Reifenwechsel 19" mit Bordwerkzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifenwechsel 19" mit Bordwerkzeug

      Hallo Gemeinde!
      Kann ich mit dem bordeigenen Wagenheber problemlos einen Reifenwechsel durchführen oder brauche ich entsprechend dicke Unterlagen.
      Für Hinweise wäre ich dankbar.
      Helmut aus Berlin
      P.S. Für einen Selbsttest fehlt mir bei den jetzigen Temperaturen die Motivation :P

      ""
      Kadjar Collection TCe 130 EDC, Titanium-Grau, Safety-Plus-Paket, 19'' LM-Felgen "Collection", EZ: 06/18
      Softwareversion 7.0.24.121; Bootversion 5476; Naviversion 9.12.138.703531; Karten 12/2017

      Komfort-Service-Vertrag ( 5 Jahre/ 120.000 km) K&K Marderabwehr Typ M4700B
      Scheibentönung Nano Mystery Black, Osram Night Breaker Laser, Sharkantenne, beleuchtete Einstiegsleisten, Sportpedale,
    • Eine Räderwechsel solltest du mit den Bordmitteln schaffen, einen Reifenwechsel sicher nicht :thumbsup:

      Xmod Energy TCe 130 in Black-Pearl-Schwarz mit Winter-Paket, City Paket, Safety-Plus-Paket+Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe
      -R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 Navigation 9.12.80.689874 - Karten: 2017.06

    • Das ist schon richtig aber mit den normalen Bordwerkzeugen ist es auch machbar. Ich nehm in den Urlaub auch nicht den großen Wagenheber mit, für einen Räderwechsel auf der Autobahn geht auch der originale.

      Xmod Energy TCe 130 in Black-Pearl-Schwarz mit Winter-Paket, City Paket, Safety-Plus-Paket+Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe
      -R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 Navigation 9.12.80.689874 - Karten: 2017.06

    • ist ja alles richtig nur wurde gefragt, ob man mit den Bordmitteln das Rad( denk ich mal) wechseln kann und das ist eindeutig mit JA zu beantworten.

      Xmod Energy TCe 130 in Black-Pearl-Schwarz mit Winter-Paket, City Paket, Safety-Plus-Paket+Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe
      -R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 Navigation 9.12.80.689874 - Karten: 2017.06

    • Ich kann mit meinen Bordmitteln keinen Radwechsel machen. Habe serienmäßig kein Reserverad u. keinen Wagenheber, sondern nur den kleinen Kompressor mit Reifendichtmittel. Wenn das nicht hilft heißt es Renault Assistance oder ADAC anrufen.

      KADJAR Bose Edition ENERGY dCi 130 4x4,
      Produktionsdatum: 17.03.2016, EZ 14.04.2016
      DeZir-Rot Metallic, Winter-Paket, Protecion-Paket, einklappbare AHK, Einstiegleisten, Schmutzfänger vorne u. hinten, Modularer Kofferraumschutz, Sharkantenne, verchromte Spiegelkappen, Brillenbox.
      R-Link 2 Version 2.2.19.300, Karten 2017_12
    • Die Frage war wohl eher, ob die Hubhöhe und Tragfägigkeit ausreichend ist... ich würde mal annehmen, dass sich Renault Gedanken gemacht hat und den richtigen Wagenheber, der dafür geeignet ist, dazu gegeben hat ^^ Hoffe ich doch mal ;)

      Aber die Frage ansich ist genrell nicht uninteressant, zumal z.B. sogar unser kleiner Rangier-Wagenheber 2-3 cm zu "kurz" ist, um bei meinem Kadjar die Räder wechseln zu können... soweit ich das jetzt aus dem Kopf noch weiß, ist eine Hubhöhe von min. 34/35cm erforderlich.

      (Man kann sonst natürlich auch was drunter legen, oder beim Kadjar einen tiefer liegenden Ansetzpunkt wählen :saint: )


      LG
      Cheesy

      Perlmutt - ehem.130 PS dCi, 4WD, BOSE, Panoramadach, 360° Safety+Protection, u. Winterpaket und außerdem: Duplex-Endschalldämpfer, einklappbare AHK, Webasto TT Evo4, LED-Kennzeichenleuchten, LED-Einstiegsleisten, LED-Handschuhfachbeleuchtung, LED-Ambientebeleuchtung, versenkbare Kopfstützen hinten, Alu-Cover für Fensterheberschalter, Chrom-Cover für Türöffner, Chrom-Heckleiste, Sportpedale, Shark-Antenne und Woofer schön im 17" Notrad integriert :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cheesy ()

    • Wäre ja wohl auch ein Witz, wenn man mit originalem Bordwerkzeug nicht die entsprechenden Tätigkeiten damit ausführen könnte!
      Wie schon geschrieben, stellt sich das Problem für alle BOSE Anlagen Besitzer eh nicht.
      Und ich würde aus Sicherheitsgründen grundsätzlich auf Autobahnen einen Pannendienst rufen.
      Ich habe da in jungen Jahren beim Selbermachen lebensgefähliche Situationen erlebt. Nie wieder.

      Und falls der Räderwechsel geplant vor der Tür statt finden soll bietet der Zubehörhandel interessante Alternativen.

      BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
      Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket, Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Sharkantenne, Sportpedale

    • Nun bleibt es aber immer noch an der Frage , ob man mit Bordmitteln ein Rad wechseln kann. Da ich keinen Bose haben und ein Notrad habe, habe ich auch einen Wagenheber mit. Und da der Fragesteller ja gefragt hat, ob er mit dem Bordeigenen Wagenheber ein Rad wechseln kann, ist die Antwort ganz klar JA, kann er.

      Xmod Energy TCe 130 in Black-Pearl-Schwarz mit Winter-Paket, City Paket, Safety-Plus-Paket+Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe
      -R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 Navigation 9.12.80.689874 - Karten: 2017.06

    • An Alle!!
      Danke für die Antworten. Hoffentlich komme ich nicht in so eine Situation.
      Schönes Wochenende
      Helmut aus Berlin

      Kadjar Collection TCe 130 EDC, Titanium-Grau, Safety-Plus-Paket, 19'' LM-Felgen "Collection", EZ: 06/18
      Softwareversion 7.0.24.121; Bootversion 5476; Naviversion 9.12.138.703531; Karten 12/2017

      Komfort-Service-Vertrag ( 5 Jahre/ 120.000 km) K&K Marderabwehr Typ M4700B
      Scheibentönung Nano Mystery Black, Osram Night Breaker Laser, Sharkantenne, beleuchtete Einstiegsleisten, Sportpedale,
    • Klar geht das mit nem Board-Wagenheber. Hab damit schon bei anderen Fahrzeugen mehrfach komplett von Sommer- auf Winterräder montier und umgekehrt.

      Man muss halt richtig damit umgehen, sprich beim Aufstellen beachten dass sich der Standwinkel beim Hochdrehen verändert, das sollte man schon vorher bedenken und den Heber etwas nach innen geneigt aufstellen. Die Fußplatte muss plan und vollflächig auf dem Boden aufliegen und sauber in der Aufnahme sitzen! Der Heber sollte im aufgebockten Zustand unter dem Schweller zentriert stehrn
      Die Radbolzen löse ich grundsätzlich bevor ih den Wagen hochdrehe, also Wagenheber ansetzen, 2-3 Umdrehungen hochdrehen um das Rad ein wenig zu entlasten sodass es sich aber noch auf den Boden presst, Bolzen lösen und dann ganz hoch damit. Beim Anziehen der bolzen nach dem Radwechsel ziehe ich die Bolzen stetnförmig gut handfet an wärend ich mit dem Faustrücken umlaufend auf den Reifen "trommele" damit sich die Felge ij die Konusse der Schrauben setzen kann, sofern sie zuvor nicht perfekt zentriert war. Dann wird der Wagen soweit abgelassen dass das Rad vom Boden gehalten wird (also gerade so aufsteht) und die Bolzen dann ordentlich festgezogen (idealerweise mit Drehmomentshlüssel den man unterwegs aber natürlich hat). Dann den Wagen ganz ablassen und fertig.

      Ob man das nun auf der AB oder daheim in der Garage macht, würde ich nach ein paar Kilometern nochmal prüfen ob dir Bolzen es sitzen. Wie üblich sollten sie dann nach 50km nochmal mit dem korrekten Drehmoment nachgezogen werden.

      Die Methode hat den Vorteil dass ich nicht an nem voll aufgebockten Wagen rumochsen muss die Bolzen zu lösen, was immer auch die Gefahr birgt dass der Heber weggehrn kann. Beim Festziehen sorgt das Trommeln oder Ruckeln durch die Faustschläge dafür dass sich die Felge sauber in die Schraubenkonusse setzen kann, was bei beladtetem Rad nur schwer bis garnicht geht. Ausserdem bekommt das Rad beim ablassen seitlichen Druck, was das ganze zusätzlich ershwert.
      Um unter dem Wagen zu arbeiten sind diese Heber natürlich NICHT GEEIGNET. Da nimmt man am besten Auffahrrampen oder einen richigen Rangierwagenheber, wie von Oscar empfohlen.

      Eigentlich sollte es allen geläufig sein, aber ich sehe immer wieder wie viel dabei falsch gemacht wird. Sollte eigentlich alle Fahrschüler mindestens ein Mal gemacht haben inklusive richtigem Verhalten beim Radwechsel im öffentlichen Verkehrsraum (genau so wie ein Fahrsicherheitstraining und fahren mit Anhänger).

      Gruß Chris

      XMOD 1.6 dCi 130 4x4 - Safety-Plus-Paket & Winter-Paket / 6.4L
      R-Link: 2.2.15.703 - 4711 - Navigation: 9.12.106.586426

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von black8ight ()

    • Unbedingt auf die Hubhöhe achten, irgendwelche Sachen unterlegen wäre mir persönlich zu unsicher.
      Bei ALDI/LIDL werden immer mal welche für ca 20€ angeboten, die haben mir bisher auch immer treue Dienste geleistet aber beim Kadjar reichen die nicht mehr aus.

      KADJAR Energy dCi 130 4x4 Bose Edition,
      EZ 05/2015
      Perlschwarz Metallic, Leder u. Winter-Paket, Protection-Paket, einklappbare AHK
      R-Link 2 Version 2.2.19.300