Ruckeliges Anfahren mit EDC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War gestern nach 2,5 Jahren und 41000 km erneut beim Autohaus. Der Werkstattleiter hat mir bestätigt, dass das Fahrverhalten trotz aller Maßnahmen erneut nicht mehr in Ordnung ist.

      Der Kadjar kommt also weg, unklar ist im Moment ob sich die Firmenleitung auf eine Rückabwicklung einlässt. Ein Wandel gegen einen anderen Kadjar lehnt meine Frau strikt ab. Ein Auto aus den großen 3 Baureihen mit anderem Getriebe stünde aktuell im Raum, deutlich lieber wäre ihr aber ein Wechsel des Herstellers, hin zu einer Firma die das Wort "Zuverlässigkeit" buchstabieren kann.

      ""

      2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 E7F 1.2 54 PS
      2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 D4F 1.2 75 PS
      2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 F9Q 1.9 dci 130 PS
      2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 K4M 1.6 128 PS
      2014 - 2017 : Renault Clio IV H5Ft 1.2 TCE 120 PS EDC
      2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 R9M 1.6 DCI 130 PS
      2017 - ..... : Renault Kadjar H5Ft 1.2 TCE 130 PS EDC
      2017 - ..... : Renault Talisman R9M 1.6 DCI 160 PS EDC

    • pkoenig schrieb:

      Der Kadjar kommt also weg, unklar ist im Moment ob sich die Firmenleitung auf eine Rückabwicklung einlässt. Ein Wandel gegen einen anderen Kadjar lehnt meine Frau strikt ab. Ein Auto aus den großen 3 Baureihen mit anderem Getriebe stünde aktuell im Raum, deutlich lieber wäre ihr aber ein Wechsel des Herstellers, hin zu einer Firma die das Wort "Zuverlässigkeit" buchstabieren kann.
      Hallo,
      es bringt doch nix, wenn man sich über zig verschiedene Getriebe unterhält, vertsehen eh nur Spezialisten.
      Meine Probleme sind nach Ölwechsel, Softwareupdate und einer Spanienreise in Ordnung.
      Das Getriebe schaltet jetzt butterweich, kein Ruckeln oder so.
      Bei kälteren Temperaturen, wie die jetzt im september wieder kommen, tritt allerdings auch das kleine Quietsch beim Hochschalten in den 4.Gang auf.
      Aber das ist Aktenkundig.
      Das nur nebenbei.
      Wer allerdings glaubt, dass Konkurrenzunternehmen das Wort Zuverlässigkeit schreiben können, der glaubt wohl auch, dass die Erde eine Scheiben ist.
      Ich hatte da seinerzeit so meine Probleme mit dem 7Gagng DSG im Golf.
      (Was VW sonst noch so an Zuverlassig ist, sieht man am Dieselproblem)
      Nach einem wegen der Garantie Zwangsupdate an der Motorsteuerung wurde die Getriebesteuerung vergessen.
      Ach so, ausgewechstelt wurde das auch in der Garantie.
      DAs Getriebe, dass vor dem Update sauber und bissig geschaltet hatte, legte jeweils beim Schaltpunk "Gedenksekunden" ein. Lebensgefährlich, wenn man das Schaltverhalten vor dem Update kannte.

      Das ist ein Zuverlässigkeitsunternehmen.
      Zuverlässig in der Art und Weise, den Kunden vfür dumm zu verkaufen.

      Wer Rechtsschraibfähler findet, darf die behalten ^^

      Kadjar Crossborder ENERGY TCe 130 EDC,Perlmutt-weiss, Innenharmonie Anthrazit, Lederpolster Crossborder, Sicht Paket mit elektrochromatischem Rückspiegel, Panaoramaglasdach, Bose, und und und was alles im Crossborder drin ist.

