Rlink2 loswerden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yepp, da kann er sicher sein. Aber der Aufwand muss sich aber auch lohnen. :w0025:

      Man könnte ja auch das Fahrzeug als solches zum Deibel jagen und sich ein anderes zu legen. :w0016:

      ""

      LG
      Klaus


      8o Kadjar 110cdi edc Bose Edition, Titanium Grau, Easy Parkasisstent, Mösenstövchen, Einschwenkbare AHK, Winter Paket, Toter Winkel Warner, 360°Sensoren :m0040:

      R Link2 Software-Version: 7.0.24.161, Boot-Version: 5615, Karten: V2018.12 TomTom Go/Navigon inkl. Liveservice auf Handy, mit aamirror aufs R Link gespiegelt

      Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)
    • Gibt es irgendwelche Erfolge, wenn man r link 2 durch chinesisches Radio ersetzt? Gestern, nach einem Gespräch mit dem Verkäufer auf AliExpress, behauptet der Verkäufer von Radio BELSEE, dass sein Radio zum Ersetzen von Link 2 geeignet ist und alle Funktionen erhalten bleiben. Ich denke nach.

    • volker ich habe gelesen, dass du die erfahrung gemacht hast, chinesisches radio anstatt r link zu installieren. wie war es vorbei Welche Fehler erscheinen auf der Instrumententafel nach dem Trennen der Verbindung? Ich möchte so viele Informationen wie möglich erhalten, bevor ich dieses Radio kaufe.Nach vielen Suchen im Internet habe ich nicht die Information gefunden, dass jemand chinesisches Radio anstelle von r link installiert hat. Ich benutze nicht die Funktionen zur Definition von Linien oder Zeichen in meinem Auto, sondern nur die Einparksensoren der Rückfahrkamera und die Definition von toten Winkeln in den Spiegeln.

    • Erfahrung kann man das nicht nennen. Das Problem ist eigentlich, dass man das R Link aus der Zentralelektronik herauskonfigurieren müsste. Ist eigentlich auch logisch, denn bei den R Link - Fahrzeugen gehen die Einstellungen, Warnungen usw. zum Großteil über dieses Gerät. Die Chinaradios können zum Teil nichts damit anfangen. Sie wurden prinzipiell nur als Ersatz oder zur Nachrüstung für Life und Experience produziert. Ich hatte alle möglichen Anbieter von Radios chinesischer Herkunft dazu vor einiger Zeit angeschrieben. Zwischen den Zeilen und teils auch direkt wurde immer geantwortet, dass die Radios als R Link-Ersatz nicht geeignet sind. Natürlich mag es auch Anbieter geben, die gegenteiliges behaupten. M.E. gibt es aber noch keinen direkten R Link - Ersatz.
      Bei meinem Bruder, der R Link in seinem XMOD verbaut hat, habe ich dennoch mal experimentiert, aber es gingen dann verschiedene Dinge nicht mehr. Man müsste definitiv R Link wegkonfigurieren. Am 24. und 25.6. fährt ein Freund von mir (Renault-Meister) zum Techniklehrgang nach Hannover. Dort ist auch ein RD-Experte anwesend, den er dahingehend befragen will. Vielleicht kann ich danach genauere Aussagen treffen, ob das Projekt "R Link - Ersatz" stirbt oder nicht. Denn eigentlich wollte ich die Sache bei meinem Bruder angehen.

    • Vielen Dank für die Klarstellung. die Tatsache, dass, wenn r Link deaktiviert ist, viele Funktionen nicht funktionieren, ich verstehe, möchte ich klären, ob die Fehlerlampe auf der Instrumententafel aufleuchtet, wenn r Link ausgeschaltet ist? und ob die Parksensoren funktionieren oder nicht, die Definition von toten Winkeln in den Spiegeln und der Rückfahrkamera, wenn die Verbindung unterbrochen wird?

