Beiträge von LeopardSurd

    Deiner war einer der ersten Kadjar und dazu noch gebraucht, die Qualität ist im Laufe der Zeit schon besser geworden.


    Audi lässt sich seinen „Vorsprung durch Technik“ in der Regel auch gut bezahlen.

    Ja, leider es war so.


    Das andere Thema: Audi. Die Marke beeindruckt mich nicht. Es war halt ein gutes Angebot, passend für was ich brauche. Konnte genauso ein Megane, Golf, oder was ähnliches sein.

    Schöner Birnen zu Äpfel Vergleich.

    Nicht böse gemeint.

    Aber bei einem Q3 wäre ich ja noch mitgegangen.

    Einen Kleinwagen mit einem SUV zu vergleichen ist nicht so meins.

    Du hast definitiv Recht. Es ist wirklich ein Apfel-Birne-Vergleich.


    Nun Kadjar ist für mich quasi zwischen Q2 und Q3, wobei Q2 der SUV-Bruder des A3 ist, gleiche Platform. Das wäre die kleine subjektive Ergänzung.


    SUV will ich nicht mehr haben. In Anbetracht der Gesamtsituation vermisse ich die Vorteile eines SUV nicht. Das heißt, die Q-Serie oder was ähnliches interessiert mich nicht. Habe schon die Möglichkeit, einen Q2 und Q5 genauer zu sehen. Darunter Golf Plus (halt wegen der höheren Sitzposition), wo das Fahrgefühl echt mies war, als ob man auf Klo fahren würde.


    Schließlich will ich sagen, ich finde trotzdem Schade, dass der Kadjar so häufig Reparaturen gebraucht hat. Das war der Hauptgrund, warum ich entschieden habe, ihn zu verkaufen.

    Kurzes Feedback (Vergleich A3 vs Kadjar):

    • Das Audi-DKG (7 Gänge, DQ200) ist meiner Meinung weniger sanft beim Schalten zwischen 1 und 2 Gang in Vergleich zu EDC (6 Gänge). Das Anfahren ist auch irgendwie komisch, man hat den Eindruck, der A3 will sich nicht bewegen. Man neigt dazu, mehr Gas zu geben. Das Phänomen ist bekannt, gewöhnungsbedürftig.
    • Die akustische Dämmung von A3 ist überlegen, obwohl ich den Kadjar schon gedämmt habe.
    • Die Federung von A3 finde ich besser, die Unebenheiten der Straße werden besser "geschluckt"
    • Bei dem A3 gibt's noch kein Knarzen-Konzert des Innenraums (man soll trotzdem nicht vergessen, dass der A3 "frischer" ist)
    • Mein A3 hat weniger Assistenzsysteme: kein Spurassistent, kein direkter Reifendruck-Assistent, keine Kamera für Geschwindigkeit-Schilder
    • Normale Rückleuchte (Birnen) vs LED-Rückleuchte beim Kadjar
    • Xenon Scheinwerfer vs. Halogen (Kadjar)
    • Kein DAB vs DAB (Kadjar)
    • Android Auto ohne Touch, offiziell (schon echt komisch) vs Android Auto inoffiziell bei Kadjar
    • Fahr-Profile (sportlich, sparsam, komfortabel) vs Normal und Eco-Modus
    • Verbrauch bei gleicher Strecke 5,6 L Benzin/100 km bei 35 TFSI (1.5 L, 150 PS) vs 5,3 L Diesel/100 km bei 1,5 dCi 110 PS)
    • Normale Windschutzscheibe vs heizbare Windschutzscheibe (mit Metall-Drähten)
    • Die Klimaanlage von A3 ist leiser (auch automatisch, separat für Fahrer und Beifahrer)
    • Virtuales Cockpit (sehr nützlich) vs normales teildigitales Cockpit
    • Sportsitze vs normale Sitze die Geräusche machen
    • Stabiler Rückspiegel vs vibrierender/wackeliger Rückspiegel
    • A3 hat ein besseres Sprachassistent, das eingebaute Navi ist auch besser
    • "Allwetterlicht" vs Kurvenlicht + Nebellicht
    • Der A3 hat eine bessere Beleuchtung des Innenraums, vor allem 2 x LEDs im Kofferraum und Beleuchtung des Handschuhfachs und Fußraums
    • Ladestecker im Kofferraum bei A3
    • Beifahrersitz nicht klappbar vs klappbarer Beifahrersitz
    • Normal funktionierende Feder des Sicherheitsgürtels vs nervige schwächere Feder

    Servus,


    bei mir immer noch nix neues, Kadjar steht jetzt dann 8 Wochen. Kein Klimakompressor in Sicht. Langsam ist bei mir jetzt dann Schluss mit Geduldig sein.

    Du warst schon übergeduldig. Es ist einfach Frechheit, was sie sich erlauben. Die freie Werkstätten und Kette-Werkstätten (wie ATU) erledigen das in max. 2 Wochen, wo nur die Lieferung des Kompressors eine Woche dauern würde (das war mein Fall).

