Ölverlust/Ölverbrauch 1,2 Tce

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölverlust/Ölverbrauch 1,2 Tce

      Hallo Leute,

      war leider schon öfters in der Werkstatt mit unserem Kadjar na gut jetzt gibt es ein neues Problem. Der Motor verliert nicht sichtbares Öl auf 1000km ca. 1l. Der Motor wurde bei Renault nach undichtigkeit gescheckt alles ok. Das heisst für mich, das Öl geht wo anders verloren keine guten Nachrichten! In der Vergangenheit gab es bei den Motoren auch Motorschäden wg. Zylinderkopf oder defekten Ventilen. Ich warte jetzt noch auf die Antwort von Renault wie es weiter geht. An alle 1,2 tce Fahrer prüft mal euren Ölstand! Hat sich bei uns überhaupt nicht angedeutet. Gibt es Erklärungen oder Erfahrungen von eurer Seite???

      Grüsse :)

      ""
    • 1 Liter/1000km ist zu viel.

      Der Motor ist dicht? Damit meint die Werkstatt wohl eher der Motor sei trocken, also kein sichtbares Öl aussen am Motorblock.

      Ich würde mal, je nach Laufleistung, auf die Öldichtringe an den Kolben tippen. Nur dann kann Öl in den Zylinder gelangen und mitverbrannt werden. Da dies aber eine sehr teure Reparatur ist, wird dies von den Herstellern meistens pauschal verneint.

      Zylinderkopfdichtung käme noch in Frage, aber meistens verliert der Motor dann auch Kühlflüssigkeit.

    • Ich hatte den gleichen (?) - vermute ich mal - Motor in meinem Megane III Bj. 2015. Bei der Erstinspektion im Mai 2016 sagte mir der Werkstattleiter, daß mein Wagen gemessen an der geringen Fahrleistung von rd. 4.000 km sehr viel Öl verbraucht hätte. Das Problem war aber bekannt. Man hat dann gleich ein Software-Update der Motorsteuerung durchgeführt. Dazu wurde direkt eine Internetverbindung zum Renault-Server aufgebaut. Das ganze hat über eine Stunde gedauert.

      Ich nehme an, daß das Problem dadurch behoben wurde. Der Megane wurde vor 3 Wochen für den Kadjar in Zahlung genommen und steht jetzt beim Händler zum Verkauf.

      Gruß
      Achim

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KADJAR Crossborder TCe 165 · Titanium-Grau
      EZ: 19.05.2017 · FW: 2.2.19.300 · Karten: 12/2017

    • Ein Softwareupdate bringt da mal gar nichts. Wenn ich so etwas höre, da frage ich mich wer in den Renault Werkstätten arbeitet, schlecht umgeschulte Friseure, Tanzlehrer oder Jockeys?

      Der Ölkreislauf ist vom Verbrennungsraum getrennt (sonst wäre es ein Zweitaktmotor), dabei stellen die Kolbenringe die Abtrennung zum Verbrennungsraum dar. Wird also Öl verbrannt, dann liegt es meist an den Kolbenringen.

      Über die Motorsteuerung wird die Gemischaufbereitung und die Zündung gesteuert.

    • Wurde mir aber so erklärt. Kein mechanischer Defekt, sondern ein Softwareproblem. Was auch immer da genau gemacht worden ist. Leg das Wort "Motor" bitte nicht auf die Goldwaage. Unter der Motorhaube befindet sich ja auch nicht nur der Motor und im Kofferraum können auch andere Sachen als Koffer transportiert werden. :rolleyes:

      Gruß
      Achim

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      KADJAR Crossborder TCe 165 · Titanium-Grau
      EZ: 19.05.2017 · FW: 2.2.19.300 · Karten: 12/2017

    • Hallo,
      habe das gleiche Problem jetzt auch.Habe im Mai schon mal 400 ml Öl nachgefüllt. Dann ging am 03.06. die Warnlampe an, da ich sowieso auf den Weg zur Werkstatt war, wurde mir dort 1000 ml Öl nachgefüllt. Das war bei Kilometerstand 24409. Dann bei Kilometerstand 24899 wieder 450 ml Öl nachgefüllt. Jetzt bin ich im Urlaub und habe gerade bei Kilometerstand 25836 wieder 300 ml Öl nachgefüllt. Habe nun die Wartung vorgezogen und einen Termin gleich nach dem Urlaub gemacht. Dort will man dann danach schauen. Werde dann mal berichten.
      Gruß
      Ravo66