    • Muss ich r link mit can clip deaktivieren? Ich freue mich auf Ihre weiteren Experimente mit r link. Ich bin mit r link nicht zufrieden, als ich ein Auto kaufte. Ich wusste nicht, dass es ein solches Problem geben würde, um es zu ersetzen. Ich bin bereit, viele Funktionen von r link aufzugeben und gutes chinesisches Radio einzuschalten, aber ich weiß nicht, wie es sich auf den Bordcomputer der Maschine auswirkt und welche Fehlfunktionen sich auf dem Bedienfeld entzünden können Geräte ..

    • Ich habe keine Option dazu im CAN-Clip gefunden. Der Meister übrigens auch nicht. Genau das ist derzeit das Problem.
      Wenn man den R Link - Kadjars ausreden könnte, dass es ein R Link besitzt, wären wir einen Schritt weiter. Die Style-
      und Systemeinstellungen würden dann mit dem Lenkrad einstellbar sein (so, wie bei Life oder Experience).
      Die Parksensoren könnte man schon wieder zur Funktion überreden, auch ohne R Link. Spurassistent sowieso.
      Reifendruckkontrolle sollte auch ohne R Link funktionieren, da sie ein eigenes Steuerteil besitzt und unabhängig
      arbeitet.
      Radio und Navi sind ohnehin kein Problem. Rückfahrkamera bekommt man in irgendeiner Form auch am Chinaradio
      zum Laufen. Einzig und allein muss der Kadjar eben mitgeteilt bekommen, dass er kein R Link besitzt. Dann gibt es
      auch keine Fehlermeldungen.
      Was man nicht kann: R Link ausbauen und erwarten, dass vom Chinaradio alles 1:1 übernommen wird. Das funktioniert
      definitiv nicht.

    • So, Freunde. Abschließende Antwort:
      Das verbaute R-Link eines Kadjar lässt sich nicht durch ein China-Naviradio ersetzen.
      Man bekommt definitiv das R-Link nicht herauskonfiguriert. Man müsste auf der Zentralelektronik die Software komplett tauschen, die man natürlich
      nicht bekommt. Das R-Link ist so tief im System verankert, dass man maßgebliche Funktionen verlieren würde, wenn man ein China-Radio betreiben
      würde. Auch Einstellungen etc. wären dann nicht mehr möglich. Das hatte ich ja bei meinem letzten Test am Kadjar mit R-Link meines Bruders auch
      schon bemerkt. Probleme mit Fahrassistenten usw. hätte man sowieso. Fehlermeldungen inklusive.
      Die endgültige Bestätigung kam von einem befreundeten Renault-Meister, der zur letzten Schulung mit einem Renault-Techniker (Renault Deutschland)
      darüber gesprochen hat.
      Nun hatte ja ein Mann im Forum behauptet er hätte es geschafft, sein R-Link rauszukonfigurieren und durch ein China-Radio zu ersetzen. Den Beweis
      hatte er nicht erbringen können / wollen, wie auch immer. Nach meinen Versuchen und der Aussage des Renault-Technikers kann die Behauptung also
      nur unwahr sein.
      Übrigens, wenn man gezielt Radioanbieter, wie Ownice und andere asiatische Hersteller zu diesem Thema anschreibt, bekam ich von denen (die über-
      haupt geantwortet haben) immer die Antwort: Nein, dieses Radio kann nicht als Ersatz des R-Link dienen.
      Diese Radios bleiben also nur denen vorbehalten, die ein Standardradio durch ein Naviradio ersetzen möchten. So, wie es bei mir der Fall war.
      Euch ein schönes Wochenende,
      Volker

    • Danke Volker nun haben wir Gewissheit das es nicht funktioniert.

      Lg Andreas

      Renault Kadjar 130 TCe Life, China Radio, DVD Laufwerk, Diplays in den Kopfstützen vorne und hinten, nachgerüste Nebelscheinwerfer, Rückfahrkamera, Parksensoren vorn und hinten, LED Kennzeichenbeleuchtung und Handschuhfachbeleuchtung,LED Strahler Kofferraumklappe, verchromte Spiegelkappen, Eton Subwoofer mit Kondensator, Alarmanlage :) übrigens sieht man Katja jetzt nicht mehr an das das sie eine Renault Life Ausstattung war :)