den Kadjar als Phase II kann man noch neu kaufen.
    Aber eben wie geschrieben nicht mehr als Diesel und damit auch ohne 4x4.


    Ein Duster ist schon ganz ok, hier bin ich aber eher gespannt auf den angekündigten Bigster von Dacia in der 4,60m Klasse ebenfalls nächstes Jahr.
    Der könnte eine ernste Alternative zum (neuen) Kadjar werden.
    Beim Preis sowieso.

    BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
    mit Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket
    Original Zubehör: Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Haifischantenne, Sportpedale,
    QuickFix-Aluminium-Dachträger
    Firmeware Version 2.2.19.300 mit Boot Version 4992

  • definitiv nein.

    Kadjar 4Austria Edition BJ03.2017 aktueller Werkstattcount zur Mängelbehebung: 14
    Das gefühlt billigste und das Auto mit den meisten Mängel welches ich jemals gefahren habe. Dazu kommt die vollkommene Inkompetenz von Renault Wien.

  • Das verstehe ich in deinem Fall ja gar nicht. :m0040:
    Aber schön, dass es dich noch gibt und du deinen Kadjar immer noch so Klasse findest! :m0002:


    Aber schau, selbst ich mit der rosaroten Renault Brille würde keinen mehr kaufen…

    BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
    mit Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket
    Original Zubehör: Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Haifischantenne, Sportpedale,
    QuickFix-Aluminium-Dachträger
    Firmeware Version 2.2.19.300 mit Boot Version 4992

  • Lieben Dank schonmal für Eure Antworten. Klingt ja ähnlich gemischt wie meine Gedanken. Einerseits - Ein super Reiseauto mit ordentlich Platz und einem ansprechenden Design. Andererseits eben auch qualitativ "durchwachsen", also zumindest im Vor-FL. Alternativ werden die Vor-Modellwechsel Quashqais zur Zeit mit TZ sehr fair gehandelt, teils mit Serienausstattung, die der Kadjar nichtmal als Extra hatte, allerdings finde ich den Kadjar dann doch vom Design um Welten schicker. Mal schauen, vielleicht läuft mir noch ein Dezir roter TCE 140/160 über den Weg mit Automatik und Panoramadach, dann könnte ich schon schwach werden. Diesel haben sie ja ohne mich zu fragen leider eingestellt....

    ...die Katja braucht mindestens 1x pro Jahr Heimaturlaub

  • Ja, also preislich ist der QQ j11 im Moment oder spätestens in Kürze wohl günstig zu haben, weil ja der neue in den Startlöchern steht... Beim Kadjar könnte man dann auch noch den Modellwechsel abwarten und dann zum aktuellen PH2 greifen, wenn man die Möglichkeit hat... man bekommt dann halt jedenfalls die jeweils ausgereiftesten Versionen dieser Modelle zum Schnäppchen-Kurs... rein optisch innen wie außen würde ich aber da definitiv auch immer zum Kadjar greifen...:thumbup::)


    Ob ich den Kadjar nochmal kaufen würde... prinzipiell schon... :thumbup: Aber da ich jetzt ja den Koleos hab, gehts mir so wie Skifan und daher wirds wohl in Zukunft eher nichts kleineres mehr und schon garnicht mit weniger Ausstattung, Komfort und auch nicht weniger Wumms unter der Haube... :saint::saint:^^:S8)



    LG

    Perlmutt - ehem.130 PS dCi, 4WD, BOSE, Panoramadach, 360° Safety+Protection, u. Winterpaket und außerdem: Duplex-Endschalldämpfer, einklappbare AHK, Webasto TT Evo4, LED-Kennzeichenleuchten, LED-Einstiegsleisten, LED-Handschuhfachbeleuchtung, LED-Ambientebeleuchtung, versenkbare Kopfstützen hinten, Alu-Cover für Fensterheberschalter, Chrom-Cover für Türöffner, Chrom-Heckleiste, Sportpedale, Shark-Antenne und Woofer schön im 17" Notrad integriert :D

  • Ganz kurz: Ja, ich würde ihn wieder kaufen, da ich bisher keinen nennenswerten Mangel hatte. Trotz >100.000km. Aber nur einen Diesel, wenn das noch möglich wäre. Ich kann mit Benzinern nicht viel anfangen. Dazu fahre ich zu viele km. Elektro würde aus gleichem Grunde scheitern und ebenso ein PlugInHybrid. Ich hätte bei letzterer Technik keine Lust, einen schweren Akku spazieren zu fahren, nur damit ich 12....50km (je nach Winters- ,oder Sommerzeit) elektrisch fahren kann.