    • hallo,

      Haben jetzt eine Antwort vom Autohaus erhalten. Renault gibt Probleme mit dem Ölverlust zu. wir sind also nicht alleine damit. Renault sagt: es gebe Probleme mit der Einspritzpumpe die zu viel Öl wohl abgibt es wäre somit ein Software Problem sie wären dran am Arbeiten. Kann das sein? Oder wollen die was vertuschen. Bin leider kein Fachmann deswegen keine Ahnung. Könnt ihr mir weiter helfen? Danke im Voraus!

    • Ich hatte zwar bisher noch keinen Renault, dessen Motor Öl verbraucht, verbrannt oder wie ein Schwamm aufgesaugt hat, aber die Ursachen hierfür können unterschiedlicher Natur sein.

      Würde der Motor das Öl dauerhaft verbrennen, sieht man das neben einer typischen Blaurauchfahne am Endrohr besonders gut bei Fahrten unter erhöhter Last. Dann dampft es hinten ganz schön raus und es riecht auch ziemlich unangenehm. Zudem ist die gesamte Abgasanlage kräftig rot-braun (nein, nicht vom Rost) bis blau eingefärbt und zwar beginnend hinter dem Abgaskrümmer fortlaufend bis zum Endtopf.

      Wie ist der Geruch des Öls am Einfüllstutzen des Ventildeckels? Riecht das Öl hier stark nach Benzin oder intensiv und penetrant nach Verbrennungsrückständen? Wenn ja, hat sich vermutlich Rückstände u.a. aus Ölkohle um die Ventilsitzringe bis hinauf zum Schaft gebildet. Bei ausgehärteten Ablagerungen auch am Kolbenboden schliessen die Ventile ggfls. nicht mehr bündig.

      Öl im Kühlwasserkreislauf erkennt man durch Abpumpen einer Kleinmenge Kühlmittels im kalten Zustand (ca. 1Liter) in ein sauberes Behältnis. Die Schlierenbildung des abgesaugten Kühlmittels sollte möglichst gering sein, also keine "Fettaugen" sichtbar sein. Ideal ist hierfür eine transparenten Auffangwanne. Ist auffällig viel Öl im Kühlwsser nachweisbar, könnte die Zylinderkopfdichtung das Problem sein, und durch die erhöhte Reibung einen vorzeitigen Hitzetod gestorben sein. Dadurch gelangt über die Kühlkanalbohrungen (Haupt- und Nebenkanäle) im Zylinderkopf Öl in den Kühlmittelkreislauf.

      Testweise mal Zündkerze von Zyl. 1 und 4 rausschrauben und das Kerzenbild überprüfen. Dabei auf die Farbe und den Zustand der Elektrode achten. Sind die Verbrennungstemperaturen mangels Öl oder Abdichtungseigenschaft zu hoch, sieht der Elektrodenkopf aus wie ein fast zusammengeschmolzener Klump aus. Der Elektrodenabstand sollte gut erkennbar bei 0,5-07 mm liegen und die Einfärbung leicht silber-grau und trocken sein. Der Keramikisolator am Fuss der Kerze muss rein-weiss und unverfärbt sein. Andere Einfärbungen deuten auf massives thermisches Ungleichgewicht hin.

      Falls ein Endoskop zur Hand ist, gibt es mittlerweile schon für unter 50 EUR, kann man sich über die Öffnungen der herausgeschraubten Zündkerzen den Zustand der Zylinderwände anschauen. Diese sollte erkennbar glatt und riefenfrei sein. Schief eingesetzte Kolbendichtringe (selten, aber kommt vor), Fremdkörper im Brennraum, sowie thermische Probleme können mit eine Ursache für Beschädigungen der Zylinderwand und den damit einhergehenden erhöhten Ölverbrauch sein.