    • Ich fahre mittlerweile das dritte 7Gang DSG von VW. Absolut empfehlenswert und problemlos, weit in die sechsstelligen Kilometer hinein.
      Ich für meinen Teil werde den nächsten wieder mit DSG bestellen.
      Renault hat offensichtlich beim Einkauf des Doppelkupplungsgetriebes an der Auslegung und der Optimierung der Software gespart.
      Das ist, meinerseits nicht abwertend gegenüber Renault gemeint, aber irgendwie müssen die Franzosen den Preisvorteil, gegenüber (beispielsweise) deutschen Produkten dieser Fahrzeugklasse, herausholen.

      Die Zuverlässigkeit im Allgemeinen, was Renault angeht, kann ich nicht großartig bewerten. Die Leute die ich kenne, und die einen Renault fahren, sind zufrieden.

    • Da sieht man mal wieder das es ausnahmen gibt, dann bist du auch ein Glückspilz, :thumbsup: den das VW DSG wird eigentlich immer und überall für sein ruckeln Kritisiert, ich fahre nun auch den dritten Renault, und momentan befinden sich noch ein Megane GT-Line und ein Clio RS-Trophy in unserem Fuhrpark, alles Autos wo es auch Probleme gibt, bloß sind wir da auch nicht betroffen, die machen alle keine Probleme, die Streuung bei der Qualität scheint bei allen Herstellern gewaltig zu sein. ;(

      Bose TCe 160 EDC GPF :m0019: Iron-Blau mit Pano und allen Paketen :m0005: außer Leder.
      EZ 25.07.19 / R-Link V 9.0.33.431
    • KKG schrieb:

      Die Zuverlässigkeit im Allgemeinen, was Renault angeht, kann ich nicht großartig bewerten. Die Leute die ich kenne, und die einen Renault fahren, sind zufrieden.
      Ich mit meinem auch nach 21TKM
      Kadjar Collection TCe 130 EDC, Titanium-Grau, Safety-Plus-Paket, 19'' LM-Felgen "Collection", EZ: 06/18
      Softwareversion 7.0.24.161; Bootversion 5476; Naviversion 9.12.138.703531; Karten V2018/12

      Komfort-Service-Vertrag ( 5 Jahre/ 120.000 km)
      K&K Marderabwehr Typ M4700B, Scheibentönung Nano Mystery Black, Osram Night Breaker Laser, LED-Kennzeichenbeleuchtung, beleuchtete Einstiegsleisten,
      Sharkantenne, Sportpedale, 2-Klang-Horn, elektrische Heckklappenöffnung,
    • Don Claus schrieb:

      Hallo,es bringt doch nix, wenn man sich über zig verschiedene Getriebe unterhält, vertsehen eh nur Spezialisten.
      Meine Probleme sind nach Ölwechsel, Softwareupdate und einer Spanienreise in Ordnung.
      Das Getriebe schaltet jetzt butterweich, kein Ruckeln oder so.
      Bei kälteren Temperaturen, wie die jetzt im september wieder kommen, tritt allerdings auch das kleine Quietsch beim Hochschalten in den 4.Gang auf.
      Aber das ist Aktenkundig.
      Das nur nebenbei.
      Wer allerdings glaubt, dass Konkurrenzunternehmen das Wort Zuverlässigkeit schreiben können, der glaubt wohl auch, dass die Erde eine Scheiben ist.
      Ich hatte da seinerzeit so meine Probleme mit dem 7Gagng DSG im Golf.
      (Was VW sonst noch so an Zuverlassig ist, sieht man am Dieselproblem)
      Nach einem wegen der Garantie Zwangsupdate an der Motorsteuerung wurde die Getriebesteuerung vergessen.
      Ach so, ausgewechstelt wurde das auch in der Garantie.
      DAs Getriebe, dass vor dem Update sauber und bissig geschaltet hatte, legte jeweils beim Schaltpunk "Gedenksekunden" ein. Lebensgefährlich, wenn man das Schaltverhalten vor dem Update kannte.

