Skoda Karoq/Nissan Qashqai/Renault Kadjar: SUVs im Test (Auto Bild)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PAKO schrieb:

      Na ja, das ist in meinen Augen kein stichhaltiges Argument.
      Siehe die immer noch andauernden riesigen Probleme bei VW mit Steuerketten :huh: und zwar seit mind. 2013 bis heute.
      Steuerketten VW
      ich habe auch nie behauptet dass ich mir den Skoda kaufen würde wenn dieser eine Steuerkette hätte.
      und hat Renault auch Probleme mit Steuerketten? klar, kapputt gehen kann beides wenn man Pech hat bzw. die
      Wartungsintervalle nicht einhält.
      ""
    • Leute, auf solche Tests gebe ich schon lange nichts mehr. Logisch das da immer einer aus der VW Gruppe gewinnt. Da ist zwar der Preis erheblich mehr, er hat viele Sachen, die man schönreden muss usw. Ich habe mal einen Bericht über den Kadjar gesehen, wo man sich überlegt, hat denn der Tester jemals im Auto gesessen oder ist auch nur einen Meter gefahren..., einfach nur lachhaft solche Vergleiche.
      Ich, und wohl 99% der hier angemeldeten Kadjarfahrer sind zu frieden mit dem Auto, so wie es ist. Und das spricht auch für sich.

      Xmod Energy TCe 130 in Black-Pearl-Schwarz mit Winter-Paket, City Paket, Safety-Plus-Paket+Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe
      -R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 Navigation 9.12.80.689874 - Karten: 2017.06

    • Sven schrieb:

      Leute, auf solche Tests gebe ich schon lange nichts mehr. Logisch das da immer einer aus der VW Gruppe gewinnt. Da ist zwar der Preis erheblich mehr, er hat viele Sachen, die man schönreden muss usw. Ich habe mal einen Bericht über den Kadjar gesehen, wo man sich überlegt, hat denn der Tester jemals im Auto gesessen oder ist auch nur einen Meter gefahren..., einfach nur lachhaft solche Vergleiche.
      Ich, und wohl 99% der hier angemeldeten Kadjarfahrer sind zu frieden mit dem Auto, so wie es ist. Und das spricht auch für sich.
      genau. Letzten Endes entscheidet der kritische Rationalist immernoch für für selbst was ihm beliebt und was nicht und nicht irgendein Meinungsmacher

      TCe 165 Crossborder in Black Pearl, Panoramadach, Sportpedale, verchromte Aussenspiegel

      8,5l / 100 KM - EZL 08-2017

      Software-Version: 3.3.16.941; Boot: 5276;

    • Gewinnt nicht bei den ADAC-Tests auch immer die VW-Gruppe? Unabhängige Tests scheint es in Zeitschriften ohnehin nicht zu geben.
      Übrigens hatte ich Gelegenheit, bei einem meiner KFZ-Kunden diesen Skoda einmal Probe zu fahren. Begeistert hat er mich nicht, auch
      das Fahrwerk nicht. Die Lenkung mag etwas direkter sein, aber nicht besser.
      Ich habe auch schon andere Skodas gefahren. Begeistert haben die mich nie. 0815-VW-Gruppe halt.

    • PAKO schrieb:

      Na ja, das ist in meinen Augen kein stichhaltiges Argument.
      Siehe die immer noch andauernden riesigen Probleme bei VW mit Steuerketten :huh: und zwar seit mind. 2013 bis heute.
      Steuerketten VW
      Meiner Erfahrung nach halten Steuerketten i.d.R. ein Autoleben lang. Für Zahnriemen- und Zubehör-Wechsel habe ich hingegen schon ein kleines Vermögen ausgegebenen. Insofern halte ich die Entscheidung pro Steuerkette schon für relevant und dies war bei mir auch mit kaufentscheidend. Zum leidigen Thema VW: Fertigungsprobleme gab es dort nicht erst, aber erst recht während und nach der Zeit von Lopez. Und der Umgang mit Kunden im Kulanzfall - unterirdisch...

