Testfahrt mit dem Kadjar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schon komisch, dass so viele Probleme auftauchen, wo doch der Kadjar zu 70!? Prozent dem Qashqai entsprechen, oder?
      MIr macht das schon was Angst. Wenn ich den Wagen im Dezember bestelle, ob dann bei den 6 Wartemonaten die Mängel beseitigt werden können? :(

      ""
    • Milchkuh schrieb:

      Schon komisch, dass so viele Probleme auftauchen, wo doch der Kadjar zu 70!? Prozent dem Qashqai entsprechen, oder?
      MIr macht das schon was Angst. Wenn ich den Wagen im Dezember bestelle, ob dann bei den 6 Wartemonaten die Mängel beseitigt werden können? :(
      keine Angst kann nur besser werden :)
      Nein diese Mängel oder nennen wir es mal Kinderkrankheiten werden erst mit der Einführung eines Facelift abgestellt , früh wäre dann die Produktion nach den Sommer - Werksferien 2016,Auslieferung dann Oktober - November 2016...

      Aber keine Angst, es gibt dieses Jahr dann über Garantie eine Lösung, wenn mal die Probleme alle oben bei Renault bekannt sind ..

      Siehst ja bei mir , schon eine Mitteilung bekommen wegen Rückrufaktion ..
      Also rollt der Ball langsam an und die beginnen nun Fehler die auftreten abzustellen ...

      Deswegen nicht gleich Angst bekommen :).. Wenn was hast wird dir geholfen ....mit Sicherheit , war in unserem Konzern auch so.. Also weiter freuen auf den Kadjar ..
    • Steven.S schrieb:

      Alles Frei.

      Es war dem Händler heute auch sichtlich peinlich bei der Rückgabe. Konnte ich Ihn doch die Mängel vorführen. Aber wie immer, " Komisch, diese Probleme hatten wir noch nie" Aussage folgte prompt. :thumbsup:
      ja so kenne wir es mit Aussage manchmal :)

      Aber im Fall Kadjar war sie gar nicht so falsch , weil viele Händler noch keinen Vergleich haben ..
      Die Renault Händler hatten vor der Einführung auf den Markt , nur einen Tag Schulung auf dem Kadjar ..
      Erst jetzt werden nach und nach die Werkstätten auf Seminare für den Kadjar eingeladen .. Also neu geschult ..
      Ist bei anderen Herstellern auch so...
    • PfalzBub schrieb:

      Milchkuh schrieb:

      Schon komisch, dass so viele Probleme auftauchen, wo doch der Kadjar zu 70!? Prozent dem Qashqai entsprechen, oder?
      MIr macht das schon was Angst. Wenn ich den Wagen im Dezember bestelle, ob dann bei den 6 Wartemonaten die Mängel beseitigt werden können? :(
      keine Angst kann nur besser werden :) Nein diese Mängel oder nennen wir es mal Kinderkrankheiten werden erst mit der Einführung eines Facelift abgestellt , früh wäre dann die Produktion nach den Sommer - Werksferien 2016,Auslieferung dann Oktober - November 2016...

      Aber keine Angst, es gibt dieses Jahr dann über Garantie eine Lösung, wenn mal die Probleme alle oben bei Renault bekannt sind ..

      Siehst ja bei mir , schon eine Mitteilung bekommen wegen Rückrufaktion ..
      Also rollt der Ball langsam an und die beginnen nun Fehler die auftreten abzustellen ...

      Deswegen nicht gleich Angst bekommen :).. Wenn was hast wird dir geholfen ....mit Sicherheit , war in unserem Konzern auch so.. Also weiter freuen auf den Kadjar ..

      PfalzBub schrieb:

      Deswegen nicht gleich Angst bekommen :).. Wenn was hast wird dir geholfen ....mit Sicherheit , war in unserem Konzern auch so.. Also weiter freuen auf den Kadjar ..
      Ich wäre mir da nicht so sicher. Ich renne nun schon seit Monaten den Herren hinterher.

      Mal nur zur Info die kleine Story mit meinem Megane der nun 1 Jahr alt ist.

      Gemäss Renault gibts innert der ersten 90 Tage ein Gratis Update für die Karte. Also wurde ein RLink Account eingerichtet und das Auto in der dortigen "Garage" hinterlegt. Zur Aktivierung sollte man einen Code eingeben welcher per Mail zugesendet werden sollte.

      Diesen Code habe ich auch heute, also 12 Monate später noch nicht.

      Nach dem Kauf habe ich sowohl den Händler als auch den Kundendienst permanent mit meinen Anfragen gequält.

      Nach drei Monaten ging noch nichts. Anfang Februar tat sich dann was, nach 7 Monaten dann die Freischaltung. Ich wollte die Karte nun aktualisieren, aber da die Frist abgelaufen war ging es nicht mehr.

      O-Ton Renault : "Sie können sich doch die aktuelle Karte auch online kaufen."

      Mein Einwand, das mir ein gratis Update zusteht wurde nicht für voll genommen.

      Da die Karte so schlecht war habe ich dann im März tatsächlich für knapp 100CHF die Karte gekauft. Nun habe ich zwar eine fast aktuelle Karte, allerdings ist deren Qualität nicht besser als die der Vorgängerversion.

      Von den Ganzen anderen Mängeln mag ich gar nicht schreiben.


      Obwohl ich bereits ein gebranntes Renault Kind bin habe ich dieser Marke dennoch gern ein weiteres Sorgenkind abkaufen wollen.

      Zum Glück hatte ich die Chance den Wagen so ausführlich zu testen.

      Und Ja, es gibt sicherlich auch Leute die keine Probleme haben, von denen wirst aber kaum / wenig im Internet finden.

      Espace Initiale TCE200

    • Hört sich echt Übel an Steven.
      Ich fahre seit 1991 nur Renault. Ab 1997 mit jährlich 30-35 tsd. Km. und hatte keine Probleme.

      Scheint als hättest du das Falsche Autohaus erwischt, jedem Trottel ist klar was zu tun gewesen wäre
      blos dem Händler nicht. Eine Gutschrift über 50 CHF wenigstens. oder 50% Rabatt auf ein neues Kartenupdate.

      Renault ? :D:D:D weil Infinit, Mercedes, Mitsubishi. Samsung, Lada, Suzuki, VW, Opel, Nissan, Volvo, Peugeot, Smart, De Lorean, die Formel 1 und viele mehr bei Renault Teile oder ganze Autos bauen lassen. :thumbsup:

    • Ja das klingt wirklich nicht so sehr zum freuen ...
      Respekt wenn man so eine Erfahrung hat und trotzen noch eine Chance geben will ..

      Muss sagen bin mit meinen Autohaud sehr zufrieden , egal was ist oder war bisher, null Probleme im Gegenteil , werde sogar an und an abgerufen ob noch alles okay ist ..
      Aber so gibt es solche und solche Händler .. Für die guten ist Service und Hilfe sehr wichtig für andere nur die Unterschrift auf den Kaufvertrag ..
      Wie im Leben , gute und nicht so gute Erfahrungen .

      Da ich selbst für einen Konzern mit V. gearbeitet habe , weis ich das manche nur , Gott sei dank wenige , den Kunden lieber von hinten wie vorne sehen ;)

      Wie gesagt man hat aber auch die Möglichkeit das Autohaus zu wechseln ..
      Wenn man nicht zufrieden ist ..

      Trotzdem sehr ärgerlich was du erlebt hast.