Motorleistung 1.6dci

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @PAKO
      Ich weiß nicht, warum du dich angesprochen fühlst. ?(
      Es war ganz allgemein formuliert.
      Wäre ich mit deinem Beitrag nicht einverstanden hätte ich es als Zitat getan.
      ""

      BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
      Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket, Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Sharkantenne, Sportpedale

    • Der ADAC hat 1,6 bis 4,5 Prozent mehr Motorleistung gemessen, was im Fahrbetrieb nicht stark auffällt. Der Kraftstoffverbrauch verringerte sich (bei den beiden genannten Fahrzeugmodellen) um 1,0 bis 5,6 Prozent. Die Schadstoffemissionen zeigten sich sehr uneinheitlich und lassen deshalb keine Aussagen über eine Tendenz zu.
      Die leichten Verbesserungen werden mit einem deutlichen Preisaufschlag bezahlt. Immerhin gibt es – im Gegensatz zu den Premium-Benzin-Sorten, die an Tanksäulen von Shell und Aral das "Super Plus" verdrängt haben – die konventionellen Diesel-Sorten weiterhin, so dass der Verbraucher selbst wählen kann.

      Scenic IV BOSE Edition EDC dci 160 PS Twin Turbo
      mit allen Extras - 2017
    • Mann muss auch an den längerfristigen Nutzen denken. So sollen die Additive in den Premiumkraftstoffen ja auch Ablagerungen im Motor verhindern, bzw. bestehende Ablagerungen vermindern und das kann z.B. im Bereich der Einspritzdüsen erhebliche Auswirkungen auf Motorlauf und Spritverbrauch haben.

      KADJAR BOSE EDITION ENERGY DCI 130 4X4

      Lederpaket - Protection-Paket - Winter-Paket - Fahrersitz el. - Anhängerkupplung klappbar - Komfortmodul für Aussenspiegel - ...und natürlich schwarz wie die Nacht 8)
    • Wer weiß das schon genau?
      Erst mal Tanken und Abwarten?

      Es gibt sicherlich Unterschiede, nicht nur vom Preis her, haben wir hier jemanden der für uns auf seine Kosten einen Langzeittest macht.

      Den Bewertungen externen glaube ich nicht wirklich.

      Vielleicht sollten wir unserer Testpersonen ein Konto einrichten um seine Mehrausgaben zu kompensieren, dafür hätten wir auf jeden Fall ein Ergebnis was wir selbst beurteilen könnten.

    • eisamw schrieb:

      Eigentlich will ich mich da nicht Einmischen, um die Sache ein wenig Aufzulockern, solange ihr Benzin nicht ausprobiert um rauszufinden ob es da auch Unterschiede gibt ist alles in Ordnung.

      Die eigene Meinung ist immer erstmal die beste, eine andere muss bewiesen werden.

      Schönen Tag wünsche ich euch noch
      Wisst er, wen es dabei am meisten freut und wer sich das heimliche Grinsen dabei nicht verkneifen kann: Genau, euer örtlicher Tankwart! Und es gibt fast nichts Schönere als das subjektive Empfinden, sich und dem Auto etwas Gutes getan zu haben.
      Renault Kadjar 1,6 TCe 165, Otto-Motor, 163 PS/120 kw, 2-FWD, 6-Gang manuell, Dezir-Rot, 4 Austria Edition (analog zu dt. Crossboarder), EZ 07/2017
      Extras: Park Premium Paket, R-Link 2 mit Apple CarPlay & Android Auto, door entry protection plates, 2kg ABC-Schaumfeuerlöscher, 12V-Anschluss im Heck (wie Koleos),
    • Mike67 schrieb:

      Wisst er, wen es dabei am meisten freut und wer sich das heimliche Grinsen dabei nicht verkneifen kann: Genau, euer örtlicher Tankwart! Und es gibt fast nichts Schönere als das subjektive Empfinden, sich und dem Auto etwas Gutes getan zu haben.
      Jo, mag in dem einen oder anderen Fall vielleicht so sein.... Ein Bekannter (Tankstellenpächter...) hat glaube ich mal erzählt, dass die einen festen Betrag pro Liter bekommen.... ich meine es wären so um die 2 Cent...

      Aber mit dem Sprit soll es doch jeder so machen, wie er es denn gern möchte, egal ob Benzin oder Diesel. Alle, die alleine Auto fahren dürfen sind schließlich mindestens 18 Jahre alt...

