Testfahrt mit dem Kadjar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Testfahrt mit dem Kadjar

      Hallo Forum,

      ich hatte mir überlegt mir auch einen Kadjar zu kaufen. Beim letzten Service hatte ich einen zum testen.

      Nun ist da Ganze etwas konkreter geworden und der Händler hat mir nur den Kadjar ausgeliehen welchen ich mir auch kaufen würde.

      Es handelt sich dabei um eine 4x4 Bose Ausstattung mit sämtlichen Extras.

      Nach wenigen Kilometern begann der Gurtwarner des Beifahrersitzes Alarm zu schlagen obwohl niemand darauf sitzt. Das nervt sehr.

      Weiterhin ist mir die mehr als dünne Stimme bei der Navigation aufgefallen. Das klingt ja völlig arm. Die Ansagen sind auch :thumbdown: . " Bitten nehmen Sie im Kreisverkehr die die Ausfahrt nach....? Ja nach wo denn bitte?

      Der Fahrspurassistent kreischt bei jeder Mittellinie auf der Autobahn. Manchmal auch auf der Landstrasse.

      Am Abend dann eine Ausfahrt um das LED Licht zu testen. Das automatische Fernlicht hat genau 1x funktioniert. Obwohl ich dann 40km in der Pampa und völlig im dunkeln unterwegs war hat es nie wieder automatisch Aufgeblendet.

      Heute nun fängt das Armaturenbrett an zu klappern und die Mittelkonsole knarzt.

      Der Gurtwarner hat heute mal am Vormittag funktioniert, am Nachmittag macht das Ding schon wieder Theater.


      Eigentlich Schade das sich Auto so präsentiert. In diesem Zustand kommt es absolut nicht in Frage sowas zu kaufen.

      ""

      Espace Initiale TCE200

    • Hi Steven,

      erstmal Willommen im Forum. Mach mich nicht schwach habe heute erst
      meinen bestellt. 8o

      Also das mit der MK kann ich bestätigen, ist nicht so dolle und ja auch schon bekannt,
      gehört dringendst modifiziert.

      Mir ist bei der Probefahrt mit dem 19 er Reifen nur ein poltern aufgefallen, hat sich aber mit dem Xmode 17 Zoll erledigt, fährt sich für mich ruhiger.


      Das mit dem Gurtwarner kenne ich von meinem aktuellen Renault auch, war aber keine große Sache, die anderen negativen Punkte, die dir aufgefallen sind, habe ich nicht bemerkt. Vielleicht auch einen der ersten Vor-Vorführer erwischt???

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Watzi ()

    • Hallo Steven.S

      noch ein Steven im Forum. Beginnt dein Nachnahme auch mit S? Vielleicht gibt es uns im Doppelpack :D

      Gurt : bei mir auch. Morgens nie, dann bei der *zweiten* Fahrt geht's los.
      Stimme: Einstellung im RLINK ändern Fahrspurassistent: für Blinkmuffel ausschalten. Ansonsten Empfindlichkeit im Rlink auf 2/mittel stellen oder gar 3.Ich find ihn prima.
      Fernlichtassistent: im Rlink aktiviert?

      Klappern und knarzen hab ich nicht. Ich habe es auch nur bei den roten Modellen im Autohaus feststellen können. Beide Bose in schwarz waren ok.
      Grüße Steven

    • Gerade noch eine kleine Tour gemacht.

      Dabei stand dann im Display das man die Sensoren des toten Winkel Assistenten reinigen soll. Auto ist blitzblank.

      Naja 2 Tage noch ausführlich testen. Eigentlich Schade denn der Rest gefällt mir sehr gut.

      Ist es normal, das die Parsensoren vorn so extrem träge sind? Ich habe noch einen Mondeo. Da brüllen die Sensoren sofort wenn ich mich hier der Hecke am Parkplatz auch nur annähere. Beim Kadjar wird's erst laut wenn ich schon fast in er Hecke stehe. Also Quasi von Null auf tiefrot wird dann die Anzeige.

      Rückwärts ausparken, Kamera schaltet ein. Schale in den ersten Gang und fahre nach vorn aber das Bild der Rückfahrkamera ist noch im Display zu sehen und die Linien reagieren auf die Lenkbewegungen.

      Im RLink ist alles aktiviert. Empfindlichkeit steht auf 1 und Lautstärke fast aus da es echt nervt das trotz Blinken das Theater losgeht.

      Im Megane Bose BJ09/2014 mit erste RLink. Wenn ich daran denke wie schlecht das Ding dort geht läuft es mir kalt den Rücken runter.


      PS: Ja mein Nachnahme beginnt auch mit einem S.

