Navigationsgerät mit Funk-Rückfahrkamera nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Navigationsgerät mit Funk-Rückfahrkamera nachrüsten

      Hallo,

      es ist so weit: Wie versprochen hier mein Bericht über die Navi-Nachrüstung mit Rückfahrkamera für alle die wie ich kein Navi und keine Einparkhilfe ab Werk haben. Ich habe bei mir eine Garmin Nüvicam mit einer Funk-Rückfahrkamera nachgerüstet.

      Folgende Teile habe ich verwendet:

      Garmin Nüvicam - Preis ca. 300 EUR (z.B. Ebay, Mediamarkt etc.)
      Features: 6 Zoll Display (Glas, hochauflösend), Auffahrwarner, Spurassistent, Dashcam, Apps, etc.)

      Garmin BC30 Funk-Rückfahrkamera Komplettset - Preis ca. 145 EUR (z.B. Ebay Mediamarkt etc.)

      Kuda Console Navi-Halterung für Kadjar – Preis ca. 40 EUR (z.B. Ebay, Onlinehändler etc.)

      12 V KFZ Steckbuchse mit Kabel – Preis ca. 10 EUR (z.B. Conrad, 12 V Stromkabel mit 12 Steckbuchse für das Ladekabel des Garmin Nüvicam)

      Einbauanleitung

      Einbau Navigationsgerät:
      Klimabedienteil mit Kunststoffwinkelwerkzeug vorsichtig an den Seiten nach vorne ziehen – es ist nur gesteckt, nicht verschraubt (Geht auch mit einem Kunststoff Pfannenwender – KEIN Metallwerkzeug verwenden damit die Blenden ganz bleiben!),

      Wie man mit einem Kunststoffwerkzeug vorsichtig die Einheiten nach vorne zieht kann man hier am Beispiel eines Captur sehen:



      Jetzt die beiden Trox-Schrauben dahinter von der Radioeinheit um unteren Radiorahmen lösen,

      Jetzt auch die Radioeinheit vorsichtig seitlich mit dem Kunststofferkzeug nach vorne ziehen, das in den gelben Clips gesteckt ist,

      Anschließend darüber die Lüftungsgittereinheit mit dem Kunststoffwerkzeug nach vorne ziehen und die Kuda Konsole Halterung einhängen und befestigen (gute Bilderanleitung liegt beim Kauf bei),

      Das rote und schwarze Kabel der 12V KFZ Steckbuchse am Radiokabel anschließen (gelbes Radiokabel ist Zündplus, der braune dicke Kabel ist die Masse),

      Naviladekabel (Achtung: bei Einbau der Funk-Rückfahrkamera das Ladekabel mit integriertem Funkempfänger aus der BC30 Packung verwenden) in die Buchse einstecken und hinter der Lüftungseinheit zur Halterung führen,

      Magnetaufnahme des Navi-Halterung auf der Kuda Console festschrauben und die andere Seite des Ladekabels aufstecken (Achtung: darauf achten das der Stecker nach der Befestigung auf der Kuda Console noch zugänglich ist!),

      Navi auf Magnethalter stecken und Stromzufuhr über Zündung testen,

      Lüftungsgitter wieder aufstecken, Radioeinheit aufstecken, die beiden Torx-Schrauben wieder einschrauben und das Klimabedienteil wieder aufstecken – fertig Teil 1


      Einbau Rückfahrkamera:
      Heckklappe öffnen und rechte Seitenklappe (dient zum Birnenwechsel des Rückfahrlichtes) heraus nehmen,

      Dort wo ich die Kamera angeschraubt habe sitzt sie original auch bei Renault. Das Loch zur Kabeldurchführung ist bereits vorhanden. Auch der viereckige Platz der Kamera ist durch die Kunststoffeinkerbung zu sehen. s. Bilder,

      Kabel der Kamera durch das vorhandene Loch zur rechten Seitenklappe hinter der Heckklappenverkleidung ziehen (wer sich z.B. mit einen Draht behilft muss die Verkleidung nicht ausbauen!),

      Kamera anschrauben und die beiden Stromkabel der Kamera am rechten Rückfahrlicht anschließen,

      Funksender seitlich neben der rechten Scheinwerfereinheit unter der Verkleidung befestigen. Funktion der Rückfahrkamera mit dem Navi testen durch einlegen der Rückwärtsganges bei Zündung. Das Bild erscheint automatisch sobald der Rückwärtsgang eingelegt ist.

