Winter- oder Ganzjahresreifen für 19 Zoll??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Winter- oder Ganzjahresreifen für 19 Zoll??

      auto-moto.com/essais/matches/r…mparatif-video-38139.html

      Im oben zu lesenden Beitrag einer französischen Seite, stellt sich heraus, das die Ganzjahresreifen gegenüber Sommerreifen einen 10 Meter längeren Bremsweg haben. Das kann über Leben und Tot entscheiden.
      10 Meter ist ja schon eine Welt. Für alle die diese Option wählen wollen, überlegt euch das genau. Habt Ihr Kinder im Auto? oder eine Frau die Ihr liebt?
      ""
    • Das sehe ich genauso. Ich habe lieber 2 Sätze Reifen die in Extremsituationen das optimalste leisten können. Eine einzige Extremsituation im Leben kann schon ausreichen und über Leben und Tot entscheiden. Jeder Meter zählt da.

    • beim Fahrsicherheitstraining war eine Dame mit ihrem Golf und Ganzjahresreifen bei. Die hat uns bei Nässe und auch schmieriger Fahrbahn locker stehen lassen. Ich würde das erste Jahr mit den Dingern rumfahren und dann richtige Winterreifen kaufen.
      Ich gebe nicht viel auf diese Testberichte. Conti ist fast immer the Best of, früher war es Michelin. Renno ist auch immer 3 . Wahl und ich fahre seit 2004 nur die Marke.

    • Sommer-, Winter-, oder Ganzjahresreifen?

      Hier ist nochmal ein Tipp zum Thema Reifen, vielleicht hilfts bei der Entscheidung:
      werkstatt-tipp.de/vor-und-nach…von-allwetterreifen.html/

      Ich selbst fahre Sommer-' oder Winterreifen, habe ich schon an anderer Stelle geschrieben, weil ein
      Ganzjahres- oder Allwetter-Reifen immer nur ein Kompromiss sein kann.
      Also vielleicht erleichtert es dem einen oder anderen die Entscheidung, denn: Zeit wird es.
      Und wie jedes Jahr kommt der Winter plötzlich und dann gibt es einmal keine Reifen mehr, oder keine Felgen, oder man wartet auf einen Termin ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FineClaire ()

    • In dem Bericht wurde das Wichtigste ja bereits gesagt. Wenn man auf das Auto beruflich oder privat stark angewiesen ist und in Regionen wohnt, in denen es im Winter regelmäßig schneit, kommt man an Winterreifen nicht vorbei.

      Ich habe die Frage für mich anders beantwortet, weil ich mittlerweile im Vorruhestand bin und maximal 10.000 km im Jahr fahre. Außerdem kann ich das Auto stehen lassen wenn es mal schneit, das war bei uns allerdings in den letzten beiden Jahren lediglich an zwei Tagen der Fall.
      Außerdem gibt es noch zu bedenken, dass es durch den Klimawandel diese starke Trennung in Winter und Sommer ja gar nicht mehr gibt. Was nützt es, wenn man nach der alte Regel die Winterräder im Oktober aufzieht und es bis Dezember durchgehend über 10 Grad warm ist? Dann ist man mit den Winterreifen auch schlecht unterwegs. Und kaum hat man sie Ostern gegen Sommerreifen getauscht, schneit es Ende April oder gar im Mai!

      Daher hatte ich auf meinem Captur Ganzjahresreifen drauf und beim Kadjar wollte ich auch unbedingt wieder Ganzjahresreifen haben. Deshalb habe ich mich auch für den XMOD entschieden, weil der Bose ja bekanntlich nicht mit Ganzjahresreifen bestellbar ist. Leider war der Händler auch nicht so flexibel, mir einen Bose zu verkaufen und die Reifen für einen Aufpreis gegen Ganzjahresreifen zu tauschen.