      Espace Initiale TCE200

    • Hallo Steven S.
      will hier absolut keine Lanze brechen :)..
      Schade das bis jetzt fast nur negative Erfahrung mit den Wagen, was die Technik angeht , gemacht hast.. Kann dein Unmut absolut nachvollziehen ...

      Bloß mal eine Erfahrung von meiner Seite , zum Kadjar als Vorführer, dass betrifft aber nicht nur diese Marke.

      Wobei ich hier nur von Vorführern das Beispiel gebe, nicht einem neu bestellten der Probleme hat.

      Wenn Leute , nicht dich damit gemeint , eine Probefahrt machen , dann wird auf Teufel komm raus an der Elektrik gespielt , der Wagen auf Teufel komm, getreten und gestestet von manchen .
      Die nehmen null Rücksicht , da fällt nur der Satz ist ja nicht unserer, egal wir müssen ja testen . Leider machen die auch viel dabei kaputt..oder bringen durch das , drück mal da, drück mal da das Ganze an ihre Grenzen .

      War persönlich auf zig Automessen fast auf der ganzen Welt dabei.. Könnte ein Buch schreiben wie manche mit den neuen Autos umgehen ..
      desto mehr Knöpfe umso schöner ist es darauf zu drücken .

      Da wird mal schnell , obwohl nicht aktiviert, noch nicht regestriert , ein Handy gekoppelt, tausend Einstellungen gemacht , so auf die Art , mal drücken was passiert ..oh keine. Funktion mal wieder ausmachen

      Ich muss sagen , ich kenne sehr viele Händler , nicht nur Renault , die aktivieren ein Display gar nicht oder haben es nicht regestriert , läuft also auf Grundeinstellung .kamn also nur das was als Basis drauf ist.

      Stimme vom Navi schlecht, externe Einstellungen spielen mit dem system nicht zusammen und so weiter .

      Klar fällt einem das gleich auf, sehr ärgerlich weil gewisse Sachen halt stören .
      Denke aber dafür hat man seinen Händler der einem eventuell positiv hilft oder selbst vor Verkauf den Wagen dann checkt .. Was Vorführwagen betrifft ..
      Diese Probleme gibt es auch bei Autos für 80000 Euro :)

      Was man bedenken muss und ich denke darüber sind wir uns alle einig , ob Besteller , Fahrer oder zukünftiger Käufer .
      Der Kadjar ist nicht ausgereift , genau wie das neue RLink 2 .. Wir, wir Fahrer Käufer sind die, die Mängel erkennen, dies weitergeben und dann wird daran gearbeitet ..
      Nochmal , verstehe dich, deine Enttäuschung absolut , keine Frage ..
      Aber was Fakt ist und mir beim Kauf auch von Autohaud und Renault gesagt wurde , der Wagen kann Krankheiten eventuell haben ..
      Aber keine die auf Dauer nicht zu heilen sind ;)
      Früher haben die Karosserien gesponnen , heute ist es die hoch ausgestatete Elektronik die spinnt .. Desto mehr Technik umso mehr Probleme .
      Das sollte man auch mit dem Kauf in Betracht ziehen ..

      Da spielt es keine Rolle ob der Wagen 30000 oder 80000 Euro kostet , Sicherheit das die Elektronik nicht mal spinnt oder ausfällt , das gibt es nicht zu kaufen ..

      So nun hoffe ich, die weiteren Testtage mit dem Vorführer verlaufen zwischen euch beiden etwas besser . Wünsche es dir

      Gruß PfalzBub

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charly ()

    • Die Sensoren sitzen vorne und hinten am Radkasten..beiden Seiten..

      Was das Umschalten von Kamera hinten und kurzem Fahren nach vorne angeht , so kenne ich dies von anderen Marken auch , dauert etwas bis das system merkt der Weg geht nach vorne ..:)

      Auf die Sensoren der Einparkhilfe verlasse ich mich wenig, weil die immer entweder mal Spinnen oder zu spät erkennen . Ist bei Mazda auch so , genau wie das Navi nur eine Unterstützung bei dem Weg ist , sonst hätte ich in meinem Leben schon paarmal auf der Autobahn wenden müssen :)

      Eben gerade deine Berichte nochmal gelesen .
      Nicht böse sein, aber meine persönliche Meinung nach dem lesen ist, Kauf dir den Kadjar nicht , du hast ziviler negative Dinge schon erlebt wie du schreibst, glaube nicht das wenn du ihn hast, du glücklich mit ihm wirst. Meine Meinung ..

