Neues Android Radio-System im Renault Kadjar "Life" (China Import)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich glaub das war im Navi bzw IGO

      ""
    • @MilanBaros:
      Du suchst doch die Kennwörter für das China-Radio. Ich habe das gefunden (siehe unten). Allerdings habe ich sie selbst noch nicht probiert:

      Factory Reset / Developer Options password: 7890
      Extra Settings password: 123456
      Alternate password: 668811
      Note: Do NOT change the resolution of the head unit. You will destroy your unit. However it is reversible.

    • Hallo Forum
      Jetzt ist mein China Gerät über Ali Express auch endlich geliefert worden. Erstes Problem war der Zoll. Das Gerät wurde mit einem angegebenen Wert von 59 Us Dollar deklariert. Das gaben die Zöllner irgendwie nicht geglaubt :( , musste ich also noch einen Wertnachweis beibringen. Danach hat DHL Express das Paket über eine Woche nicht wieder gefunden. Tolle Leistung DHL. :cursing: Der Geräteanschluss klappt wie beschrieben, ist natürlich ein ganz schöner Kabelsalat.
      Jetzt zu meiner Frage:
      Wie habt ihr die WiFi und Gps Antenne verlegt? Zusätzlich möchte ich noch ein Kabel zu einer Rückfahrkamera verlegen. Hat das schon jemand gemacht?
      Das Mikrofon muss auch noch irgendwo befestigt werden. :huh:
      Besten Gruß
      Carapha

    • @Snopy1:
      Mal eine Frage, Dein Gerät hat doch auch einen SD-Karten-Slot. Wo sitzt der eigentlich? Bei "unseren" China-Geräten ist er an der Front oben links in der Blende. Bei Deinem Modell konnte ich im Frontbereich nix entdecken. An der Rückseite wäre ja blöd...
      Ich frage, weil mein Bruder möchte, dass ich sein R-Link2 aus- und so ein China-Gerät einbaue. Er hat keine Lust auf Abo mit Renault und möchte ein universelleres Gerät.
      Da wir keine Lust haben, nochmals Zoll und Einfuhrsteuer zu zahlen, denke ich für ihn über das chinesisch-"italienische" Gerät nach.
      Ich nehme an, dass Du mit Deinem Gerät noch recht zufrieden bist. Ich mit meinem bin es jedenfalls. Die techn. Details unserer Geräte sind ziemlich identisch. Nur, wie geschrieben, kann ich keinen SD-Einschub bei Deinem Gerät entdecken....
    • Bedenke Volker ... nur über das R-Link2 lassen sich verschieden Einstellungen (Assistenzsysteme, Tachodisplay, Farben, Licht, Türschließung etc.) vornehmen, daher kann man das R-Link nicht einfach durch ein anderes Gerät ersetzen. Der Austausch mach eigentlich nur bei Fahrzeugen ohne R-Link Sinn.

    • Es hat kein so-Karten Slot! Nur über USB Speicher.

      Gnatbutcher schrieb:

      Bedenke Volker ... nur über das R-Link2 lassen sich verschieden Einstellungen (Assistenzsysteme, Tachodisplay, Farben, Licht, Türschließung etc.) vornehmen, daher kann man das R-Link nicht einfach durch ein anderes Gerät ersetzen. Der Austausch mach eigentlich nur bei Fahrzeugen ohne R-Link Sinn.
      und das ist zumindest für den Life falsch. Ich kann alles einstellen über den Bordcumputer. Die Frage wäre ob da die Anschlüsse passen? Ich glaube das nur die einfachen Radiostecker passen. Das sollte er vorher prüfen lassen.
      Renault Kadjar Life 1,2 tce
      in Schoko Braun mit Sitzheizung
    • Klasse Beschreibung danke werde ich für den Einbau des Radios nehmen

      Renault Kadjar 130 TCe Life, China Radio, DVD Laufwerk, Diplays in den Kopfstützen vorne und hinten, nachgerüste Nebelscheinwerfer, Rückfahrkamera, Parksensoren vorn und hinten, LED Kennzeichenbeleuchtung und Handschuhfachbeleuchtung,LED Strahler Kofferraumklappe, verchromte Spiegelkappen, Eton Subwoofer mit Kondensator, Alarmanlage :) übrigens sieht man Katja jetzt nicht mehr an das das sie eine Renault Life Ausstattung war :)

    • Danke für die Antworten.
      Ich will ohnehin so vorgehen, dass ich mal das R-Link 2 im Gefährt meines Bruders entferne und mal schaue, was überhaupt für Stecker vorhanden sind. Dann würde ich mein China-Gerät ausbauen und die Funktionen in Bruders Kadjar damit testen.
      Ich bin bisher davon ausgegangen, dass man die Farben des Displays etc. außer über R-Link zusätzlich auch über den Bordcomputer ändern kann.
      Den Spurhalteassistenten müsste ich ebenso checken, ob er auch über das China-Radio einen Pieps von sich gibt oder ähnlich wie bei den Kadjar-Radiomodellen, sich über den Lautsprecher der Instrumententafel meldet, wenn R-Link 2 ausgebaut ist.
      Wie sich die Rückfahrsensoren verhalten, weiß ich natürlich auch noch nicht.
      Zudem gibt es im China-Gerät einen Car-Setting-Modus, in dem es ganz viel Einstellmöglichkeiten gibt, auch zu Farbänderungen, Styleänderungen, Assistenzsystemen usw.. Allerdings habe ich in meinem Fahrzeug noch nicht damit herumgespielt. Da ich einen Experience fahre, hat der sowieso weniger Systeme als Bruders XMOD. Deshalb gab es in meinem Fall auch noch keine Notwendigkeit, damit herumzuspielen.
      Aber: Versuch macht klug. Im schlimmsten Fall muss mein Bruder sein R-Link 2 weiterhin nutzen, sollten von ihm gewünschte Dinge nicht mehr funktionieren oder die Stecker nicht passen oder ggf. anpassbar sein.
      Mehr kann ja nicht passieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von volker1234567890 ()

    • Sehr interessanter Versuch. Interessiert mich wirklich brennend was Du dabei herausfindest, da ich mit meinem R-Link auch nicht zufrieden bin und ich das Chinagerät wirklich sehr interessant finde. Das Wetter ist ja schön, also schaffst Du es bestimmt an diesem Wochenende :D:D^^