      Seitenklappe wieder schließen,

      Jetzt noch die Linien im Kamerabild justieren – fertig Teil 2.

      Hierzu gibt auch ein gutes Video vom Einbau bei einem BMW:



      Allgemeine Hinweise:
      Ich habe die Kabel mit KFZ-Quetschverbindern angeschlossen und mit Kabelbindern befestigt. Durch die Funkeinheit entfällt das aufwendige Kabelverlegen für die Kamera.

      Nachfolgend die Bilder vom fertigen Werk!

      Ich übernehme keine Haftung etc. für diese Einbauanleitung!!! Einbau auf eigene Gefahr!.

      Vielleicht ist mein Beitrag für die Bastler unter euch eine Alternative.

      Viel Spaß weiterhin mit euren Kadjar's :)

      Gruß

      Andreas

      P.S.: Es gibt von Garmin auch Navis schon ab ca. 180 EUR mit weniger Features die auch die Kamera unterstützen.

      ""
      Dateien
      • N1.jpg

        (492 kB, 200 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • N2.jpg

        (489,9 kB, 179 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • N3.jpg

        (542,33 kB, 188 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • N4.jpg

        (413,2 kB, 181 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • N5.jpg

        (175,39 kB, 161 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • N6.jpg

        (492,78 kB, 157 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Renault Kadjar Bose Edition TCe 165 schwarz

    • Habe ich schon mal nachgefragt. Meiner sagt nein. Da müsste die Software geändert werden. Das geht nur online. Renault spielt aber nur die zur Fahrzeugausstattung passende Software auf, also die der verbrieften Ausstattung. Ausserdem soll das R-Link keinen Videoeingang haben, wenn nicht von Hause aus mit Kamera.
      Vielleicht hat ja schon mal jemand nachgesehen?

      Vorher seit 09.12.2015: Kadjar XMOD Energy TCe 130Titanium-Grau
      Seit 18.05 2016:
      [/color] XMOD Energy dCi mit EDC Dezirrot
      Seit 26.07.2018: Scenic Bose Edition, 1,6 dCi EDC, Black-Pearl- Schwarz, Dach stahlgrau
    • die1410 schrieb:

      Hallo,

      es ist so weit: Wie versprochen hier mein Bericht über die Navi-Nachrüstung mit Rückfahrkamera für alle die wie ich kein Navi und keine Einparkhilfe ab Werk haben. Ich habe bei mir eine Garmin Nüvicam mit einer Funk-Rückfahrkamera nachgerüstet.
      Respekt vor Deiner tollen Arbeit und Erläuterung !!!
      Scenic IV BOSE Edition EDC dci 160 PS Twin Turbo
      mit allen Extras - 2017
    • Besten Dank! Vielleicht eine Alternative für den Einen oder Anderen aktuellen oder zukünftigen Kadjarfahrer.

      Wer diese Nachrüstung ebenfalls bei sich durchführen möchte und noch Tipps oder Beistand braucht kann sich gerne bei mir melden.

      An dieser Stelle ist mir aufgefallen das ich gar nicht geschrieben habe wie lange ich für den Einbau gebraucht habe:
      Der Einbau des Navis mit Anpassungen des Halters hat ca. 30 Minuten gedauert und der Einbau der Kamera hinten 15 Minuten.
      Mit Justierung der Rasterlinien im Display + Tasse Kaffee alles Zusammen 60 Minuten großzügig gerechnet :)

      Renault Kadjar Bose Edition TCe 165 schwarz

    • Ich spar mir zu solch sinnfreien Beiträgen einfach meinen Kommentar. Mein Navi funktioniert super.

      Xmod Energy TCe 130 in Black-Pearl-Schwarz mit Winter-Paket, City Paket, Safety-Plus-Paket+Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe
      -R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 Navigation 9.12.80.689874 - Karten: 2017.06

    • Sinnfrei sicher nicht, aber ein Insider.

      Vorher seit 09.12.2015: Kadjar XMOD Energy TCe 130Titanium-Grau
      Seit 18.05 2016:
      [/color] XMOD Energy dCi mit EDC Dezirrot
      Seit 26.07.2018: Scenic Bose Edition, 1,6 dCi EDC, Black-Pearl- Schwarz, Dach stahlgrau