      Das ist ein Zuverlässigkeitsunternehmen.
      Zuverlässig in der Art und Weise, den Kunden vfür dumm zu verkaufen.
      Und genau daswegen kauft man keinen VW.
      Ich selbst hab zu lange mit dem VW-Konzern zusammengearbeitet als das ich dort irgendetwas kaufen würde, ganz gleich was es ist.

      Ich bin also Spezialist weil ich verschiedene Getriebe und Getriebebauformen auseinander halten kann? Der Ingenieurstitel hat halt doch was gebracht. :)

      2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 E7F 1.2 54 PS
      2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 D4F 1.2 75 PS
      2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 F9Q 1.9 dci 130 PS
      2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 K4M 1.6 128 PS
      2014 - 2017 : Renault Clio IV H5Ft 1.2 TCE 120 PS EDC
      2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 R9M 1.6 DCI 130 PS
      2017 - ..... : Renault Kadjar H5Ft 1.2 TCE 130 PS EDC
      2017 - ..... : Renault Talisman R9M 1.6 DCI 160 PS EDC

    • Sauerländer schrieb:

      Bin ich anscheinend ein Glückspilz, das mein Getriebe funktioniert, so wie alles andere auch :m0006:
      Du fährst doch das Facelift, nicht wahr? Mal bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
      Der Werkstattleiter meinte bezogen auf das 7DCT300 nur so "Naja, alles ab Herbst 2018 funktioniert bisher erstaunlich gut, alles davor macht teilweise starke Probleme."

      2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 E7F 1.2 54 PS
      2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 D4F 1.2 75 PS
      2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 F9Q 1.9 dci 130 PS
      2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 K4M 1.6 128 PS
      2014 - 2017 : Renault Clio IV H5Ft 1.2 TCE 120 PS EDC
      2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 R9M 1.6 DCI 130 PS
      2017 - ..... : Renault Kadjar H5Ft 1.2 TCE 130 PS EDC
      2017 - ..... : Renault Talisman R9M 1.6 DCI 160 PS EDC

    • Sauerländer schrieb:

      das VW DSG wird eigentlich immer und überall für sein ruckeln Kritisiert,
      Es kommt, wie bei allen Dingen, auf die Definition an.
      Etwas grundsätzliches vorweg. Vergleiche nie einen Wandlerautomaten mit einem Doppelkupplungsgetriebe.

      Ein "ruckeln" beim Anfahren empfinde ich eher nicht. Bei keinem der insgesamt 7 DSG, die aktuell im Kreis der Familie fahren (Diesel, wie Benziner)

      Die Gangwechsel erfolgen unter Normallast fast unmerklich. Unter Last angenehm knackig.

      Einen leichten Ruck gibt es ausschließlich beim langsamen Ausrollen an eine Ampel, kurz vor dem Stillstand, beim auskuppeln.


      pkoenig schrieb:



      Ich bin also Spezialist weil ich verschiedene Getriebe und Getriebebauformen auseinander halten kann? Der Ingenieurstitel hat halt doch was gebracht. :)

      Unser Filius ist M.Eng Maschinenbau speziell Antrieb und Getriebe. (nicht bei VW)
      Er ist anderer Meinung

      Ich bleibe bei meiner Meinung. Renault hat bei der Feinabstimmung und der Software bewusst gespart, was sich nun zeigt.
    • KKG schrieb:

      Ich bleibe bei meiner Meinung. Renault hat bei der Feinabstimmung und der Software bewusst gespart, was sich nun zeigt.
      Genau so sehe ich das auch. Renault, BMW (Mini, 2er Touring, X1) und Mercedes (A-Klasse, B-Klasse,...) kaufen das 7DCT300 bei Magna Powertrain ein. Das ist ein Zukaufteil. Magna kann es sich nicht leisten Schrott zu liefern, also wird's am Getriebe wohl nicht liegen.

      Wer wissen will, was das 7DCT300 kann, wenn man es richtig programmiert, sollte mal in einer Alpine mitfahren. Kein Vergleich zur Software im Kadjar, gar keiner.

