Blind Spot (360° Grad) Kameras im R-Link 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blind Spot (360° Grad) Kameras im R-Link 2

      Möchte mal eine Spielerei posten

      Folgend kann ich in meinem R-Link 4 Kameras schalten nebst DVD/SD-Card/DVB-T2
      Über die LIST-Taste schalte ich in folgender Reihenfolgedurch:

      Werksbild
      Videoeingang 1
      Videoeingang 2
      Werksbild
      .
      .
      .
      Wobei an Videoeingang 1 die Frontkamera angeschlossen ist,damit ich diese auch ohne Trigger zuschalten kann wann immer ich möchte.
      An Videoeingang 2 ist ein DVB-T2-Receiver angeschlossen,der wenn er off ist automatisch das Bildsignal der DVD-Kopfstützedurchgeschleift.
      Auch der Ton wird entsprechend vom Receiver durchgeschleift überWerks-AUX-IN (DVB-T2-Ton oder eben DVD-Ton).

      Damit habe ich also die Wahl DVB-T2 oder DVD(SD-Card)anzuzeigen.

      Die getriggerten Kamera HINTEN, LINKS und RECHTS haben immerhöchste Priorität im R-Link-Display. D.h. egal was gerade im Display läuft, dieLINKS, RECHTS oder HINTERE Kamera hat Vorang bei Triggersignal.

      Werden zwei Kameras zugleich getriggert (Rückwärtsfahrt mitBlinker) werden alle DREI getriggerten Kameras automatisch angezeigt.

      VideoLinks auf Youtube :



      (ich bitte die schlechte Aufnahmequalität (hell wackelig) zu entschuldigen - Kamerahalter suboptimal)
      (ich bitte die schlechte Aufnahmequalität (hell wackelig) zu entschuldigen - Kamerahalter suboptimal)
      (ich bitte die schlechte Aufnahmequalität (hell wackelig) zu entschuldigen - Kamerahalter suboptimal)