Beiträge von Reini10000

    Hallo aus Österreich!

    Ich fahre einen Renault Kadjar DCi 110 EDC, Baujahr 2018, rund 50.000 km am Tacho.

    Seit einiger Zeit besteht das Problem, dass ich beim rückwärts Ausfahren aus meiner Garage und dem nachfolgenden gezwungenen Anhalten den Motor vor einer Querstraße beinahe abwürge.


    Das Problem trat bislang nur bei der 1. Fahrt am Morgen auf. Das Fahrzeug fährt beim ersten Anfahren mit Schwung zurück (das ist beim EDC bekannt - sanft anfahren ist etwas anderes). Mit diesem ersten Anfahren komme ich einmal bis vor die Garage.
    Dann muss ich Bremsen, da hinten eine Querstraße vorbei führt. Bis dahin passt es meistens noch. Nachdem ich mich überzeugt habe, dass kein Querverkehr ist, fahre ich wieder an. Ich muss mich trotzdem langsam hinaus tasten.
    Ja, und wenn ich beim 2. Anfahren dann abermals ein wenig bremsen muss, würge ich den Motor dabei fast ab. Die Drehzahl pendelt stark, das Fahrzeug hüpft und Kupplung und Getriebe tuen einem Leid. Das dürfte so wie bei einem Fahranfänger mit einem 15 Jahre alten Auto aussehen. Da ich leider aufgrund des EDC Getriebes keine Kupplung habe, kann ich gar nichts dagegen machen. Erst wenn ich von der Bremse gehe, kommt der Motor wieder in den Rundlauf. Die ersten Meter der Vorwärtsfahrt sind dann auch nicht gleichmäßig.

    Das Fahrzeug war bereits in der Werkstätte. Da sie das Problem nicht nachstellen konnten, wurde nichts gemacht. Das Problem tritt nicht jeden Tag auf aber immer häufiger.
    Vielleicht hat jemand eine Idee oder kennt ein gleiches Verhalten seines Fahrzeuges.

    Danke!

    LG Reini10000