      Liegt vielleicht an meinem ehemaligen Job , dass ich da diese Einstellung habe . Aber wenn ich was neues, wo es noch keinen Vergleich gab, neu auf dem Markt kam gekauft oder gestestet habe , dann lies ich das alte als Vergleich hinter mir..
      Habe nie zurück oder über vorheriges nachgedacht verglichen , sondern bin völlig unbefangen und ohne darf nicht sein, kann nicht sein an die Sache ran gegangen . Denn nur so kann man damit leben.

      Aber jeder ist anders und das ist gut so

      Gruß PfalzBub

    • Danke mal für die rege Diskussion.

      Ich habe dem Händler die Mängel mal aufgelistet. Er geht davon aus, das Renault diese alle beheben wird und kann. Ich lasse mir das aber auch im Kaufvertrag eintragen.

      Beim Preis wird nicht mehr viel gehen. Ich arbeite in einem grossen Konzern und war im letzten Jahr der erste der einen Renault genommen hatte. Mittlerweile sind aufgrund meiner Empfehlung bei diesem Händler inner 12 Monaten 92 Stk Megane Bose Edition geleast worden. Dem Verkäufer war dies bewusst.

      Grundsätzlich teile ich sonst Eure Meinung. Allerdings bezahle ich den Kaufpreis für eine Sache und ich erwarte ganz einfach das diese Sache dann auch zuverlässig funktioniert und mangelfrei ist.

      Meine Auftraggeber erwarten auch von mir das ich eine mängelfreie Arbeit abliefere, völlig zu Recht.


      PS: Die kleinen Dinge werden mich sicherlich nicht von einem Kauf abhalten. :thumbsup:

      Espace Initiale TCE200

    • Okay danke für die Info Steven S.
      Wenn er es dir schriftlich geben kann, dass die Mängel nach beseitigen weg sind, dann ist es okay wenn er es so macht .

      Was den Preis für eine Sache angeht , so sehe ich das wie geschrieben etwas anderes ..
      Wenn du eine Arbeit angibst so hast du darauf Einfluss , der Mensch steht dahinter und da können auch Fehler passieren die man aber durch Fachwissen regeln kann ..

      Bei einem Auto ist das anders , dort kann immer mal etwas auftreten , selbst für zig Tausende von Euro .. Die Technik doielt manchmal verrückt egal was du kaufst .. Ein perfekt funktionierendes Auto - Maschine gibt es nicht auch nicht wenn man viel Geld ausgibt ..

      Wäre es so dann bräuchte man keine Werkstatt mehr und die Zulieferer wären ganz schnell Pleite :) wenn sie keine Ersatzteile mehr verkaufen ..

      Also gerade beim Kadjar weil er neu ist ist die Gefahr groß das dort immer mal was ungeplantes Auftritt ..
      Da nützt auch nichts wenn der Vertrag mit Mängel die angestellt werden dann weg sind ..

      Bitte beim Kauf beachten , es können Dinge auftreten die selbst dein Händler nicht kennt, nicht das du anschließend die Tür bei im einrennst :)

      Bitte nochmal nicht den Gedanken haben , zahle ja viel Geld , wobei dies relativ ist, deshalb darf der Wagen keine Mängel haben oder jemals auftrtreten..
      Sorry nichts gegen dich, aber die Denkweise ist falsch . Weiß wovon ich spreche , haben in Schweden Autos für 110000 Euro getestet und als die in Serie gingen , anschließend verkauft wurden , gab es für die Rückrufaktionen , hätten manche Mängel usw

      Wünsche dir das perfekte Auto, ohne Mängel über die Jahre .. Aber das gibt es nicht sorry

      Gruß PfalzBub

    • Die Herren von Renault haben ja mit dem Kadjar das Rad nicht neu entwickelt.

      Grundfunktionen wie eine funktionierende Sprachansage eines Navigationsgerätes sind ja das mindeste was ich erwarten kann. Sowas beherrscht selbst ein Aldi Navi perfekt.

      Ich möchte auch die Schuld nicht auf Renault abdrücken, ich sehe da ganz klar den schwarzen Peter bei der Firma TomTom. Renault kauft dort quasi das Paket "Navigation" und bindet dies ins RLink2 ein.

      Die Funktion eines Gurtwarners gibt auch schon länger und sollte eigentlich funktionieren. Die verwendeten Bauteile sind doch simpel.

      aber genug nun. Bis auf die kleinen Mängel ein tolles Auto.

      Espace Initiale TCE200

    • Da man 5 Jahre Garantie hat, sollte es keine langfristige Probleme geben.

      Gibt es ein Problem, dann macht man einen Termin und lässt es abstellen.

      Ich sehe das locker und freue mich auf den 24.11.. Habe den 130dci Bose mit allem Drum dran bestellt.

