• So Leute, es kam langsam zu dem Moment, wo ich aus verschiedenen Gründen entscheiden habe, meinen Kadjar abzugeben:


    1. Stets Reparaturen. Man könnte schon sagen, dass der "durchrepariert" ist

    2. Qualitätsmangel des Innenraums mit Knarzen-Konzert bei fast jedem "Touch"

    3. Bedürfniss nach sportlicherem Auto (niedriger gelegt, vor allem Benziner).

    4. Mein Bruder wollte gerne den Kadjar als Anfänger-Auto übernehmen

    5. Hab ein gutes Angebot gefunden

    6. Bedürfniss nach besserer akustischer Dämmung (obwohl ich ihn persönlich gedämmt habe, bin ich nicht ganz zufrieden)


    Der neue ist ein Jahreswagen (Erstzulassung Januar 2021), Audi A3 8V Sportwagen u. a. mit Sportpaket, 1,5 Benziner, Doppelkupplungsgetriebe, nur 6000 km Kilometerstand.


    Da mein Bruder den Kadjar übernimmt, könnte es sein, dass ich mich zwischendurch noch melde.


    Ich wünsche euch alles Gute und danke für die bisherige Unterstützung! ;)

    Renault Kadjar XMOD: dCi 110, EDC, BJ 2015, R-Link 2 V3, City- & Winter-Paket

    DDT4All-Änderungen: Keyless-Go aktiviert, Wartungsmeldung deaktiviert, Ölwechsel-Intervall geändert (25.000 km/1 Jahr), Android Auto aktiviert, Driving Eco2 deaktiviert, DRL beim Blinken abschalten

    Nachgerüstet: Rückfahrkamera, Haifischantenne

    Bereifung: Nokian Weatherproof XL (215/60R17)

  • Hi


    na dann viel Spaß mit deinem Neuen und bis demnächst



    Gruß Rainer

    KADJAR Crossborder ENERGY TCe 165 Bose Edition | Dezir-Rot | EZ 02.18 | 19“ Extreme |... seit 25.05.2019
    original Renault schwenkbare AHK |original Renault Dachträger |
    R-Link 2 mit 7.0.24.161 | Boot-Version 5615 | Karten v2019.12 |

  • Kurzes Feedback (Vergleich A3 vs Kadjar):

    • Das Audi-DKG (7 Gänge, DQ200) ist meiner Meinung weniger sanft beim Schalten zwischen 1 und 2 Gang in Vergleich zu EDC (6 Gänge). Das Anfahren ist auch irgendwie komisch, man hat den Eindruck, der A3 will sich nicht bewegen. Man neigt dazu, mehr Gas zu geben. Das Phänomen ist bekannt, gewöhnungsbedürftig.
    • Die akustische Dämmung von A3 ist überlegen, obwohl ich den Kadjar schon gedämmt habe.
    • Die Federung von A3 finde ich besser, die Unebenheiten der Straße werden besser "geschluckt"
    • Bei dem A3 gibt's noch kein Knarzen-Konzert des Innenraums (man soll trotzdem nicht vergessen, dass der A3 "frischer" ist)
    • Mein A3 hat weniger Assistenzsysteme: kein Spurassistent, kein direkter Reifendruck-Assistent, keine Kamera für Geschwindigkeit-Schilder
    • Normale Rückleuchte (Birnen) vs LED-Rückleuchte beim Kadjar
    • Xenon Scheinwerfer vs. Halogen (Kadjar)
    • Kein DAB vs DAB (Kadjar)
    • Android Auto ohne Touch, offiziell (schon echt komisch) vs Android Auto inoffiziell bei Kadjar
    • Fahr-Profile (sportlich, sparsam, komfortabel) vs Normal und Eco-Modus
    • Verbrauch bei gleicher Strecke 5,6 L Benzin/100 km bei 35 TFSI (1.5 L, 150 PS) vs 5,3 L Diesel/100 km bei 1,5 dCi 110 PS)
    • Normale Windschutzscheibe vs heizbare Windschutzscheibe (mit Metall-Drähten)
    • Die Klimaanlage von A3 ist leiser (auch automatisch, separat für Fahrer und Beifahrer)
    • Virtuales Cockpit (sehr nützlich) vs normales teildigitales Cockpit
    • Sportsitze vs normale Sitze die Geräusche machen
    • Stabiler Rückspiegel vs vibrierender/wackeliger Rückspiegel
    • A3 hat ein besseres Sprachassistent, das eingebaute Navi ist auch besser
    • "Allwetterlicht" vs Kurvenlicht + Nebellicht
    • Der A3 hat eine bessere Beleuchtung des Innenraums, vor allem 2 x LEDs im Kofferraum und Beleuchtung des Handschuhfachs und Fußraums
    • Ladestecker im Kofferraum bei A3
    • Beifahrersitz nicht klappbar vs klappbarer Beifahrersitz
    • Normal funktionierende Feder des Sicherheitsgürtels vs nervige schwächere Feder

    Renault Kadjar XMOD: dCi 110, EDC, BJ 2015, R-Link 2 V3, City- & Winter-Paket

    DDT4All-Änderungen: Keyless-Go aktiviert, Wartungsmeldung deaktiviert, Ölwechsel-Intervall geändert (25.000 km/1 Jahr), Android Auto aktiviert, Driving Eco2 deaktiviert, DRL beim Blinken abschalten

    Nachgerüstet: Rückfahrkamera, Haifischantenne

    Bereifung: Nokian Weatherproof XL (215/60R17)

  • Schöner Birnen zu Äpfel Vergleich.

    Nicht böse gemeint.