      Ich kann nur von meinen Erfahrungen erzählen, und da kann ich sagen, mein vorletzter war ein Sternengleiter W210 220 CDI, der mit ca. 100000km in unsere Familie kam. Er hat von da an zu 99% normalen Diesel von der Freien Tankstelle bekommen, ohne irgendwelche Zusätze. Auch kein 2-Takt-Öl oder ähnliches. Mit Kilometerstand 330000 hat er die Familie wieder verlassen und fährt heute noch. Das mit dem ersten Turbo, den ersten Einspritzdüsen und auch ohne merklichen Leistungsverlust. Es musste auf jeweils ca. 27000 km zwischen den Ölwechseln bis zum Ende niemals Öl nachgefüllt werden (sprich Ölverbrauch kaum zu beziffern...) und Reparaturen beschränkten sich fast ausschließlich auf Verschleißteile. Mein noch jetziger Duster DCI 4x4 hat jetzt 50000 abgespult nach genau dem selben Prinzip mit 2x Ölwechsel.... Und mit dem Nachfolger, dem Kadjar TCe165 wird es genau so gehandhabt. (Der jetzt für die Woche des 20. März angekündigt ist...)

      Wenn man den einschlägigen Stammtischparolen von früher glaubt, dann taugt der Sprit von freien Tankstellen ja gar nix... Man muss mindestens zur Markentankstelle fahren, am besten zu Shell oder ARAL.... Und dann ist dort der Premiumsprit natürlich noch besser.... verbreiten zumindest einige. Denen möchte ich nicht widersprechen, denn beweisen kann es eh keiner. Soll jeder Tanken, was er so möchte.


      Gruß Gaggel

      Gruß Gaggel


      Kadjar XMod Energy TCe165 in Kosmosblau metallic, Einparkhilfe, Winterpaket, schwenkbare AHK, statt Ganzjahresreifen --> Sommerreifen, Winterreifen auf RC30 silber (freundliches Geschenk von Renault)

    • Ptown schrieb:

      Jo, wobei der Sternenträger wahrscheinlich auch nicht so ein dünnes Öl genommen hat , oder ?
      5W40...

      Gruß Gaggel

      Gruß Gaggel


      Kadjar XMod Energy TCe165 in Kosmosblau metallic, Einparkhilfe, Winterpaket, schwenkbare AHK, statt Ganzjahresreifen --> Sommerreifen, Winterreifen auf RC30 silber (freundliches Geschenk von Renault)

    • B.Kossi schrieb:

      dontrader schrieb:

      Übertreibung macht anschaulich? Hat bei mir nicht funktioniert da es keine Übertreibung war. Schiffsdiesel gibt es ja tatsächlich und ist etwas anderes als Diesel oder Heizöl.
      Hallo liebe Kadjaner,
      es gibt keinen speziellen Schiffsdiesel! Ich habe gerade mit meinen Neffen telefoniert der Partikulier - selbstständiger Schiffseigner - der "MS Rena" ist und es genau wissen sollte. Der sogenannte Schiffsdiesel ist genau wie LKW-Diesel rot eingefärbt, da er steuerbegünstigt ist. Ansonsten entspricht er der DIN EN 590:05-2010.

      rheintank.com/76/Schiffsdiesel.htm

      Gruß Bernd
      Hallo, hmmm LKW-Diesel ist gelblich bzw farblos. Wenn du mit rotem Diesel erwischt wirst bist du wegen Steuerhinterziehung dran. Rot ist Heizöl.

      Gruss Joma
      Alt: Kadjar Experience Energy dCi110 EDC,Black Pearl-Schwarz, Stoff-Leder und Modularität-Safety- Winter-Citypaket,Ganzjahresreifen 17 Zoll R-Link Navi Notrad
      Auf 15000 km 5,8Liter im Durchchnitt
      Neu: Experience Facelift Bj.12.16; Titanium-Grey Pakete wie : s.O.


    • Gaggel schrieb:

      Ptown schrieb:

      Jo, wobei der Sternenträger wahrscheinlich auch nicht so ein dünnes Öl genommen hat , oder ?
      5W40...
      Gruß Gaggel
      Die "Katja" nimmt aber etwas dünneres 5W30, da kann es schon sein alle 20000 km 1-1,5 Liter nachzufüllen. Ich hoffe mal das ich das nicht merken werde da ich max . 15000 km im Jahr damit fahre.

      Mein T5 braucht das zumindest und das selbe bei einigen Kumpels von mir, ist bei deren Motoren normal .

      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten....
      130dci "Bose Edition" , Protection, Sicht, Winter Paket, Perlmutt-Weiss
      Einfach geil :D:D !!!!!

