Renault Kadjar XMOD 1.6 dCI vs Nissan Qashqai N-Connecta 1.6 DCI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Renault Kadjar XMOD 1.6 dCI vs Nissan Qashqai N-Connecta 1.6 DCI

      Ich hatte für zwei Tage einen Nissan Qashqai N-Connecta 1.6 DCI (130 PS) als Werkstattersatzfahrzeug zur Verfügung. So konnte ich diesen mal intensiv mit meinem gleich motorisierten XMOD vergleichen. Deshalb möchte ich hier mal meinen ganz persönlichen subjektiven Vergleichstest abgeben. Ich beziehe mich dabei nur auf meinen tägiichen Arbeitsweg und die Fahrt zur Werkstatt, also die gleiche Strecke, die ich auch mit dem XMOD zurückgelegt habe (ca. 100 km). Dazu gehören Autobahn, Schnellstraße, Innenstadt und gute bis katastrophale Straßenbeläge.

      Eins direkt vorweg ... Der Verbrauch war laut Bordcomputer mit jeweils 5,4 L/100 km absolut identisch. Was nicht wirklich überraschend ist.

      Innenraum, Bedienung

      Der Innenraum des Nissan wirkt im Bereich des Armaturenträgers und der Mittelkonsole etwas hochwertiger verarbeitet. Die Materialien machen optisch und haptisch einen besseren Eindruck und sind passgenau zusammengefügt. Die Instrumente finde ich im Nissan mit den klassischen Runduhren und dem Zentradisplay übersichtlicher. Der Navibildschirm ist in einer besseren Höhe angebracht als im Renault. Die Bedienung über das Multifunktionslenkrad des Nissans finde ich etwas besser als im Kadjar allerdings sind die Symbole der ganzen Tasten und Wippen schlecht ablesbar (schwarze Symbole auf Silber).

      Der Nissan verfügt über eine einstellbare Ambientebeleuchtung, nette Spielerei, ähnlich wie die unterschiedlichen Farb- und Anzeigemodi im Kadjar. Macht man einmal und dann ändert man es wahrscheinlich nie mehr. Es wäre aber schön, wenn die Tasten an den Lenkrädern und die Fensterheber entsprechend beleuchtet wären.

      In beiden Modellen mangelt es jedoch ganz klar an sinnvollen Ablagen, da bieten andere Modelle im Renaultkonzern cleverere Lösungen. So wären zusätzliche Ablagen im Dachhimmel, auf dem Armaturenträger oder in der Mittelkonsole sinnvoll. Auch die Becherhalter sind eher nur runde Ablagen und wenig vertrauenerweckend. Auch eine verschiebbare und in der Höhe justierbare Mittelarmlehne wäre praxistauglicher.

      Der Sicherheitsgurt auf der Fahrerseite ist im Nissan besser zu erreichen, im XMOD wird er zwischen den dicken Seitenwangen der Sitze und der B-Säule eher eingeklemmt.

      Natürlich findet man unzählige Gleichteile (Klimabedienung, Fensterheber etc.) und identische Lösungen und Funktionen. Die Spiegel des Nissan klappen aber zum Beispiel automatisch ein, dies kann über die Systemeinstellungen problemlos an die eigenen Bedürfnisse (z.B. Zusatzspiegel bei Wohnwagenbetrieb) angepasst werden. Wieso mein Kadjar stattdessen nur über einen Schalter zum Anlegen der Spiegel verfügt bleibt ein Rätsel. Der Schalter für die Parkbremse ist allerdings im Kadjar besser positioniert. Dafür sind die Schalter der Sitzheizung im Nissan wiederum besser angeordnet. Die komische Steuerung der Fensterheber haben aber wieder beide gemeinsam. Durch den Verzicht auf den Einklemmschutz verfügt lediglich das Fahrerfenster über eine Automatik zum Heben und Senken der Scheibe.
      Zur idiotensicheren Bedienbarkeit wie beim VAG Konzern ist es aber noch bei beiden ein Stück.

      Die Sitze in meinem XMOD sind deutlich bequemer als im Nissan, sie bieten eindeutig mehr Seitenhalt und mehr Abstützung im Schulterbereich, auch die Kopfstütze ist besser ausgerichtet. Die im unteren Bereich etwas "wulstige" Mittelkonsole des Nissan stört mich, da ich dort mit dem rechten Knie gegenstoße und ich so gezwungen bin die Sitzposition darauf auszurichten. Insgesamt sitze ich also im Kadjar deutlich besser und entspannter. Die Neigungseinstellung der Sitzlehne wäre in beiden Modellen über ein Drehrad deutlich besser gelöst, so ist von einer Verstellung während der Fahrt abzuraten, da man dann auch mal schnellauf der Rückbank liegt. ;)

      Nissan scheint mehr Dämmmaterial verwendet zu haben, da das Geräuschniveau subjektiv niedriger ist als im Kadjar. Der Motor ist im Nissan akkustisch deutlich zurückhaltender.