      Renault Kadjar 1,6 TCe 165, Otto-Motor, 163 PS/120 kw, 2-FWD, 6-Gang manuell, Dezir-Rot, 4 Austria Edition (analog zu dt. Crossboarder), EZ 07/2017
      Extras: Park Premium Paket, R-Link 2 mit Apple CarPlay & Android Auto, door entry protection plates, 2kg ABC-Schaumfeuerlöscher, 12V-Anschluss im Heck (wie Koleos),
    • Hi, danke für die ausführlichen Informationen jetzt stellt sich für mich die Frage was tun? Ich kann ja schlecht zu meinem Händler gehen und sagen So... diese Sachen werden jetzt überprüft Punkt. Ich glaub der zeigt mir einen Vogel oder? Eine unabhängige Überprüfung in einer Werkstatt? Die Frage nach den Kosten für die Fehlersuche würde mich noch Interessieren? Ich bin sehr dankbar für eure Infos! Grüsse :)

    • Die von Mike67 beschriebenen Kontrollen kann man auch selber erledigen, vielleicht mit Ausnahme des Endoskops. Eine vernünftige Werkstatt prüft diese Punkte auch problemlos selber, um die mögliche Ursache eingrenzen zu können. Ich würde darauf bestehen und um einen schriftlichen Nachweis der durchgeführten Arbeiten bitten.

      Reklamiere den Mangel schriftlich bei deinem Autohaus, mit der Aufforderung zur Behebung des Mangels. Lass dir den Empfang bestätigen. Sollte das Ende der Garantie näher kommen, dann musst Du das AH erneut schriftlich zur Mangelbehebung auffordern und eine Frist von 14 Tagen setzen. Auch dies bestätigen lassen (Einschreiben/Rückschein).

      Sollte alles nichts nützen, dann besorg dir anwaltlichen Beistand. Denn Motorenreparaturen sind sehr teuer.

    • Guten Abend, ich fahre eine Kadjar Bose Tce 130, Erstzulassung 27.3,2016, im letztem Dezember hat die Anzeige zuwenig Öl, bei 26500Km ,die werkstatt hat 1,6 l aufgefüllt, jetzt kurz vor der Inspektion ist das Öl wieder auf minimum, hat noch jemand die Erfahrung gemacht?

    • Hallo @triximaus,

      herzlich willkommen hier im Kadjar-Forum :) wenngleich auch leider unter weniger erfreulichen Umständen...

      das ist nämlich definitiv kein gutes Zeichen und sicher nicht normal. Ich hab mal kurz unsere Suchfuntkion bemüht und bin dabei auf diesen Beitrag gestoßen und hier geht es noch weiter. Was sagt deine Werkstatt dazu??



      (Ich werde dich mal zum anderen Thema rüber schieben...)

      LG
      Cheesy

      Perlmutt - ehem.130 PS dCi, 4WD, BOSE, Panoramadach, 360° Safety+Protection, u. Winterpaket und außerdem: Duplex-Endschalldämpfer, einklappbare AHK, Webasto TT Evo4, LED-Kennzeichenleuchten, LED-Einstiegsleisten, LED-Handschuhfachbeleuchtung, LED-Ambientebeleuchtung, versenkbare Kopfstützen hinten, Alu-Cover für Fensterheberschalter, Chrom-Cover für Türöffner, Chrom-Heckleiste, Sportpedale, Shark-Antenne und Woofer schön im 17" Notrad integriert :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cheesy ()

    • Hallo zusammen
      Mich hat es dann jetzt auch erwischt bzw. habe dieses Problem auch schön länger... Habe im Dezember einen 5 l Kanister Öl gekauft. Musste heute wieder was auffüllen. Habe in dem 5 l Kanister jetzt noch knapp 500 ml drin.
      Habt ihr schon was von einer Werkstatt gehört woran es liegen kann?
      Bei mir ist die Garantie im Dezember ausgelaufen. Habe schiss vor einer riesen Rechnung.
      Fülle jeden Monat 500 ml bis 1 l auf.
      Habe beobachtet das das Öl hinten raus kommt. Der Motor ist Furz trocken und hat jetzt 36000 Km runter. Wenn man abends auf der Autobahn oder sonst wo fährt, sieht man es schön wenn einer hinter einem her fährt.

      Kadjar Bose Edition, 1,2 TCe 130 PS Silber Metallic
      Winterpaket, Teil Leder, 19 “ Alu mit 225 iger, Safety Paket, Komfort Paket, Notbremssytem, Sicht Paket, Protection Paket, Easy Park Assistent, Modularitäts Paket,LED-Kennzeichenleuchten ESP, Panoramadach, City Paket
      und und und........
      Also mit allem ZIP und Zapp :D;)