    Für Vielfahrer wird derzeit keine wirkliche Alternative angeboten. Benzin zwar schon, aber der Verbrauch und somit auch der Literpreis ist zu hoch.

    Also versuche ich mein aktuelles Fahrzeug möglichst noch lange zu fahren. Derzeit würde ich mich für kein neues Fahrzeug (egal welcher Marke) entscheiden. Ich warte ab, was als vernünftige Lösung für einen Fahrzeug-Antrieb kommen wird.

  • Ja !!

    Nach 18 Monaten und ca 20TKM mit meinem 130 EDC bin ich immer noch sehr zufrieden.

    Das Getriebe Update hat mich mit dem Anfahren an der Ampel versöhnt.

    Klar, ist kein Q3/X1/X3 .... hat mich aber auch VIEL weniger gekostet. Passt :m0007:


    Vielleicht wäre ein Koleos eine Alternative; sobald es die Benziner oder den Euro6 dTemp Diesel um die 20K Euro gibt.... mehr mag ich nämlich ungern für ein Auto ausgeben.

    Kadjar Business Edition Bj 2018 Tce 130 EDC *black*

  • Die Frage kann ich auch mit "Ja" beantworten, denn ich habe mir den Kadjar bereits wieder gekauft ;-).


    Ich habe mir direkt zum Start einen gekauft und bin nach dem Facelift umgestiegen. Habe bisher keinen der beiden Käufe bereut. Vor dem Wechsel habe ich mir einige andere Autos (Koleos, Kodiaq, Ateca, Tiguan) angesehen und probegefahren. Der Koleos wäre interessant gewesen aber damals gab es Gerüchte, dass er aus dem Programm genommen wird. Das hat mich eher abgeschreckt. Das war sicherlich ein Grund warum es ein neuer Kadjar geworden ist. Die 10.000€ Preisunterschied waren natürlich auch ein Argument.


    Das Einzige, das mir beim Kadjar fehlt ist ein adaptiver Tempomat.


    Falls demnächst wirklich ein Kadjar 2 kommt und die ersten "geleakten Renderbilder" zumindest teilweise stimmen sollten, dann halte ich es für durchaus realistisch, dass ich wieder wechseln werde.

  • Das Einzige, das mir beim Kadjar fehlt ist ein adaptiver Tempomat.

    Der von Renault ist kein Verlust, glaube mir.

    Das System steigt derart in die Eisen, dass mir schon beinahe einer drauf gerauscht wäre.

    Es gibt deutlich bessere Systeme am Markt.
    Ich wäre froh, wenn ich einen „normalen“ wieder drin hätte.

    BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
    mit Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket
    Original Zubehör: Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Haifischantenne, Sportpedale,
    QuickFix-Aluminium-Dachträger
    Firmeware Version 2.2.19.300 mit Boot Version 4992

  • Na Ja, was soll ich sagen, hatte den ersten von Sptember 2015 bis August 2020. Habe am 14 März den 150PS Diesel 4x4 Bose mit allem außer Glasdach Bestellt und im August bekommen. Hatte also auch noch die 5 Jahre Garantie. Ich bin immer gut gefahren und hatte, wie hier auch beschrieben nur 3 kleinere Themen die sehr gut gelöst wurden. Ich bin sehr zufrieden.

    seit 24.09.2015
    Kadjar XMOD
    Dünen Beige
    dCi 130 4x2
    Winterpaket
    Safety Plus Paket
    seit 22.09.2017
    Orginal Rückfahrkamera nachgerüstet 8):thumbsup:


    Seit 08.08.2020
    Kadjar Böse Edition 4x4
    Iron Blau
    dCi 150
    Mit allem ausser Glasdach und Lederausstattung.


    Bald:

    Dacia Sandero Stepway 3 Comfort

    als Zweitwagen

    Black Pearl

    Mit allem außer dem nicht konfigurierbaren Schiebedach.

    6 Gang Tce 90


    :D

  • Nein, da meine ausgereifte :m0040:Phase 2 fast jeden Monat 1 Woche in der Werkstatt steht.

    Bose TCe 160 EDC GPF :m0019: Iron-Blau mit Pano und allen Paketen :m0005: außer Leder.
    Schwenkbare AHK / Fahrradträger Uebler i21

    EZ 25.07.19/ R-Link V 9.0.33.431


    Bislang keine Probleme mit dem Karton :m0006: ( Jedenfalls bis 20000 km dann fing die Deckel Dichtung an zu Schwitzen, nach der Reparatur gab es dann Probleme mit der Kupplung, die kam dann Neu, hat 1500 km gehalten, da ging das Ruckeln wieder los, also wurde dann noch das Getriebe gewechselt, hoffe das jetzt ruhe ist)
    Verbrauch nachgerechnet 7,13L