    • Ptown schrieb:

      Gaggel schrieb:

      Ptown schrieb:

      Jo, wobei der Sternenträger wahrscheinlich auch nicht so ein dünnes Öl genommen hat , oder ?
      5W40...Gruß Gaggel
      Die "Katja" nimmt aber etwas dünneres 5W30, da kann es schon sein alle 20000 km 1-1,5 Liter nachzufüllen. Ich hoffe mal das ich das nicht merken werde da ich max . 15000 km im Jahr damit fahre.
      Mein T5 braucht das zumindest und das selbe bei einigen Kumpels von mir, ist bei deren Motoren normal .
      Also 5W30 hat der noch Duster DCI von mir drin..... auch der verbraucht höchstens 1/4 Liter auf 20.000 km.... incl. ca. 4000 km davon mit 1500kg Wohnwagen.....

      Gruß Gaggel

      Gruß Gaggel


      Kadjar XMod Energy TCe165 in Kosmosblau metallic, Einparkhilfe, Winterpaket, schwenkbare AHK, statt Ganzjahresreifen --> Sommerreifen, Winterreifen auf RC30 silber (freundliches Geschenk von Renault)

    • Dann sei froh das es so ist, der Liter für den T5 kostet immer ca 25€.
      Was ich damit sagen will ist nur das es nicht unüblich ist alle 20000 Km Öl nachzufüllen bei diesen dünnen Ölsorten die heute bei den Fahrzeugen vorgeschrieben sind.

      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten....
      130dci "Bose Edition" , Protection, Sicht, Winter Paket, Perlmutt-Weiss
      Einfach geil :D:D !!!!!

    • Ich greife das Thema nochmals auf.

      Kilometerstand Kadjar ist nun bei 10.000 km und seit Februar tanke ich nur noch ausschließlich V-Power Diesel bei Shell.
      Mehrpreis zum normalen Diesel liegt bei ca. 20 Cent pro Liter.

      Meine Erfahrungen:

      1. geringerer Verbrauch von ca. 0,3 bis knapp 0,5 l auf 100 km, damit Durchschnittsverbrauch von deutlich unter 6 l jedoch bleibt die Werksangabe unerreicht
      2. weniger Regenerationen des Parktikelfilters und somit wird auch die Differenz zwischen Bordcomputer und dem tatächlichem Nachtanken deutlich geringer
      3. sehr ruhiger Motorlauf, bis auf den Start mit dem kurzzeitigem dieseltypischen Nageln als Diesel dann nicht mehr erkennbar, viele Mitfahrer wollten nicht an einen Diesel glauben
      4. guter Durchzug auch im ECO Modus, den ich hauptsächlich nutze
      Als kleiner Tipp am Rande, Shell bietet momentan eine "Flatrate" für die Premiumkraftsoffe an, für 9,99 monatlich oder einmalig im Jahr für 99 Euro kann man die Premium Kraftstoffe nach Registrierung zum "normalen" Preis der Standardkraftstoffe tanken, Benzin oder Diesel ist dabei egal. Das heißt, man spart die ca. 20 Cent Aufpreis.
      Wenn ich von den 99 Euro Jahresgebühr und einer Preisdifferenz von ca. 20 Cent/l ausgehe (aktuell sind es bei uns jetzt 19 Cent) und mich nicht verrechnet habe, tritt ein Spareffekt bereits ab 41,25 l tanken im Monat ein bzw. bei 495 l im Jahr.

      Und nein, Shell gehört mir nicht, ich bin nicht beteiligt und ich arbeite dort auch nicht. :D

      Vielleicht ist es ja für den ein oder anderen interessant. Wenn nicht, auch gut.
      Es sind meine ganz subjektiven Erfahrungen und natürlich von objektiven Messergebnissen aus dem Labor meilenweit entfernt.

      Außerdem muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ihm dieser Mehrpreis wert ist oder eben auch nicht.

      Übrigens, auch nach 10.000 km kein messbarer Ölverbrauch! Und das trotz des "dünnen" Öls zum Premium Preis.

      BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
      Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket, Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Sharkantenne, Sportpedale

    • Ich fahre jetzt auch seit 2 Monaten den V-Power Diesel von Shell und kann das nur bestätigen.Der Motor läuft ruhiger und mein Spritverbrauch ist auch runter gegangen auf 4,7l.Ich habe den Smartdeal von Shell abgeschlossen.

      seit 22.07.2016 KADJAR XMOD dci 110,Dünen-Bege