      Der Nissan benötigt mehr Zeit um den Innenraum aufzuwärmen und auch die Sitzheizung scheint etwas "schlapper" zu sein. Die Klimaautomatik ist im Kadjar etwas besser abgestimmt.

      Als Extra hat mein XMOD eine beheizbare Frontscheibe, ein Extra das ich nicht mehr missen möchte. Diese gibt es aber natürlich auch für 250,- EUR im Nissan als Extra.

      Multimedia

      Das Multimedia- und Navigationssystem des Nissan ist genau so groß wie das im Kadjar, allerdings hat es deutlich mehr Direktwahltasten, was die Handhabung erleichtert. Es beschränkt sich dabei auf seine Kernaufgaben, d. h. alle anderen Einstellungen des Fahrzeugsystems (Bordcomputer, Assistenten etc.) erfolgen über die Lenkradtasten und das mittlere Instrumentendisplay. Insgesamt finde ich daher die Bedienung des Nissans eingängiger. Die Navigation, das DAB+ und die Bluetooth-Kopplung funktionieren im Nissan tadellos. Da MUSS Renault endlich mal nachbessern. Eine integrierte Onlineanbindung hat der Nissan allerdings nicht.

      Die Multimediaanschlüsse (USB, AUX, 5V) sind im Kadjar eindeutig besser angeordnet und leichter zugänglich. Beim Nissan befinden sich USB und AUX im unteren Teil des Staufachs unter der Armlehne.

      Fahrwerk

      Die Lenkung des Nissan ist einen kleinen Tick leichtgängiger als im Kadjar, was mir persönlich mehr zusagt. Ansonsten konnte ich keine gravierenden Unterschiede feststellen. Die Hinterachse des Nissan erscheint vielleicht etwas poltriger als im Kadjar.

      Motor, Getriebe

      Trotz des gleichen Triebwerks fährt der Nissan irgendwie "runder" und spritziger. Der Motor im Kadjar ist unter 2000 U/min eher lustlos und darüber setzt der Turboschub "schlagartig" ein. Nach dem Umstieg vom Nissan auf den Kadjar hatte ich den Eindruck der Eco-Modus im Kadjar wäre aktiviert, was er jedoch nicht war. Erklären kann ich mir das nicht, aber vielleicht gibt es kleine Unterschiede in der Motorsteuerung, an der Getriebeabstufung oder es liegt am 70 kg geringeren Gewicht des Nissans. Vielleicht täusche ich mich auch nur. Keine Ahnung.

      Das Stop-Start-System funktionierte im Nissan jederzeit wie erwartet und tadellos. Vielleicht ist meine Batterie im Kadjar nach 32.000 km auch schon etwas schlapper.

      Sicherheitsausstattung

      Auch im Nissan gibt es nur einen passiven akustischen Spurhalteassistenten. Der Notbrems-Assistent im Nissan warnt dafür früher durch einen Piepton, da ist der Kadjar deutlich entspannter. Ein Toter-Winkel-Warner war im Nissan nicht vorhanden, dafür aber eine 360° Bird-View-Kamera inkl. Parkpiepser, was mir gut gefallen hat. Die Verkehrszeichenerkennung funktioniert in beiden Modellen zuverlässig. Im Kadjar wird das Verkehrszeichen allerdings blassrot, wenn man die Geschwindigkeit um 3 km/h überschreitet.

      Die Hupe ist in beiden Modellen von einem Mofahersteller, selbst Tauben zucken nicht zusammen und lassen sich lieber überfahren.

      Kofferraum

      Da gibt es wirklich nur minimale Unterschiede, Kadjar 375-1320 Liter und bis 1630 mm Länge, Nissan 365-1325 Liter und bis 1615 mm Länge. Allerdings hat der XMOD eine umklappbare Beifahrersitzlehne was ihn noch variabler macht.

      Design

      Tja, klassiche Geschmakssache und daher kann man darüber auch nicht streiten. MIR gefällt der Kadjar von außen jedenfalls besser.

      Fazit

      Wenn Renault-Nissan ein Gemisch, also das Beste aus beiden Modellen, entwickeln würde, dann wäre es vielleicht das optimale SUV in der unteren Mittelklasse. Wenn ich heute zwischen beiden Modellen wählen müsste, dann würde ich mich mit 51:49 für den Nissan entscheiden, oder doch für den Kadjar? ?(

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Gnatbutcher ()

    • Also das Design finde ich schon wichtig. Finde den Qashqai einfach nur hässlich.

