Anhänger ESP

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Um das Gerangel zu Beenden, ja es ist eigendlich ein Fahrzeug das für 1500 KG zuglast ausgeschrieben ist. Es ist immer noch Mage nach oben drinnen, es wird nicht grenzwertig Konstruiert.
      Das nächste Argument , freie Ersatzteile. Es werden vom Freundlichen bei dem Auto die Orginalen von Rönno angebotenen Teile verbaut.
      Somit ist das mit der Garantie die Frage , weil es ein Vertragsbestandteil zum Kauf des Fahrzeugs war und es keinerlei Hinweise oder Bedenken von Rönno oder dem Freundlichen gab was die Konfiguration des Wagens betrifft/betraf.

      Was ich bestellt habe hat schon seine Gründe, und es geht bei der Last nicht um das was ich ziehen will, sondern nur um die Möglichkeit das der Wagen es dürfte, und ich somit mehr Spielraum habe.
      Für alle die schon mal Brennholz geladen hatten, wissen wie gut man das abschätzen kann wieviel Last man schon auf dem Anhänger hat. Wenn der Anhänger dann etwas überladen ist ist es schon nicht toll , wenn man dann auf die Waage muss ist es wohl besser das dann das Auto immer noch im grünen Bereich ist, was die Zuglast betrifft.

      Ich erwähne es hier noch mal ausdrücklich: Ich habe nicht vor den Wagen in Dauerlast mit 2000 kg zu betreiben, die Aussagen zu den Technischen Begebenheiten , Getriebe und Antriebsstrang allgemein sind mir Bekannt, da haben sich schon einige zu ausgelassen. Ich habe auch nicht vor im Forum rum zu jammern weil ich nicht auf Aussagen anderer Laien gehört habe, oder sind hier nur Fachleute ?

      Das das Forum so gut funktioniert ist doch das das man sich Austauschen kann, aus den Fehlern andere lernen kann und vieles an Problemen vermeiden kann. Und das ist auch gut so ! Meine Gründe für die Auflastung habe ich nun dargelegt, das mein Auto auch mal im "Offroad" Bereich unterwegs sein wird habe ich an anderer Stelle auch schon Kund getan und viele gegenläufige Aussagen bekommen, weil es kein Geländewagen sondern nur ein SUV ist.
      Ich habe die zu erledigenden Aufgaben vorher versucht mit einem Dacia Lodgy zu schaffen, was zwar in der Theorie auch geklappt hätte aber das Auto ist dafür gänzlich falsch Konstruiert.
      Somit ist für meine Vorhaben ein SUV wie der Kadjar wohl ausreichend, denn ich habe nicht vor Hillclimbing oder CamelTrophys mit dem Wagen zu bestereiten. Ich möchte nur ein Fahrzeug das die Aufgaben bewältigen kann die bei mir anstehen, ohne einen Unimog oder Hummer (o.Ä.) beschaffen zu müssen, das mich das Auto auch noch normal von A nach B bringen soll, was eigendlich die hauptaufgabe ist .


      Gruß Don Flens

      P.S.: Ich bin für alle Hinweise die ihr mir gegeben habt dankbar , weil ich das auch versuche zu berücksichtigen , wenn es auf mich zutrift. Man muss gemachte Fehler nicht zur einfachen Bestätigung wiederholen .

      ""
      Kadjar Bose Edition TCe 140 GPF

      Uralgrün Winter-Paket Protection-Paket Notrad alle extras ohne Leder
      Panorama-Glasdach Anhängerkupplung Winterräder Wartungspaket


      Es gibt wieder Hoffnung.....
      Das Auto ist in BS beim Freundlichen ... aber von der Anhängerkupplung noch keine Rückmeldung ......
      :m0011:
    • Wäre auf jeden Fall nicht schlecht wenn es funktioniert, drücke dir die Daumen. Wenn du den Schein hast würde mich interessieren wie viel zulässige Gesamtmasse eingetragen sind. Bei mir stehen 3418 kg, mit eine der wichtigsten Zahlen für den Hänger Betrieb.

      Facelift TCe 160 GPF EDC
      Spurhalteassistent, Notbremsassistent, Totwinkel-Assistent, Beheizbare Frontscheibe,
      Berganfahrassistent, Verkehrszeichenerkennung, Fernlichtassistent, Einparkassistent,
      Sitzheizung, AHK einklappbar