      Gruß
      Frank

      Nissan Leaf 2. Zero Edition in Spring Cloud metallic, EZ 07/2018

      Familienauto Nr. 2: Renault ZOE Z.E.40 in Intenserot

      Ehemals:
      Kadjar TCe130 EDC XMOD in Titaniumgrau, SafetyPlusPaket, WinterPaket, RLink2, Bosch Windtone Fanfare, Original Rückfahrkamera
      EZ 03/2017, R-Link 2 Version 2.2.19.300, Karten 06/2017

    • Ich kann Frank nur beipflichten. Hatte auf meinem Captur ebenfalls Ganzjahresreifen und war damit über zwei Jahre bestens unterwegs.
      Da ich aber unbedingt die BOSE Edition haben wollte, ging das ja ab Werk nicht.
      Jetzt ist es an der Zeit über den kommenden Winter nachzudenken und ich habe nach einer für meine Verhältnisse passende Lösung gesucht.
      Folgende Lösungen zeichnen sich ab:

      Tausch der derzeitigen CONTI-Sommerreifen gegen einen DUNOLP-Ganzjahresreifen in der Größe 225/45-R19, also passend auf die BOSE-Felge (Reifenkosten ca. 970 Euro zzgl. Montage). Könnte dann event. meine SR verkaufen.

      Kauf zusätzlicher Winterräder auf ALU in 215/65-R16 inkl. RDKS und Montage: 900 Euro.

      Wird wohl, trotz zweimaliger Montage/Jahr darauf hinauslaufen, die zusätzlichen Winterräder zu nehmen, zumal sich dann auch die Abnutzung halbiert und ich noch einen 250Euro-Gutschein besitze, der ja auch eingelöst werden sollte ;)

      ________________________________________________________________________________________________________________
      BOSE Edition TCe130EDC DeZir-rot/blackpearl; Stand 10.04.18: R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 - Navigation 9.12.80.689874 - Karten: Version 2017_12
    • Ja Pako, würde ich auch so machen an Deiner Stelle und einen Satz Winterräder auf Alus kaufen. Die Ganzjahresreifen in 225/45 R19 sind ja leider unverhältnismäßig teuer. Daher habe ich damals beim Kauf diese Variante auch gleich verworfen. Für die Conti-Sommerreifen wirst Du ja auch nicht mehr viel bekommen.

      Gruß
      Frank

      Nissan Leaf 2. Zero Edition in Spring Cloud metallic, EZ 07/2018

      Familienauto Nr. 2: Renault ZOE Z.E.40 in Intenserot

      Ehemals:
      Kadjar TCe130 EDC XMOD in Titaniumgrau, SafetyPlusPaket, WinterPaket, RLink2, Bosch Windtone Fanfare, Original Rückfahrkamera
      EZ 03/2017, R-Link 2 Version 2.2.19.300, Karten 06/2017

    • Danke, Frank für Deine Meinung hierzu.
      Ich werde das auch genau so machen :m0023:

      ________________________________________________________________________________________________________________
      BOSE Edition TCe130EDC DeZir-rot/blackpearl; Stand 10.04.18: R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 - Navigation 9.12.80.689874 - Karten: Version 2017_12
    • Ich handhabe es so, das ich meine originalen Ganzjahresreifen nur für den Winter nehme, ein-zwei Jahre noch, dann kommen richtigen Winterreifen drauf. Für den Sommer hat mir meine Frau Felgen und Sommerreifen spendiert.

      Xmod Energy TCe 130 in Black-Pearl-Schwarz mit Winter-Paket, City Paket, Safety-Plus-Paket+Rückfahrkamera, elektrische Heckklappe
      -R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 Navigation 9.12.80.689874 - Karten: 2017.06

    • Ich bin da konservativ.

      Sommer = Sommreifen
      Winter = Winterreifen

      Habe bei den Winterreifen auch nie gespart. Bis auf meinen 320d E90, wo ich, ob der Runflats Dunlop nehmen musste, immer nur Michelin Alpin.

      Mal Hand aufs Herz, 35k auf den Tisch legen und dann bei den Reifen sparen. Klar, im Taunus ist ein Blizzard eher selten, aber wenn es runter kommt, dann richtig.

    • Allein durchs Skifahren kommen wir an Winterrädern natürlich nicht vorbei. :rolleyes:

      Der Captur von meinem alten Herrn hingegen ist mit Ganzjahresreifen von Michelin gleich nach dem Kauf ausgerüstet worden.
      Für die Stadt und mal kurz ins Umland völlig ausreichend.
      Sollte es witterungsbedingt mal überhaupt nicht gehen, stehen ja noch 2 andere Autos vor der Tür - beide mit Winterreifen und davon noch eins mit 4x4. :thumbsup:

      Ich denke, es ist nicht möglich, pauschal zu sagen Winterreifen/Ganzjahresreifen ja oder nein.
      Es kommt immer auf den Einzelfall und den Einsatz an.

      BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
      Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket, Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Sharkantenne, Sportpedale