      Renault hat es nicht auf die Reihe bekommen, zumindest nicht in Verbindung mit dem 1.2 und 1.6 TCe. Obs am Budget lag? Mir mittlerweile egal. Nie wieder Kadjar.

      Wie ein von Renault gut programmiertes EDC in einem normalen PKW (nicht Apline und RS) funktioniert, soll mal in einen mit 6DCT450 steigen.


      Edit: gerade gefunden
      faz.net/aktuell/technik-motor/…ose-edition-16398222.html

      Zitat:
      "Das Lob für die Getriebe-Motor-Kooperation enthält eine Ausnahme: Beim Anfahren bleibt zunächst eine Reaktion auf das Gasgeben aus, aber dann ruckt der Kadjar mit harschem Kraftschluss an, und die Passagiere sind überrascht. Dann gilt der Fahrer als Trottel und entschuldigt sich artig."

      Jaja.

      2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 E7F 1.2 54 PS
      2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 D4F 1.2 75 PS
      2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 F9Q 1.9 dci 130 PS
      2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 K4M 1.6 128 PS
      2014 - 2017 : Renault Clio IV H5Ft 1.2 TCE 120 PS EDC
      2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 R9M 1.6 DCI 130 PS
      2017 - ..... : Renault Kadjar H5Ft 1.2 TCE 130 PS EDC
      2017 - ..... : Renault Talisman R9M 1.6 DCI 160 PS EDC

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pkoenig ()

    • Moin,
      muss hier noch einem meinen "Laiensenf" ?(<X dazu abgeben.
      Ich denke mal (wie immer) um die Ecke:
      Hat schon einmal jemand daran gedacht, dass vielleicht die Motorsteuereung /Einstellung / Elektronik ein wenig "rustikal" beim Anfahren arbeitet und die Getriebesteuerung "unschuldig" ist?

      Ich habe da so meine Gedanken, wenn ich das Anfahrverhalten mit und ohne der Start/Stop Steuerung beobachte.
      Und wenn das Getriebe(öl) kalt ist (unter 20 Grad) dann arbeitet das Getriebe völlig anders.
      In den warmen Tagen diesen Jahres (2019) hatte ich null Probleme.
      Absolut spitzenmässige Schaltvorgänge und Punkte.
      Auch das kurze Quietschen beim Hochschalten in den 4 Gang war weg.
      Ruckeln allerdings habe ich seit der Reies nach Spanien und zurück (6000km) (im Mai)
      keins mehr festgestellt. Auch der Motor läuft sauberer. (jetzt gut eingefahren ? :saint: )
      Vorher war, wie weiter oben beschrieben, das Getriebeöl gewechstelt worden und neue Software aufgespielt worden.
      Auch momentan kann ich mich nicht beklagen..sind ja auch noch keine Minustemperaturen ..
      gr

      Wer Rechtsschraibfähler findet, darf die behalten ^^

      Kadjar Crossborder ENERGY TCe 130 EDC,Perlmutt-weiss, Innenharmonie Anthrazit, Lederpolster Crossborder, Sicht Paket mit elektrochromatischem Rückspiegel, Panaoramaglasdach, Bose, und und und was alles im Crossborder drin ist.

    • Neu

      @Don Claus wenn du ein quietschen beim hochschalten hast, fahre in die Werkstatt. Dein Kupplungspaket hat einen Fehler. Wird dann auf Garantie getauscht. War jedenfalls bei mir so. Schaltvorgänge waren danach viel besser. Maximal noch vom 1. in 2. zu spüren. Quietschen ist natürlich auch weg.

      Das manchmal rucklige Anfahren bleibt...

      Mfg

      Gelandet Kadjar 130 TCe EDC, Bose Edition, Kosmos Blaus, Protection Paket, Sicht Paket, Winter Paket, alles so alles außer Leder :D