    Aber bei einem Q3 wäre ich ja noch mitgegangen.

    Einen Kleinwagen mit einem SUV zu vergleichen ist nicht so meins.

    BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
    mit Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket
    Original Zubehör: Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Haifischantenne, Sportpedale,
    QuickFix-Aluminium-Dachträger
    Firmeware Version 2.2.19.300 mit Boot Version 4992

  • Schöner Birnen zu Äpfel Vergleich.

    Nicht böse gemeint.

    Aber bei einem Q3 wäre ich ja noch mitgegangen.

    Einen Kleinwagen mit einem SUV zu vergleichen ist nicht so meins.

    Du hast definitiv Recht. Es ist wirklich ein Apfel-Birne-Vergleich.


    Nun Kadjar ist für mich quasi zwischen Q2 und Q3, wobei Q2 der SUV-Bruder des A3 ist, gleiche Platform. Das wäre die kleine subjektive Ergänzung.


    SUV will ich nicht mehr haben. In Anbetracht der Gesamtsituation vermisse ich die Vorteile eines SUV nicht. Das heißt, die Q-Serie oder was ähnliches interessiert mich nicht. Habe schon die Möglichkeit, einen Q2 und Q5 genauer zu sehen. Darunter Golf Plus (halt wegen der höheren Sitzposition), wo das Fahrgefühl echt mies war, als ob man auf Klo fahren würde.


    Schließlich will ich sagen, ich finde trotzdem Schade, dass der Kadjar so häufig Reparaturen gebraucht hat. Das war der Hauptgrund, warum ich entschieden habe, ihn zu verkaufen.

    Renault Kadjar XMOD: dCi 110, EDC, BJ 2015, R-Link 2 V3, City- & Winter-Paket

    DDT4All-Änderungen: Keyless-Go aktiviert, Wartungsmeldung deaktiviert, Ölwechsel-Intervall geändert (25.000 km/1 Jahr), Android Auto aktiviert, Driving Eco2 deaktiviert, DRL beim Blinken abschalten

    Nachgerüstet: Rückfahrkamera, Haifischantenne

    Bereifung: Nokian Weatherproof XL (215/60R17)

  • Schließlich will ich sagen, ich finde trotzdem Schade, dass der Kadjar so häufig Reparaturen gebraucht hat. Das war der Hauptgrund, warum ich entschieden habe, ihn zu verkaufen.

    Deiner war einer der ersten Kadjar und dazu noch gebraucht, die Qualität ist im Laufe der Zeit schon besser geworden.

    Ausnahmen gab es natürlich auch wie hier im Forum zu lesen war, also zufriedene User mit den 2015er und Reinfälle mit dem Facelift.


    Audi lässt sich seinen „Vorsprung durch Technik“ in der Regel auch gut bezahlen.

    BOSE Edition dCi 130 4x4 in Perlmutt Weiß, Erstzulassung 29.08.2016
    mit Protection-Paket, Sicht-Paket, Winter-Paket
    Original Zubehör: Trittbretter, Sonnenblenden, Brillenhalter, Feuerlöscher, Haifischantenne, Sportpedale,
    QuickFix-Aluminium-Dachträger
    Firmeware Version 2.2.19.300 mit Boot Version 4992

  • Deiner war einer der ersten Kadjar und dazu noch gebraucht, die Qualität ist im Laufe der Zeit schon besser geworden.


    Audi lässt sich seinen „Vorsprung durch Technik“ in der Regel auch gut bezahlen.

    Ja, leider es war so.


    Das andere Thema: Audi. Die Marke beeindruckt mich nicht. Es war halt ein gutes Angebot, passend für was ich brauche. Konnte genauso ein Megane, Golf, oder was ähnliches sein.

    Renault Kadjar XMOD: dCi 110, EDC, BJ 2015, R-Link 2 V3, City- & Winter-Paket

    DDT4All-Änderungen: Keyless-Go aktiviert, Wartungsmeldung deaktiviert, Ölwechsel-Intervall geändert (25.000 km/1 Jahr), Android Auto aktiviert, Driving Eco2 deaktiviert, DRL beim Blinken abschalten

    Nachgerüstet: Rückfahrkamera, Haifischantenne

    Bereifung: Nokian Weatherproof XL (215/60R17)

  • Hallo Leute


    Schweren Herzens gebe ich meinen Kadjar jetzt mit 213000 km ab. Der Wagen hat mich reparaturmässig während 7 Jahren runde 800 Euros gekostet und das nur weil mir vor 2 Wochen eine Feder vorne vom Fahrwerk gebrochen ist und sich dann das Gestänge von den Wischern dachte, direkt mit kaputt zu gehen :D. Fazit nach 7 Jahren ist, dass ich mir direkt wieder einen Kadjar holen würde. Hat mich mit um die 5,5 Liter/100 durch dick und dünn begleitet. Mein neuer Begleiter wird ein Renault Arkana sein als Hybrid. Testfahrt ergab jetzt 5,1 Liter. Was aber noch zu toppen sein wird :m0043:. Hoffe dass es wieder ein Forum wie dieses gibt, das mir wirklich sehr geholfen hat. Werde das Forum aber noch jedes Jahr weiter unterstützen und Suporter bleiben, versprochen


    LG Claude

    Renault Kadjar Bose Edition Energy DCI 130 4x4 in Titanium Grau HLA 4

    Erstzulassung : 30.11.2015 bei : Km

    Lederpaket ; Protection Paket ; Lederpolsterung in Anthrazit Grau ; Einklappbahre Anhängerkupplung

    R-Link : Version 2.2.19.300 Boot : Version 4992