      Wie kommst du auf die Kofferraumangaben? Bei mir im Prospekt stehen völlig andere werte...

      Ansonsten toller vergleich :thumbup:

      mfg

      Gelandet Kadjar 130 TCe EDC, Bose Edition, Kosmos Blaus, Protection Paket, Sicht Paket, Winter Paket, alles so alles außer Leder :D

    • Das Kofferraumvolumen und die Maße entnehme ich immer dem jeweilgen ADAC Testbericht.

      Da je nach Testmagazin und Hersteller die Ermittlung des Volumens unterschiedlich erfolgt, nehme ich für mich zur besseren Vergleichbarkeit einfach immer die Daten vom ADAC. Ich habe jedenfalls noch bei keinem meiner Autos nachgemesen, entweder mein Gelumpel passt in den Kofferraum oder eben nicht.

    • Ja bei den Liter Angaben beim Kofferraumvolumen bin ich ganz bei dir. Das sagt oft wenig bis gar nichts über die Nutzbarkeit aus.

      Für mich zählt vor allem die Grundfläche und auch die wichtigsten Liter - wieviel Bierkisten kann ich reinstellen :thumbsup:

      Da geht beim Kadjar einfach mehr :thumbup:
      LG

      Perlmutt - ehem.130 PS dCi, 4WD, BOSE, Panoramadach, 360° Safety+Protection, u. Winterpaket und außerdem: Duplex-Endschalldämpfer, einklappbare AHK, Webasto TT Evo4, LED-Kennzeichenleuchten, LED-Einstiegsleisten, LED-Handschuhfachbeleuchtung, LED-Ambientebeleuchtung, versenkbare Kopfstützen hinten, Alu-Cover für Fensterheberschalter, Chrom-Cover für Türöffner, Chrom-Heckleiste, Sportpedale, Shark-Antenne und Woofer schön im 17" Notrad integriert :D
    • Ja sie machen es einem schon schwer, vor dem Kauf meines Kadjars habe ich schwer mit dem Qashqai geflirtet, aber ich bin Renault treu geblieben. Allerdings weis ich nicht wie lange noch, kann sein das ich bald einen Xtrail fahre, der koleos hat irgendwie ein Problem und kommt nicht auf den Markt!

      Bestellt 04.03.16 Kadjar tce130 X mod Plack Pearl inkl. Winter Paket, Safety plus City Paket, R-Link

    • Und ich hab mir auf der Automesse in Salzburg noch gedacht - der neue Koleos, schon wieder ein SUV auf das auch keiner mehr gewartet hat ;)

      Ja so ein X-Trail hat auch was, aber zum Glück hab ich ja schon meinen wunderschönen Kadjar zuhause stehen :)

      LG

      Perlmutt - ehem.130 PS dCi, 4WD, BOSE, Panoramadach, 360° Safety+Protection, u. Winterpaket und außerdem: Duplex-Endschalldämpfer, einklappbare AHK, Webasto TT Evo4, LED-Kennzeichenleuchten, LED-Einstiegsleisten, LED-Handschuhfachbeleuchtung, LED-Ambientebeleuchtung, versenkbare Kopfstützen hinten, Alu-Cover für Fensterheberschalter, Chrom-Cover für Türöffner, Chrom-Heckleiste, Sportpedale, Shark-Antenne und Woofer schön im 17" Notrad integriert :D
    • Ja, schöner Bericht. Aber was meinst du mit den "elektrisch nicht automatisch anklappbaren Spiegeln"? Hat er das wirklich nicht?
      Weil ab Bose und aufwärts ist das doch serienmässig. Beim XMod kenne ich das nicht, aber den gibt's ja auch so nicht mehr.

      Noch eine Bemerkung am Rande: Beim Display des Nissan würde ich optisch auf ein 7,5 Zoll im 16:9 Format tippen, beim Kadjar ist es 16:10 in 7 Zoll, also einen Ticken höher.
      Bist du sicher, dass die Abmessungen der Touch-Displays bei beiden Fahrzeugen identisch sind?