      Wird schon werden.

      Gruß Olly

      Kadjar Bose Edition mit Protection- und Winterpaket in Black-Pearl Metallic, Sharkantenne (in Black-Pearl-Metallic) und Einklappbare Anhängerkupplung mit 13 poligem Elektrosatz
      ENERGY TCe 130 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe EDC
      Erstzulassung 07.2018

      R-Link 2 SW: 7.0.24.121 Boot-Version 5534; Karte 9.12.138.703531

    • Genau geht schon gut

      Bitte aufpassen, hier in Deutschland sind 2 Jahre Neuwagengarantie und wenn man möchte , außer er ist finanziert , kann man noch die Renault Plus Garantie dazu nehmen ..
      Aber aufpassen die deckt einige Punkte der Neuwagengarantie nicht ab.
      Am besten mal beide vergleichen.
      Plus Garantie ist Abschluss an die Neuwagengarantie.

      Auch beachten als kleiner Hinweis , wer ihn finanziert hat , geht laut Beschreibung 5 Jahre oder bis 50 000 Kilometer . Also aufpassen das wer das hat, nicht in den 5 Jahren über die 50 000 gefahrenen Kilometer kommt .

      Kann man auf der Renault Seite lesen die Bedingung dazu..

      Habe bei meinem, nur zwei Jahre , 24 Monate nach der 2 Jahres Garantie mit dazu gekauft ..mit der Gewissheit oder Absicht das ich ihn wahrscheinlich nur 4 Jahre fahre :)



      Gruß PfalzBub

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charly ()

    • Hi,

      Klar ist das nicht gleich, aber in der ersten 2 Jahre kann man viel bewegen. Die 3 Jahre mehr decken alle elektronischen Schäden ab. Hatte das mit meinen RaV4 und alles gut.

      Habe es auf 80k Kilometer erhöht und fahre das Auto auch nur Max 5 Jahre.

      Kadjar Bose Edition mit Protection- und Winterpaket in Black-Pearl Metallic, Sharkantenne (in Black-Pearl-Metallic) und Einklappbare Anhängerkupplung mit 13 poligem Elektrosatz
      ENERGY TCe 130 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe EDC
      Erstzulassung 07.2018

      R-Link 2 SW: 7.0.24.121 Boot-Version 5534; Karte 9.12.138.703531

    • Hi Pfalzbub,

      verstehe ich nicht ganz, also ich habe bei meinem bestellten Kadjar die 5 JahresPlus Garantie / 100.000 km abgeschlossen und egal ob bar, geleast oder finanziert.

      Welche Punkte deckt die Plus Garantie nicht ab?
      Ich habe es so vestanden und auch schon so erfahren, daß die Plus Garantie
      der Anschluß an die Neuwagengarantie ist.

      Übrigens ist Renault bei der Plus Garantie sehr korrekt und kundenfreundlich,
      bei meinem GSenic wurde kurz vor Ablauf der PG (ging damals beim Scenic nur 4 Jahre) noch kleine elektronische Mängel anstandslos behoben. Also echt top!!

    • Watzi las gestern im Netz das mit Finanzierung .. Da stand bei Finanzierung hat man nach den 2 Jahren Neuwagen dann noch zusätzlich 3 Jahre Plus Garantie, Laufleistung stand da 50 000 Kilometer ..
      Also habe ich es so verstanden , 5 Jahre mit 50 000 Kilometer ..

      Hier mal die Plus- Garantie

      autotag.de/fileadmin/autotag-dateien/pdf-Dateien/AGB_RPG.pdf

      renault.de/impressum/haendler-agb/agb-rpg-11597.jsp

      Zum Beispiel deckt die Plusgarantie, ziemlich letzter Punkt bei der 2 PDF als Link hier , Geräusche beseitigen auf Armaturenbrett nicht ab..
      Steht da , was bei der Neuwagengarantie abgedeckt wird..


      Kenne das von meinen anderen Autos, da hat die Zusatzgarantie nie das alles übernommenen , was bei der Neuwagengarantie war.. Sonst hätten die ja gleich Neuwagengarantie auf 5 Jahre machen können :)..

      Wäre mir neu das dies nun geändert wurde mit Leistungen bei einer Zusatzgarantie , wäre natürlich sehr erfreulich wenn es so wäre , denke aber ehrlich gesagt nicht , denn sonst mit Übernahme der Kosten , könnten sie ja gleich 5 Jahre machen.
      Meine Meinung .

      Egal, habe die 2 Jahre nach der Neuwagengarantie und danach gibt es Neuwagen :)

      Gruß PfalzBub

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charly ()