      Kadjar TCe130 EDC Collection 2/18 Perlmutt-Weiß - Safety-Plus-Paket, Winter-Paket, R-Link 2, EasyFlex

    • Diewalzausdepalz schrieb:

      Dieser Gerald Czajka testet schon ja Ewigkeiten bei der Blöd.

      Noch offensichtlicher können Ergebnisse nicht ausfallen.
      Genau. Aber offensichtlich führt er mit Vorliebe „Vergleichstest“ mit Autos des VAG-Konzerns durch, bei denen diese immer vorne liegen. Wenn mal ein Fahrzeig eines anderen Herstellers gewinnt (siehe Alfa gegen Audi Sportcoupe im gleichen Heft), ist es unter Garantie ein anderer Redakteur.
      Gruß
      Frank

      Nissan Leaf 2. Zero Edition in Spring Cloud metallic, EZ 07/2018

      Familienauto Nr. 2: Renault ZOE Z.E.40 in Intenserot

      Ehemals:
      Kadjar TCe130 EDC XMOD in Titaniumgrau, SafetyPlusPaket, WinterPaket, RLink2, Bosch Windtone Fanfare, Original Rückfahrkamera
      EZ 03/2017, R-Link 2 Version 2.2.19.300, Karten 06/2017

    • Wie heißt die Zeitung, die ihr da lest?
      Autobild?
      Kommt bei mir nicht vor, höchstens mal im Wartezimmer beim Doc, wenn nichts anderes da ist. :m0008:

      Vorher seit 09.12.2015: Kadjar XMOD Energy TCe 130Titanium-Grau
      Seit 18.05 2016:
      [/color] XMOD Energy dCi mit EDC Dezirrot
      Seit 26.07.2018: Scenic Bose Edition, 1,6 dCi EDC, Black-Pearl- Schwarz, Dach stahlgrau
    • Oder vor dem einschlafen....

      so was von OT: Wenn man sich nicht zu sehr aufgeregt hat... :D

      Mal ganz im Ernst: Es schert mich einen Dreck, was dieser Schreiberling dort von sich gibt. Ich habe mich vor einiger Zeit unter anderem für den Kajar und gegen ein Fahrzeug aus dem VW-Verbund entschieden, weil ich den Betrug am Kunden in Sachen der Abgasregelung weder finanzieren noch unterstützen möchte.

      Da ist es mir völlig egal, welche Qualitäten ein Fahrzeug aus diesem Konzern hat. Ich liebe meinen Kadjar und bin bisher sehr zufrieden mit ihm. Auch wenn ab und an irgendwelche Macken auftreten. Es wäre doch extrem langweilig, wenn alles glatt gebügelt wäre. Ohne Ecken und Kanten. Mein Kadjar hat einen Charakter, und das ist gut so!

      Kadjar TCE165 Bose-Editon mit Protection- und Winterpaket in Black-Pearl Metallic, Sharkantenne (in Black-Pearl-Metallic :thumbup: ) und klappbare AHK.
      Software-Version: 3.3.16.961; Boot: 5276; Info Navi: MM2014 Navigation: 9.12.133.675708 Karten 2017.12

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grauwolf ()

    • Grauwolf schrieb:

      ...gegen ein Fahrzeug aus dem VW-Verbund entschieden, weil ich den Betrug am Kunden in Sachen der Abgasregelung weder finanzieren noch unterstützen möchte.
      ... und trotzdem haben die Zuwachs. Was läuft da schief, oder ist das noch ein Rest an Leidensfähigkeit des Marktes? ?(

      KADJAR Bose Edition ENERGY TCe 130 EDC, EZ 10/2016, Titanium-Grau, Protection-Paket, Winter-Paket,
      AHK einklappbar, Software-Version: 2.2.19.300, Boot-Version: 4992, Navigation: 9.12.80.689874, Karten: V 2017.12

    • Kadjar16 schrieb:

      ... und trotzdem haben die Zuwachs. Was läuft da schief, oder ist das noch ein Rest an Leidensfähigkeit des Marktes?
      ... das ist eine Frage, auf die ich keine plausible Antwort finde. Da verkauft jemand (der bekanntermaßen im großen Stile betrogen hat) Autos ohne Ende. Zu (wie ich finde) extremen Preisen und ohne besonderen Mehrwert gegenüber anderen Produkten. Ich behaupte mal, dass jeder, der zur Zeit ein Produkt aus diesem Konzern erwirbt, seinen Verstand (in dieser Richtung) ausgeschaltet haben muss....
      Nur weil da V.; die vier Ringe, Sk... oder Se.t auf dem Auto stehen kann man doch diesen Besch..s nicht ignorieren.

      Aber auch auf diesem Auge ist die Motorengazette zumindest leicht eingetrübt. Die Kritik hält sich doch inzwischen in sehr überschaubaren Grenzen.

      Kadjar TCE165 Bose-Editon mit Protection- und Winterpaket in Black-Pearl Metallic, Sharkantenne (in Black-Pearl-Metallic :thumbup: ) und klappbare AHK.
      Software-Version: 3.3.16.961; Boot: 5276; Info Navi: MM2014 Navigation: 9.12.133.675708 Karten 2017.12

    • Grauwolf schrieb:

      Da verkauft jemand (der bekanntermaßen im großen Stile betrogen hat) Autos ohne Ende.
      ... und hat immer noch keine Fehlerkultur (z.B. Steuerkette) :thumbdown:

      KADJAR Bose Edition ENERGY TCe 130 EDC, EZ 10/2016, Titanium-Grau, Protection-Paket, Winter-Paket,
      AHK einklappbar, Software-Version: 2.2.19.300, Boot-Version: 4992, Navigation: 9.12.80.689874, Karten: V 2017.12

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kadjar16 ()

    • Loenneberga schrieb:

      PAKO schrieb:

      Na ja, das ist in meinen Augen kein stichhaltiges Argument.
      Siehe die immer noch andauernden riesigen Probleme bei VW mit Steuerketten :huh: und zwar seit mind. 2013 bis heute.
      Steuerketten VW
      Meiner Erfahrung nach halten Steuerketten i.d.R. ein Autoleben lang. Für Zahnriemen- und Zubehör-Wechsel habe ich hingegen schon ein kleines Vermögen ausgegebenen. Insofern halte ich die Entscheidung pro Steuerkette schon für relevant und dies war bei mir auch mit kaufentscheidend. Zum leidigen Thema VW: Fertigungsprobleme gab es dort nicht erst, aber erst recht während und nach der Zeit von Lopez. Und der Umgang mit Kunden im Kulanzfall - unterirdisch...
      Das stimmt so NICHT. Eine Steuerkette längt sich immer! Nicht nur bei Mangelschmierung, Ölverschmutzung oder Schlagen gegen das Gehäuse, sondern auch durch normale mechnische Beanspruchung. Je länger die Kette, desto auffälliger ist auch die Größenveränderung. Und die liegt schon mal gerne im unteren Zentimeterbereich. Das fällt zunächst nicht auf, da der Kettespanner, wenn er denn sauber funktioniert, diese "Längung" erst einmal kompensieren kann. Aber das reicht eben nicht für ein "Autoleben" lang. Ist ein Zahn erstmal übersprungen oder runtergeschliffen, wird es richtig teuer.
      Renault Kadjar 1,6 TCe 165, Otto-Motor, 163 PS/120 kw, 2-FWD, 6-Gang manuell, Dezir-Rot, 4 Austria Edition (analog zu dt. Crossboarder), EZ 07/2017
      Extras: Park Premium Paket, R-Link 2 mit Apple CarPlay & Android Auto, door entry protection plates, 2kg ABC-Schaumfeuerlöscher, 12V-Anschluss im Heck (wie Koleos),