      Renault Kadjar 1,6 TCe 165, Otto-Motor, 163 PS/120 kw, 2-FWD, 6-Gang manuell, Dezir-Rot, 4 Austria Edition (analog zu dt. Crossboarder), EZ 07/2017
      Extras: Park Premium Paket, R-Link 2 mit Apple CarPlay & Android Auto, door entry protection plates, 2kg ABC-Schaumfeuerlöscher, 12V-Anschluss im Heck (wie Koleos),
    • Mike67 schrieb:

      Ja, schöner Bericht. Aber was meinst du mit den "elektrisch nicht automatisch anklappbaren Spiegeln"? Hat er das wirklich nicht?
      Weil ab Bose und aufwärts ist das doch serienmässig. Beim XMod kenne ich das nicht, aber den gibt's ja auch so nicht mehr.

      Noch eine Bemerkung am Rande: Beim Display des Nissan würde ich optisch auf ein 7,5 Zoll im 16:9 Format tippen, beim Kadjar ist es 16:10 in 7 Zoll, also einen Ticken höher.
      Bist du sicher, dass die Abmessungen der Touch-Displays bei beiden Fahrzeugen identisch sind?
      Die automatisch anklappbaren Spiegel gibt erst bei den ab Ende 2016 gebauten Kadjars, Gnatbutchers Kadjar ist älter. Das gilt auch für den jetzt nicht mehr bestellbaren XMod (z.B. bei meinem)!

      Gruß
      Frank

      Nissan Leaf 2. Zero Edition in Spring Cloud metallic, EZ 07/2018

      Familienauto Nr. 2: Renault ZOE Z.E.40 in Intenserot

      Ehemals:
      Kadjar TCe130 EDC XMOD in Titaniumgrau, SafetyPlusPaket, WinterPaket, RLink2, Bosch Windtone Fanfare, Original Rückfahrkamera
      EZ 03/2017, R-Link 2 Version 2.2.19.300, Karten 06/2017

    • Hallo Frank,
      kleine Berichtigung der Jahreszahl - muss 2016 heißen, da mein BOSE im März 2017 ausgeliefert wurde und die autom. anklappbaren Spiegel bereits hatte.
      Sonst alles gut mit Deinem X-MOD?

      ________________________________________________________________________________________________________________
      BOSE Edition TCe130EDC DeZir-rot/blackpearl; Stand 10.04.18: R-Link 2 mit 2.2.19.300 - Boot 4992 - Navigation 9.12.80.689874 - Karten: V06/17
    • PAKO schrieb:

      Hallo Frank,
      kleine Berichtigung der Jahreszahl - muss 2016 heißen, da mein BOSE im März 2017 ausgeliefert wurde und die autom. anklappbaren Spiegel bereits hatte.
      Sonst alles gut mit Deinem X-MOD?
      Hatte ich sofort korrigiert, aber Du warst leider schneller Mani ;)

      Mein XMod läuft super :thumbup: , bisher keine Probleme (bis auf einen kleinen Versatz zwischen Kotflügel und Stoßfänger hinten, den ich beim Händler noch bemängeln muss!

      Viele Grüße
      Frank

      Nissan Leaf 2. Zero Edition in Spring Cloud metallic, EZ 07/2018

      Familienauto Nr. 2: Renault ZOE Z.E.40 in Intenserot

      Ehemals:
      Kadjar TCe130 EDC XMOD in Titaniumgrau, SafetyPlusPaket, WinterPaket, RLink2, Bosch Windtone Fanfare, Original Rückfahrkamera
      EZ 03/2017, R-Link 2 Version 2.2.19.300, Karten 06/2017

    • Danke Gnatbutcher für diesen sehr aufschlußreichen Vergleich, der doch sehr ins Detail geht und daher auch sehr interessant ist. Wird doch über das Für und Wieder zwischen den Automodellen immer wieder hier diskutiert. Nun wissen wir etwas genauer, was wir an unserem Kadjar haben und was eventuell nicht.

      Also ich möchte meinen XMOD mit keinem anderen Auto(-Modell) tauschen und auch ein Nissan kommt nicht in Frage. Dies kann ich mit absoluter Sicherheit auch nach meiner ersten langen Autotour letzte Woche sagen. :rolleyes::) Ausführlicher Bericht kommt noch.

      Gruß
      Steffan

      Seit 22.03.2017 Renault Kadjar XMOD, ENERGY TCe 130, Titanium Grau, RLink 2, WinterPaket, SafetyPlusPaket, Notrad :rolleyes:
      Software: 2.2.19.300, Boot: 4992, Navi: 9.12.80.689874

    • Würde ich auch gern. ;)
      Leider erinnert mich täglich (noch) das ein oder andere daran, keinen 100% Renault zu haben.

      Aber wenn ich das 100% Feeling Renault vermisse, fahre ich eine Runde in unserem Clio und alles ist wieder gut. :D

      BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
      Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket, Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Sharkantenne, Sportpedale