Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das hättest du auch mit in den Lenkrad Thread setzen können...

  • Ich reibe es regelmäßig auch außerhalb der Infektionszeiten mit Lederpflegetüchern ab. Das pflegt und reinigt gleichzeitig. Es gibt im Handel (zumindest vor der Krise, könnte momentan schwierig sein zu bekommen) Flächendesinfektionstücher, die sich dafür eignen. Wichtig ist es nicht zu feucht zu arbeiten, also beispielsweise direktes Einsprühen mit Desinfektionsmittel oder Reiniger vermeiden. Besser ist allerdings immer eine persönliche Händehygiene, da kommen erst gar keine Keime oder andere u…

  • Notbremsassistent

    Skifan - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    Wenn die Stoßstange vorn im Bereich des NBA sauber ist, davon gehe ich jedoch mal aus, wäre es bei einem Gebrauchten eine Möglichkeit, dass er vorn mal eine mit bekommen hat. Entweder wurde die Radareinheit selbst beschädigt oder bei der Reparatur eine nicht ordnungsgemäß durchgeführte Lackierung der Stoßstange (Speziallackierung im Bereich NBA!) könnten die Ursache sein. Auch eine unterlassene oder schlampig durchgeführte Justierung wäre in diesem Zusammenhang denkbar. Natürlich können auch ga…

  • Notbremsassistent

    Skifan - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    Welcher Fehler tritt denn auf?

  • Notbremsassistent

    Skifan - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    Die Vorstellung hat er ja nun in einem anderen Thread nachgeholt. @Schneemann Was genau ist das Problem und weißt du eventuell, was bereits unternommen wurde? Mir ist klar, dass das bei einem Gebrauchten eher schwierig ist in Erfahrung zu bringen.

  • Komponente Fahrer.

  • Zitat von bikereddy: „wenn aber innerhalb von 2000 km nach Reperatur der Stirndeckeldichtung über 1 Liter öl fehlt,ist von schwitzen sicher keine rede mehr. “ Vielleicht liest du dir einfach nochmal durch was ich geschrieben habe... Ich schrieb von serienmäßig, also ab Werk „schwitzt“ der Stirndeckel - Schuld Renault Du berichtest aber hier von nach der Reparatur über 1l Ölverlust - Pfusch deiner Werkstatt und nicht die Schuld von Renault Zitat von bikereddy: „Hallo zum Thema Fahrer “ Dazu ich:…

  • Alles andere wäre auch Quatsch.

  • Dazu kommt noch eine wichtige Komponente: Der Fahrer. Ohne das für den aktuellen Fall zu behaupten.

  • Nein. Der ist veraltet und wird nicht mehr gepflegt. Ist laut Kundendienst aktuell alles in den Digital Services integriert. Sollte es allerdings Probleme geben mit Apps oder Anwendungen bitte den Kundendienst anrufen. Das war die Aussage, die ich bekommen habe auf Anfrage dort.

  • Genau so ist es, auch bereits mehrfach geschrieben worden im Forum.

  • Stirndeckel und Turbo stehen so nicht in einem Zusammenhang. Der Deckel „schwitzt serienmäßig“ nur, da ist kein großer Ölverlust, der den Turbo zerstören könnte. Wenn ich allerdings hier in diesem Fall von dem Werkstatt Pfusch und einem Motorausbau (der übrigens nicht zwingend notwendig ist für die Abdichtung Stirndeckel!) dann sehe ich eher hier eine mögliche Ursache. Der 1.6er ist in zig Modellen verbaut und nicht für Turboschäden bekannt.

  • Wird auch wohl schwierig bei dem aktuell fest gelegten Kontaktverbot diese momentan regulär als Abholung los zu werden. Bitte nachdenken. Danke.

  • Zitat von Nina50: „ Wenn deine Frau den Schlüssel in der Handtasche hat, während du fährst und sie würde an der Ampel aussteigen, würde das Auto ausgehen. “ Immer wieder haarsträubend, welchen Blödsinn manche Werkstätten erzählen. Wie bereits geschrieben erschein neue eine Meldung mit Warnung „Karte nicht in Reichweite“, der Motor läuft weiter. Allein aus Sicherheitsgründen schon nicht anders möglich. Beispiel die Tasche mit Karte wird aus dem Fahrzeug gestohlen bei einem Halt. Es ist nur schwi…

  • Sportpedale welche

    Skifan - - Interieur

    Beitrag

    Falls die aus China aktuell überhaupt ankommen...

  • Zitat von dvda0: „Ist das wirklich normal, dass bei Renault solche Batterien nur ein Jahr halten?? “ Nein - das ist, wie bereits weiter oben geschrieben, nicht zutreffend. Allerdings halten sie auch keine fünf Jahre, zumindest nicht bei unseren Fahrzeugen. Und ja, durch das Handsfree wird mehr Energie verbraucht als beim Knopf drücken, die Karte „sucht“ permanent nach dem Fahrzeug.

  • Ein genaue Zeit kann wohl niemand hier nennen, wie lange im Fall der Anzeige die Karte noch funktioniert. Renault selber hat keine speziellen Batterien im Angebot, von der Marke her sind es Varta Knopfzellen. Das mit dem Notschlüssel stimmt schon so, dass man den mal probieren sollte. Erstens weiß man dann wie es geht im Ernstfall und zweites soll es laut Berichten hier vorgekommen sein, dass er nicht gepasst hat. Ich habe es schon mal geschrieben, als Reserve habe ich eine Knopfzelle im Hansch…

  • Meiner ist Baujahr 2016 und ich habe bisher einmal die Batterie gewechselt. Ich drücke keine Tasten der Fernbedienung, sie ist immer nur in der Tasche. Viermal Austausch in einem Jahr ist definitiv nicht die Regel, ich würde hier zuerst an minderwertige Knopfzellen denken, wo man vier Stück für einen Euro bekommt. Eine Marken Batterie hält deutlich länger und kostet beim Händler kein Vermögen.

  • Wenn dieses Phänomen erst nach der Umrüstung auf LED auftrat sehe ich da schon einen Zusammenhang. Denkbar wäre beispielsweise, dass ein bzw. die Steuerteile nicht komplett abschalten und weiterhin Strom ziehen.

  • Zitat von Ginoginelli: „Da der Lichtsensor bei sehr starken Regen nicht das Licht einschaltet. “ Bei starkem Regen ist der Fahrer verpflichtet, das Licht einzuschalten. Auf jeden Fall außerhalb von Ortschaften laut StVO. Fällt mir ehrlich gesagt zu solchen Antworten nix mehr ein.