    Ich kenne die Kodierung nicht genau, es ist aber irgendwie abhängig von Baujahr. Mein, BJ 2015 hatte die DAB Antenne vorne bei der Windschutzscheibe, und nicht bei der "Stab-Antenne". Bei den neueren Kadjars hatte die DAB-Antenne die gleiche Lokalisierung wie die "Stab-Antenne". Daraufhin waren die Anschlüsse für eine neue Hai-Antenne unterschiedlich.

    Danke für die Infos, Jungs! Ich werde gucken.


    Garantie gibt's nicht mehr. Wie auch immer die Elektrik und Elektronik ist echt nervig und sehr anfällig bei meinem Kadjar. Ich will nicht verallgemeinern. Nun damit hat mich Renault als Kunde komplett verloren.


    Hätte ich einen Duster, dann würde ich schon verstehen, aber so... Das war eine Karre die 2015 in der Konfiguration 33.000 € gekostet hat.

    Ich vermute, da gibt ein Druckschalter den Geist auf, oder die haben beim Einbau den Stecker nicht richtig befestigt. Einfach mal an den Klimaleitungen die elektrischen Kontakte prüfen, sofern Du dran kommst.

    Das habe ich vor. Ich habe jedoch keine Ahnung, wo sich die Kontakte befinden.

    Steuergerät im Eimer.

    Hatten wir beim aktuellen Scenic in der Familie…

    Wenn das so ist, warum kommt es zu keinen Fehlern? Die Werkstatt kann diesbezüglich nichts finden.

    Die Klimaanlage spielt jedoch weiterhin verrückt.


    Der Kompressor ist neu, das System dicht > 2 Wochen später kühlt es wieder nicht, rein kam nur frisches Luft. X/


    Termin nach der Störung nach 4 Tagen bekommen > am Tag vor dem Check hat das Klima wieder angefangen, zu kühlen. Bei dem Check > keine Fehler, keine Störung, dichtes System, funktionierender Kompressor > alles prima. :/


    Heute kam es wieder zur gleichen Störung: Keine Kühlung, nur frisches Luft. Frustriert habe ich die Temperatur auf Maximum eingestellt (Hi, wie im Winter) und so eine Minute laufen gelassen (echtes Sauna). Danach auf 20° C eingestellt > es kühlt wieder. <X


    Ehrlich, es nervt! X( Ich schätze, irgendwo ist ein Kontakt locker bzw. wackelig. Weißt jemand was ich mit Kontakt-Spray sprühen sollte? ?( halt so, zum probieren.

    So Leute, es kam langsam zu dem Moment, wo ich aus verschiedenen Gründen entscheiden habe, meinen Kadjar abzugeben:


    1. Stets Reparaturen. Man könnte schon sagen, dass der "durchrepariert" ist

    2. Qualitätsmangel des Innenraums mit Knarzen-Konzert bei fast jedem "Touch"

    3. Bedürfniss nach sportlicherem Auto (niedriger gelegt, vor allem Benziner).

    4. Mein Bruder wollte gerne den Kadjar als Anfänger-Auto übernehmen

    5. Hab ein gutes Angebot gefunden

    6. Bedürfniss nach besserer akustischer Dämmung (obwohl ich ihn persönlich gedämmt habe, bin ich nicht ganz zufrieden)


    Der neue ist ein Jahreswagen (Erstzulassung Januar 2021), Audi A3 8V Sportwagen u. a. mit Sportpaket, 1,5 Benziner, Doppelkupplungsgetriebe, nur 6000 km Kilometerstand.


    Da mein Bruder den Kadjar übernimmt, könnte es sein, dass ich mich zwischendurch noch melde.


    Ich wünsche euch alles Gute und danke für die bisherige Unterstützung! ;)

    So, ich habe eine Zwischenlösung gefunden:


    die Bosch Aerotwin habe ich mit Silikon statt Gummi ausgestattet.

    Da Silikon griffig ist, muss es üppig mit Graphit-Pulver geschmiert werden, um nicht mehr auf trockene Windschutzscheibe zu quetschen.

    Der Graphit-Trick ist bei Bosch-Gummis zu sehen: das schwarze Pulver auf Gummi beim Auspacken. Viele entfernen es, was ein Fehler ist.


    Graphit-Pulver bekommt man z. B. von einem weichen Bleistift (6B, 9B usw ).

    Hallo

    Ich bin neue hier und habe eine Frage.

    Ich bekomme nächste Woche meinen Kadjar Bj. 2020 und möchte ein Update für das Navi ohne das ich es bei Renault teuer bezahlen muss. Gibt es da eine Lösung??

    Bis vor einem Jahr habe ich dafür bezahlt. Ich finde es zu teuer. Das war der Hauptgrund, warum ich Android Auto haben wollte. Google Maps sowie die Google Sprachsteuerung ist überlegen.