Sicherheitslücken in Keyless-Go-Systemen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sicherheitslücken in Keyless-Go-Systemen

      Hallo zusammen,

      heute gab es einen Artikel über die Sicherheitslücken von Keyless-Go-Systemen im Spiegel Online: (-> Link <-)
      Bei den modernen Autos (nicht nur bei Renault), die diese Systeme eingebaut haben, sei es möglich, dass Dieben ein Auto öffnen und damit weg fahren können, sofern sie eine Ausrüstung von ca. 35 TSD € besitzen und in der Nähe (bis zu 400 m) des Sende-Schlüssels die Signale abfangen können.....

      Vielleicht sollte ich meinen Schlüssel nachts doch lieber in Alu-Folie einwickeln! :/

      Also gibt es vielleicht auch bald noch Bedarf an neuen Hüllen, die die Funksignale NICHT durchlassen (hab z.B. auch so ein Portmonaie wegen den RFID Bezahlkarten). Das wird dann also wieder ein "handsfree"-free.

      Viele Grüße
      Jens

      ""